Gedenken im November

"Teppich der Erinnerung" in Sülfelder Kirche

Mit Kerzen und einem "Teppich der Erinnerung" wird in der Sülfelder Kirche der Verstorbenen gedacht.
Mit Kerzen und einem "Teppich der Erinnerung" wird in der Sülfelder Kirche der Verstorbenen gedacht. © Jelena Popic, iStockphoto

15. November 2022

Mit einer Kunstinstallation möchte die Sülfelder Kirche an Verstorbene erinnern und einen Ort der gemeinsamen Trauer schaffen. Zu sehen ist sie noch diesen Monat. Wer möchte, kann nach dem Besuch eine Spende für das Hospiz dalassen.

Betritt man in diesen Tagen die Sülfelder Kirche, geht der Blick unweigerlich nach oben: Rund 800 goldfarbene Stoffstreifen hängen im Raum. Auf manchen sind Namen und Daten zu lesen. Ebenso sind Schilder mit Fragen zu sehen. Auf einem ist zu lesen: Was war bisher Dein größtes Glück? Und auf einem anderen: Was lehrt Dich der Tod?

Erinnerung und Einkehr

Steffen Paar, Seelsorge der Kirchengemeinde, sagt: „Der November liegt als Monat in einer Jahreszeit, in der ganz viel innen geschieht, in den Häusern und in den Gedanken. Kirchlich liegen in diesem Monat viele Feiertage, die mit Erinnerung und Einkehr zu tun haben.“ 

Seine Idee: „Als Gemeinde erinnern wir uns gemeinsam. Man spürt in diesen Gottesdiensten: Ich trauere nicht alleine. Und gleichzeitig schafft Gemeinschaft eine Ahnung von Trost.“ Der Teppich der Erinnung helfe, sich an Verstorbene zu erinnern. 

Namen und Todesdaten sichtbar machen

Zum ersten Mal war dieser 2020 zu sehen. Wie einzelne Teppichfäden hängen die goldenen Stoffstreifen im Raum. Jede Verstorbene und jeder Verstorbene hat einen eigenen Stoffstreifen, auf dem sein Todesdatum und der Vorname stehen.

Paar dazu: „Unsere Toten sind Teil unserer Erinnerung. Hineingewebt in unser Gedächtnis als Angehörige und Kirchengemeinde. Hineingewebt in das, was wir Gott nennen. Nichts bleibt, aber auch nichts geht verloren. So glänzt golden unsere Hoffnung, dass Tod nichts anderes als Verwandlung ist.“

Spenden für das Oldesloer Hospiz 

Die Sülfelder Kirche als Herberge für die Seele ist täglich geöffnet. Es gibt die Möglichkeit, Kerzen anzuzünden und ein Erinnerungsritual für zuhause mitzunehmen. Wer mag, kann Name und Todesdatum eines Verstorbenen dort hinterlegen. Paar wird die Daten dann dem Teppich der Erinnerung hinzufügen.

In der offenen Kirche können zudem Spenden gegeben werden, die das Oldesloer Hospizes unterstützen.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite