Digitale Kirche in Ostholstein

Video-Gottesdienste werden kürzer und fokussierter

Lokalkolorit ist das, was zählt. Oft wird bei den geistlichen Impulsen die innere Einkehr, das Zur-Ruhe-Kommen im Ostholsteiner Land und an der Küste thematisiert.
Lokalkolorit ist das, was zählt. Oft wird bei den geistlichen Impulsen die innere Einkehr, das Zur-Ruhe-Kommen im Ostholsteiner Land und an der Küste thematisiert.

02. Juli 2021 von Julia Krause

Der Kirchenkreis Ostholstein geht bei seinem Gottesdienst-Angebot neue Wege: Die in der Corona-Pandemie eingeführten Video-Gottesdienste haben sich weiterentwickelt. Der erste im neuen Format wird an diesem Wochenende ausgestrahlt. Pastor Frank Karpa erzählt, was sich wie – und vor allem warum – ändert.

Viele Kirchenkreise und Gemeinden haben in der Pandemie erstmals digitale Formate erprobt. Doch was zunächst als reiner Ersatz zu den Präsenzgottesdiensten gedacht war, ist längst eine Ergänzung geworden. Der Kirchenkreis Ostholstein hat analysiert, wie die Video-Gottesdienste der Reihe "Sonntags am frischen Wasser", die er über Youtube anbietet, angeschaut werden. Das Ergebnis: Die Gottesdienste werden zwar mit etwa 600 Aufrufen pro Monat gut besucht. Doch nur ein Bruchteil der Nutzer sieht sie in Gänze. 

In der Kürze liegt die Würze

Deswegen gibt es nun einen deutlich kürzeren geistlichen Impuls: Statt der üblichen 30 Minuten, beträgt er nun höchsten zehn Minuten, erklärt Pastor Frank Karpa, der gleichzeitig Redakteur des Produkktionsteams ist. "Das ist eine Länge, die zu den Youtube-Nutzern viel besser passt", meint er. 

Doch das ist nicht die einzige Lehre, die das dreiköpfige Team aus dem Kirchenkreis Ostholstein aus den digitalen Erkundungstouren der vergangenen Monaten gezogen hat: "Musik und Bilder sind sehr wichtig. Vor allem solche mit Lokalkolorit", sagt Karpa. "Ich gehe jetzt mit einem ganz anderen Blick durch unseren Kirchenkreis. Was zählt, ist der Spirit vor Ort. Den muss man rüberbringen." 

Video-Impulse lange "haltbar"

In den 10-minütigen Impulsen verzichtet der Kirchenkreis jetzt zudem auf die Aufnahme des Gebets beziehungsweise die Darstellung der Betenden. "Das ist etwas sehr intimes und deswegen schwierig zu filmen", erklärt Karpa. "Wir wollen das nicht in den Vordergrund stellen." 

Pastor Knut Nippe bei den Dreharbeiten für das aktuelle Video.
Pastor Knut Nippe bei den Dreharbeiten für das aktuelle Video. © Kirchenkreis Ostholstein, Tostmann

Bei dem nun überarbeitenden Video-Format geben wechselnde Pastorinnen und Pastoren einen Impuls zur inneren Einkehr. Wiederkehrende Elemente sind der Blick von oben beim An- und Abflug der Kameradrohne und der Segen.

Abgerufen werden können die Impulse jederzeit nach Veröffentlichung auf dem Youtube-Kanal des Kirchenkreises. Und das sei auch das Schöne, meint Karpa: "Wir sehen, dass die Videos noch lange danach geklickt werden. Was jetzt 600 Aufrufe hat, kann einen Monat später durchaus 1000 haben." 

Impuls am 4. Juli

Am kommenden Sonntag, 4. Juli zeigt der Kirchenkreis Ostholstein einen knapp zehnminütigen Sonntagsimpuls mit Pastor Knut Nippe aus Pelzerhaken und Kirchenmusiker Andreas Brunion aus Neustadt.

Im Mittelpunkt stehen eine Anekdote aus Karl Büchsels (1803–1889)  Buch "Erinnerungen eines Landgeistlichen" und die Frage, warum wir eigentlich keinen Urlaub verdient haben – ihn aber dennoch ganz ohne schlechtes Gewissen genießen sollten.

Der Beitrag ist ab 6 Uhr online und wird über die Seite www.kirchenkreis-ostholstein.de verlinkt oder ist direkt auf dem Youtube-Kanal des Kirchenkreises abrufbar.

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de