Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

SCHLIESSEN

Kircheneintritt

Sie möchten in die Kirche eintreten oder wieder eintreten?

Sie sind willkommen! 

Hier finden Sie Informationen

Service-Telefon

0800 50 40 602 
Bundesweit, kostenfrei, Mo-Fr, 9-18 Uhr 

040 306 20 300 
Hamburg,  Mo-Fr, 8-18 Uhr

Schnellsuche

Sommertour des Synodenpräses zum Thema „Jugend“

Dr. Andreas Tietze: „Stimme der Jugendlichen hat ein besonderes Gewicht“

11.08.2017 | Breklum/Usedom. Einen Eindruck vom Stand der aktuellen Jugendarbeit in der Nordkirche möchte der Präses der Landessynode der Nordkirche, Dr. Andreas Tietze, vom 14. bis 18. August bei seiner zweiten Sommertour durch die Sprengel Schleswig und Holstein, Hamburg und Lübeck sowie Mecklenburg und Pommern gewinnen. Die Tour steht unter dem Motto „Jugend“ und führt vom schleswig-holsteinischen Breklum nach Usedom in Vorpommern.

Dr. Andreas Tietze, Präses der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche). Foto: Thomas Eisenkrätzer/Nordkirche
Dr. Andreas Tietze, Präses der Landessynode der Nordkirche

Bei seiner ersten Sommertour im August 2016 hatte sich Andreas Tietze über das vielfältige ehrenamtliche Engagement in der Landeskirche informiert. "Die Nordkirche ist eine Flächenkirche, in der es entscheidend darauf ankommt, eine gute Kommunikation zu pflegen. Wer erfahren will, vor welchen Herausforderung heutige Jugendarbeit steht und welche Chancen genutzt werden können, muss sich auf den Weg machen", so der Präses.

Den Auftakt der Sommertour 2017 bildet am Montag, 14. August, in Breklum die Begegnung mit einer Gruppe internationaler Jugendlicher, die ihren Freiwilligendienst auf dem Gebiet der Nordkirche leisten. Am Dienstag, 15. August trifft Präses Tietze in Hamburg auf eine Abordnung der Deutsch-Indischen Jugendpartnerschaft zwischen der Nordkirche und der Evangelisch-Lutherischen Jeypore-Kirche. Im Anschluss wird Landesjugendpastor Tilman Lautzas über die Arbeit des Jugendpfarramts der Nordkirche informieren und einen Ausblick auf die weitere Planung geben.

Herausforderungen und Chancen kirchlicher Jugendarbeit

Die Station in Schwerin am Mittwoch, 16. August, wird geprägt sein vom Konzept der "Tage Ethischer Orientierung" (TEO), das Wolfgang von Rechenberg, Referent im Dezernat Kirchliche Handlungsfelder des Landeskirchenamtes der Nordkirche, vorstellen wird. Auch soll es um die "Herausforderungen und Chancen kirchlicher Jugendarbeit im 'entkirchlichten' Raum" gehen. Anschließend reist Präses Tietze zur Ostseeinsel Usedom weiter, um dort das Teenscamp der Evangelischen Jugend Hamburg zu besuchen. Einen Einblick in die aktuelle Jugendarbeit im Sprengel Mecklenburg und Pommern erhält er am Donnerstag, 17. August von Britta Carstensen, Pröpstin in Neustrelitz.

Geplant ist außerdem ein Treffen mit Alt-Präses Heiner Möhring und Steffen Nowak, Gemeindepädagoge im Kirchenkreis Mecklenburg. Gemeinsam wollen sie sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der kirchlichen Jugendarbeit in der ehemaligen DDR und der Gegenwart austauschen.

Fachtagung "Effekte der Klimabildung in der Jugendarbeit"

Den Abschluss der Sommertour bildet die Fachtagung "Effekte der Klimabildung in der Jugendarbeit" am Freitag, 18. August, in Kiel. Veranstalter sind das Jugendpfarramt der Nordkirche und Brot für die Welt.

In der Landessynode der Nordkirche ist die Generation der Jugendlichen durch Jugenddelegierte vertreten. Sie haben nach der Geschäftsordnung der Landessynode Rede- und Antragsrecht. "Die Jugendlichen können von den Synodalen erwarten, dass wir ihre Ängste und Hoffnungen ernst nehmen und ihre Kreativität und Ideen wahrnehmen. Wenn wir über zukünftige Regelungen des kirchlichen Lebens entscheiden, hat ihre Stimme ein besonderes Gewicht", betonte Andreas Tietze im Vorfeld der Sommertour.

Die Sommertour 2017 wurde in Abstimmung mit dem Jugendpfarramt in der Nordkirche, insbesondere mit den Referenten Christoph Bauch und Dr. Ina Boesefeldt, geplant.