Fastenzeit

Sellerie, Kurkuma, Ingwer: Unsere "Gesundheitssuppe" zur Fastenzeit

Eine kräftige Brühe lässt sich gut auch als Grundlage für weitere gesunde Gerichte und Eintöpfe verwenden.
Eine kräftige Brühe lässt sich gut auch als Grundlage für weitere gesunde Gerichte und Eintöpfe verwenden.© Bluebird Provisions, Unsplash

20. Februar 2024 von Claudia Ebeling

Das Küchenteam im Christian Jensen Kolleg im nordfriesischen Breklum kocht seit vielen Jahren mit nachhaltigen und saisonalen Produkten, die möglichst aus der Region kommen. Auszeiten mit Fasten gehören zum Programm des ökumenischen Tagungshauses.

Mehr erfahren über das Christian Jensen Kolleg

Eine wärmende Gemüsesuppe ist ideal für die Fastenzeit. Unser Rezept kommt vom Küchenteam im Christian Jensen Kolleg in Breklum. Dort steht sie auf dem Speiseplan als "Gesundheitssuppe".

Alle Zutaten für 2 Liter Wasser:

Gemüse: Jeweils 150 Gramm Stangensellerie, Knollensellerie, Petersilienwurzeln, Karotten, Fenchel

1/4 Zwiebel, 4 Champignons, 2 mittelgroße Tomaten

Gewürze: Jeweils 2 cm Bio-Kurkuma und Bio-Ingwer, 1,5 Esslöffel Natursalz, 10 Petersilienstängel, 1 Teelöffel Bockshornkleesamen, jeweils 1/4 Teelöffel Thymian, Rosmarin, Oregano und Anissamen.

So wird die Suppe gekocht:

Das Gemüse waschen und den Stangensellerie, die Champignons, den Fenchel und die Tomaten in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Den Knollensellerie, die Petersilienwurzel, die Karotten und die Zwiebel schälen und ebenfalls in 2 cm große Würfel schneiden.

Das Gemüse in kochendem Wasser mit dem Salz aufsetzen. Nachdem Aufkochen die Hitze reduzieren und nur noch leicht köcheln lassen.

Nun die fein gehackten Kurkuma und Ingwerwürfel zugeben. Die Petersilienstängel klein hacken und zufügen. Die getrockneten Gewürze ergänzen und ca. ½ Stunde köcheln lassen.

Tipp: Die Suppe lässt sich sehr gut portionsweise einfrieren oder auch einwecken.

Wenn das Gemüse weich gekocht ist, die Suppe vom  Herd nehmen und erkalten lassen. Nach ca. 3 Stunden nochmals aufsetzen und langsam erhitzen. Evtl. mit Salz nachwürzen. Dann durch ein Sieb die Suppe abseihen und als Brühe oder Basis für Suppen und Gerichte nutzen.

Hintergrund: Das Christian Jensen Kolleg

Aktuelle Veranstaltung: Basenfasten-Woche mit Yoga und Spaziergängen vom 17. - 22. März

Das Haus im nordfriesischen Breklum ist ein großes ökumenisches Tagungs- und Begegnungszentrum für Kirche und Gesellschaft. Kirchliche, kommunale, zivilgesellschaftliche und privatwirtschaftliche Partner nutzen und gestalten das Kolleg als Ort von Fortbildung, Erholung und auch als internationales Konferenzzentrum.

Das Martineum des Christian-Jensen-Kollegs in Breklum
Das Martineum des Christian-Jensen-Kollegs in Breklum © Nicolaus Petersen, wikipedia

Geschichte des Hauses reicht ins 19. Jahrhundert

Die eigentliche Geburtsstunde dieses Tagungszentrums war das Jahr 1873, als Christian Jensen, ein gebürtiger Nordfriese, Hauptpastor in der Kirchengemeinde Breklum wurde. Im Frühjahr 1876 kaufte er das damalige Bauernhaus, welches das heutige Missionshaus ist.

Stück für Stück entstand, was auch heute noch sichtbar ist: Eine Druckerei als Zentrum christlicher Publizistik, ein christliches Gymnasium im Norden (Martineum), sowie die Missionsgesellschaft für Schleswig Holstein (die „Breklumer Mission“).

Bereits 1881 sandte die Missionsgesellschaft Missionare nach Indien, wenig später nach China. Vom „Breklumer Predigerseminar für Amerika“ wurden über 200 Pastoren in die jungen deutschen Einwanderergemeinden nach Amerika und Kanada entsandt.

Später folgten Entsendungen nach Tansania, Papua-Neuguinea, Kongo, Kenia sowie Mittelamerika.

Breklum war ein wichtiger Ort des Widerstands der Bekennenden Kirche gegen den Nationalsozialismus und blieb ein Zentrum kirchlicher Bildungsarbeit und Ausbildung auch nach dem 2. Weltkrieg

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite