Kulturreihe

"Starke Stücke": Kino in der Kirche

Kino trifft Dorf: In Mecklenburg-Vorpommern wird an vielen Orten die Pfarrscheune kurzfristig zum Kinosaal umgerüstet. Zu sehen sind teils hochprämierte Streifen.
Kino trifft Dorf: In Mecklenburg-Vorpommern wird an vielen Orten die Pfarrscheune kurzfristig zum Kinosaal umgerüstet. Zu sehen sind teils hochprämierte Streifen. © LeMusique,iStock

09. August 2023

Mecklenburg-Vorpommerns Pfarrscheunen und Dorfkirchen werden wieder zu Kinosälen: Die Reihe „Starke Stücke. Berührt und diskutiert“ lädt landesweit zu 40 Kinoabenden ein. Noch bis Anfang November werden an 40 verschiedenen Orten renommierte Filme von "Mittagsstunde" bis "The Father" gezeigt.

Zum 12. Mal bringt die Reihe „Starke Stücke. Berührt und diskutiert“ emotional berührende und kontroverse Filme auf die Leinwand und ins offene Gespräch. Die beiden evangelischen Kirchenkreise Mecklenburg und Pommern und ihre Partner laden noch bis in den Herbst zu den Filmabenden ein. 

Präsentiert werden insgesamt 24 verschiedene deutschsprachige und internationale Filme.  Acht davon werden mehrfach gezeigt. Die Bandbreite reicht von der Romanverfilmung „Mittagsstunde“ mit Carly Hübner in der Hauptrolle bis hin zur spanischen Komödie „Der perfekte Chef“ und dem deutschen Streifen „Das Mädchen mit den goldenen Händen“ mit Corinna Harfouch.

Starke Filme auf dem Lande 

Ebenso im Programm sind die Dokumentation „Wem gehört mein Dorf“ des deutschen Regisseurs Christoph Eder und der Dokumentarfilm „König hört auf“ von Tilman König, der seinen Vater portraitiert, einen engagierten Jenaer Jugendpfarrer. Gezeigt werden ebenso beispielsweise der Achtungserfolg „Niemand ist bei den Kälbern“ von Sabrina Sarabi oder das mit Anthony Hopkins prominent besetzte Drama „The Father“ von Regisseur Florian Zeller.

Die Idee dahinter ist, dass anspruchsvolle Filme auch dort gezeigt werden können, wo sich gewerbliche Kinoarbeit nicht mehr lohnt. "Die Film-Gesprächsreihe stärkt das kulturelle Geschehen im ländlichen Raum und zeigt, dass Kirche vor Ort und in der Fläche engagiert und bei den Menschen ist", so der pommerscher Propst Gerd Panknin.

Filme sollen "Blick weiten"

Und der mecklenburgische Propst Dirk Sauermann fügt hinzu: "Die von den Kirchengemeinden aus einem eigens erstellten Kanon mit mittlerweile gut 200 Vorschlägen ausgewählten Filme beinhalteten Themen, die uns und unsere Gesellschaft bewegen. Die Filme sollen unterhalten und ebenso einladen, eigene Positionen zu überdenken und im Gespräch miteinander den Blick zu weiten."

Es wird kein Eintritt erhoben. Stattdessen bitten die Veranstalter am Ausgang um eine Spende, um die Reihe weiterhin sichern zu können. 

Die Unterstützer

Veranstalter der Kino-Gesprächsreihe ist der Kirchenkreis Mecklenburg, der dafür mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, den beteiligten Kirchengemeinden und Fördervereinen, dem Projekt „Kirche stärkt Demokratie“, der Initiative Wir – Erfolg braucht Vielfalt - Landesbündnis für Demokratie und Toleranz und der Filmland Mecklenburg-Vorpommern gGmbH kooperiert.

Unterstützt wird das Projekt vom Bundesministerium des Innern, dem Programm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie der Mecklenburgischen und Pommerschen Kirchenzeitung.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite