Nachrichten

Nordkirche unterstützt die "Initiative Lieferkettengesetz"

Di 16.06.2020

Die evangelische Nordkirche will sich für ein Lieferkettengesetz einsetzen, mit dem Unternehmen zur Einhaltung der Menschenrechte und des Umweltschutzes verpflichtet werden.  

Mit den Nationalfarben Tansanias hat sich dieser Junge angemalt (Symbolfoto)

Tansania-Projekt des Schulzentrums Wittenburg geehrt

Do 06.11.2014

Schwerin. Premiere in MV: Zum ersten Mal haben die Kirchen des Landes den „Ökumenischen Förderpreis Eine Welt“ verliehen. Den ersten Platz holt sich eine Schule, die intensive Kontakte nach Tansania hat.  

Michel wirbt für fair gehandelte Bananen

Fr 26.09.2014

Hamburg. Von wegen "Alles Banane"! Für fair gehandelte Bananen hat eine Aktion am Michel geworben. Dafür wurde sogar symbolisch die Turmuhr umgestellt.  

"Eine-Welt" (Symbolbild).

Kirchen-Preis für entwicklungspolitisches Engagement

Mi 11.06.2014

Schwerin. In Mecklenburg-Vorpommern (MV) haben die evangelische und die katholische Kirche erstmalig gemeinsam den "Ökumenischen Förderpreis Eine Welt" ausgelobt. Bis zum 15. September können sich Kirchengemeinden, Gruppen, Initiativen und Vereine, Eine-Welt-Läden, Schulklassen, Partnerschaftsgruppen und Einzelpersonen aus dem Nordosten bewerben oder vorgeschlagen werden, teilte der evangelische Kirchenkreis Mecklenburg am Mittwoch in Schwerin mit. Als Preisgelder winken für den ersten bis dritten Platz 2.000, 1.500 oder 1.000 Euro. Der Schweriner Bischof Andreas von Maltzahn wird die Auszeichnungen am 4. November im Schweriner Schloss anlässlich der Entwicklungspolitischen Tage übergeben.  

Fachkonferenz: Beschaffung von IT-Hardware unter fairen Bedingungen

Mi 19.02.2014

Schwerin. Wie kann man durch den Kauf von Computern und anderer IT-Hardware die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Beschäftigten im Elektronikbereich in der Welt verbessern? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Donnerstag und Freitag (20./21. Februar) eine Fachkonferenz in Schwerin.  

Eine Jugendliche hält einen Globus in der Hand.

Weltwärts, diesmal umgekehrt - Internationale Freiwillige kommen nach Deutschland

Mo 10.02.2014

Greifswald/Berlin/Bonn. "Weltwärts" heißt das Freiwilligenprogramm des Bundesentwicklungsministeriums, das seit 2008 junge Deutsche als freiwillige Entwicklungshelfer ins Ausland schickt. Das Konzept musste bereits einiges an Kritik einstecken: Zu wenig wirksam, das Gefälle zwischen Nord und Süd weiter verstärkend, zu unscharf das Profil. Doch nun hat das Ministerium die "Süd-Nord Komponente" hinzugefügt: Jetzt kommen auch junge Menschen aus dem globalen Süden nach Deutschland.  

Mädchen in Hamzomahar, Provinz Sindh in Pakistan - nach der Hochwasserkatastrophe 2011

Mädchen sind bei Katastrophen besonders gefährdet

Fr 11.10.2013

Hamburg. Mädchen und junge Frauen sind bei Naturkatastrophen und Krisen stärker gefährdet als Jungen. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Kinderhilfsorganisation Plan International, die am Welt-Mädchentag am 11. Oktober in Hamburg vorgestellt wird. Sie seien während oder nach einer Katastrophe etwa in besonderer Weise sexueller Ausbeutung und Missbrauch ausgesetzt. Würden sie ungewollt schwanger, ließen sie oft eine unsachgemäße Abtreibung vornehmen.  

Spielende Schulkinder der Kibosho Primary School in Moshi, Kilimanjaro Region, Tansania.

"Deutscher Entwicklungstag" nimmt Afrika in den Blick

Do 21.03.2013

Hamburg/Wismar. Mit einem bundesweiten "Deutschen Entwicklungstag" wollen Vereine, Hilfsorganisationen und Weltläden am 25. Mai in 16 deutschen Städten über Entwicklungszusammenarbeit und speziell über die Entwicklung in Afrika informieren. An der Kampagne beteiligen sich unter anderem Hamburg, Wismar, Augsburg, Berlin, Mainz, Marburg und Saarbrücken. "Das Ziel dieses Tages ist es, die Vielfalt des Engagements in Deutschland zu zeigen, mehr Menschen zum Mitmachen zu begeistern und ein partnerschaftliches, modernes Bild der Entwicklungszusammenarbeit zu zeigen", so die Veranstalter.  

Neues Büro für entwicklungspolitisches Engagement eröffnet

Mo 19.11.2012

Hamburg. In Hamburg ist die neue Servicestelle von "Engagement Global" für entwicklungspolitisch Interessierte eröffnet worden. Bürgerschaftliches Engagement für Entwicklungspolitik sei regional verankert, sagte Staatsrat Wolfgang Schmidt (SPD) beim Senatsempfang im Rathaus. Darauf baue die neue Außenstelle von "Engagement Global". Die entwicklungspolitischen Netzwerke in Norddeutschland hofften auf eine kooperative Zusammenarbeit, sagte Anneheide von Biela, Geschäftsführerin des Eine Welt Netzwerks Hamburg.  

Ein Bauer in Malawi schaut nach seinem Mais, der bei einer Dürre zerstört worden ist (Archivfoto)

"Essen Macht Hunger" - Weltweite Ernährungslage im Fokus

Fr 02.11.2012

Schwerin. Die weltweite Ernährungslage steht im Mittelpunkt der 12. Entwicklungpolitischen Tage in Mecklenburg-Vorpommern. Unter dem Motto "Essen Macht Hunger" sind bis Anfang Dezember mehr als 60 Veranstaltungen in 15 Orten geplant, zu denen rund 3.000 Teilnehmer erwartet werden, teilte die Koordinatorin des Eine-Welt-Landesnetzwerkes, Andrea Krönert, in Schwerin mit. Vorgesehen sind unter anderem Vorträge, Filme, Ausstellungen, Workshops, Stadtrundgänge und Schulangebote.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite