Ausstellung

Schweriner Dom zeigt Fotos zum Schaffen von Günther Uecker

Im Schweriner Dom können Besucherinnen und Besucher mehr zum Leben und Wirken von Günther Uecker erfahren. Die Ausstellung läuft noch bis zum 1. Oktober.
Im Schweriner Dom können Besucherinnen und Besucher mehr zum Leben und Wirken von Günther Uecker erfahren. Die Ausstellung läuft noch bis zum 1. Oktober. © Wolfgang Pittkowski / Nordkirche

29. August 2023

Einen dokumentarischen Einblick in das Schaffen des international bekannten Künstlers Günther Uecker (93) soll eine neue Fotoausstellung vermitteln. Eröffnet wird sie am 7. September um 17 Uhr im Schweriner Dom.

Unter dem Titel „Über die Schulter geblickt. Günther Uecker bei der Arbeit“ sollen bis zum 1. Oktober 40 Fotos von Anna Lenz (Österreich) zu sehen sein, teilt der Förderkreis Schweriner Dom mit. Anna Lenz habe über mehrere Jahrzehnte ihren Freund Günther Uecker bei seinen Ausstellungsvorbereitungen in aller Welt fotografiert, hieß es.

Der Düsseldorfer Künstler Günther Uecker am 3.9.2020 in Düsseldorf.
Der Düsseldorfer Künstler Günther Uecker am 3.9.2020 in Düsseldorf. © Hans-Juergen Bauer, epd

Impressionen aus mehreren Reisen 

Die Schau begleite den für den 17. September geplanten Festgottesdienst (10 Uhr) zur Einweihung der ersten beiden von Günther Uecker gestalteten Fenster im Schweriner Dom.

Die Aufnahmen von Anna Lenz zeigen Günther Uecker bei der Arbeit in seinen Ateliers in Düsseldorf und Antwerpen, bei Ausstellungsaufbauten oder auf Reisen, heißt es im Faltblatt zur Schweriner Präsentation. Anna Lenz begleitete Uecker den Angaben zufolge beispielsweise in Moskau (1988), Berlin (2005), New York (2011), Venedig (2012/2013) und im Iran (2016).

Sehr berührend war für Lenz nach eigenen Angaben die Einweihung der von Uecker gestalteten Glocken für die Kirche St. Johannes im Ostseebad Rerik (Landkreis Rostock) im Jahr 2013. Die Fotoausstellung soll nach Schwerin in Rerik gezeigt werden.

Zur Person

Der Maler und Objektkünstler Günther Uecker wurde am 13. März 1930 in Wendorf bei Schwerin geboren. Nach seinem Kunststudium in Düsseldorf schloss er sich der von Heinz Mack und Otto Piene gegründeten Gruppe Zero an.

Seit den 1980er Jahren setzte sich Uecker zunehmend mit politischen Themen auseinander. Zu seiner Kunst gehört auch die Beschäftigung mit Religionen. Bekannt wurde er vor allem mit seinen reliefartigen Nagelbildern.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite