Gottesdienste und Veranstaltungen

Weltgebetstag von Frauen aus dem Südpazifik

Künstlerin Juliette Pita mit ihrem Bild zum Weltgebetstag 2021.
Künstlerin Juliette Pita mit ihrem Bild zum Weltgebetstag 2021.© Heiner Heine, WGT
Das Foto aus Vanuatu zeigt das vorbereitende Weltgebetstagskomitee.
Das Foto aus Vanuatu zeigt das vorbereitende Weltgebetstagskomitee. © Katja Dorothea Buck, WGT
Die Kinder lernen und spielen in der Sonntagsschule.
Die Kinder lernen und spielen in der Sonntagsschule.© Heiner Heine, WGT

05. März 2021 von Simone Viere

Wegen der Corona-Pandemie wird der Weltgebetstag der Frauen am heutigen 5. März in Norddeutschland in unterschiedlichen Formaten gefeiert. Unter dem Motto "Worauf bauen wir?" steht in diesem Jahr der Klimawandel im Südpazifik im Mittelpunkt.

Spenden für den Weltgebetstag:
Weltgebetstag – Deutsches Komitee e.V. Evangelische Bank
IBAN: DE60 5206 0410 004 0045 40
BIC: GENODEF1EK1

Die Gebetsordnung wurde für dieses Jahr von Frauen aus dem Inselstaat Vanuatu erarbeitet. Hier gefährdet der steigende Meeresspiegel bereits den Lebensraum von Menschen, Tieren und Pflanzen. Weil die Gottesdienst-Kollekte in diesem Jahr nahezu ausfällt, werden Spenden für Frauenprojekte gesammelt.

Das Titelbild zum Weltgebetstag 2021 von Juliette Pita.
Das Titelbild zum Weltgebetstag 2021 von Juliette Pita. © Juliette Pita, WGT

Viele digitale Angebote

Der zentrale Gottesdienst in Hamburg wird am 5. März um 19 Uhr in der Hauptkirche St. Petri (Mönckebergstraße) gefeiert. Viele weitere Kirchen bei uns im Norden sind an dem Tag für Einzelbesuche geöffnet. Ein ökumenischer Weltgebetstagsgottesdienst auf Youtube und Bibel-TV feiert am Freitag, 5. März 2021 um 19 Uhr Premiere.

Vorbereitet wurde der Gottesdienst aus dem westfälischen Münster von einem ökumenischen Team altkatholischer, baptistischer, evangelisch-lutherischer und römisch-katholischer Frauen. Musikalisch gestaltet wurde er von einem bundesweiten Musik-Team des Weltgebetstags.

Gottesdienste und Aktionen in der Nordkirche

Zahlreiche Andachten und Gottesdienste finden auch als Digital-Treffen, Video- oder Audiobotschaft statt. Eine kleine Auswahl haben wir hier zusammengestellt:

Aktion: Gebet über das Meer

Um die weltweite Gemeinschaft beim Weltgebetstag auszudrücken, wurde in diesem Jahr in Schleswig-Holstein die Aktion #gebetübersmeer ins Leben gerufen.

Wer mitmachen will, kann ans Meer oder an einen See gehen, ein kurzes Gebet zum Weltgebetstag aus Vanuatu sprechen und sich dabei filmen. Dieses Video kann dann auf dem eigenen Facebook- oder Instagram-Account hochgeladen werden mit den Hashtags #gebetübersmeer und #weltgebetstag.

Radio-Gottesdienst aus Lübeck

Am 7. März ab 10 Uhr sendet der Offene Kanal Lübeck einen Radio-Gottesdienst aus der Lübecker St. Marien-Kirche. Andere Gemeinden bieten einen "Weltgebetstag in der Tüte" an, für den eine kleine Materialsammlung in Kirchen zum Mitnehmen bereitsteht oder an die Haustür gebracht wird. Weitere Angebote sind auch unter www.frauenwerk-nordkirche.de zu finden.

Der Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf feiert am 5. März den Weltgebetstag online. Wie genau, erklärt Pastorin Maren Schlotfeldt, Leiterin des Frauenwerks, im Video auf YouTube.

Auch in Ostholstein waren die Vorbereitungsteams kreativ und haben sich Gedanken gemacht, wie sich Verbundenheit selbst in Zeiten von Corona schaffen lässt. Wer nicht digital feiern möchte oder kann, ist eingeladen, am 5. März um 19 Uhr zu Hause eine Kerze anzuzünden und sich mit den anderen im Gebet zu verbinden – und vielleicht den um 19 Uhr beginnenden Weltgebetstags-Gottesdienst auf Bibel-TV mitzufeiern.

Gottesdienst für Kinder aus Niendorf

Auch einige Kirchengemeinden in Ostholstein haben sich etwas ausgedacht. Die Kirchengemeinden Bad Schwartau, Rensefeld und Cleverbrück bieten am 5. März um 19 Uhr unter www.efg-bad-schwartau.de einen regionalen Online-Gottesdienst an.

Speziell für Kinder sendet die Kirchengemeinde Niendorf auf ihrem Youtube-Kanal einen Online-Gottesdienst, während in Ratekau um 16 Uhr, in Großenbrode um 17 Uhr und in Lensahn um 19 Uhr jeweils ein Präsenz-Gottesdienst zum WGT gefeiert wird. 

Weltgebetstag in Nordfriesland

Gemeinsam haben Frauen aus ganz Nordfriesland ein Gottesdienst-Video erstellt, das bei Youtube ab 17 Uhr zur Verfügung steht. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, sich im Chat zu begegnen und sich auszutauschen. 

Die Region Eiderstedt lädt ab 19.,30 Uhr zu einem Zoom-Gottesdienst ein, Anmeldung unter oldenswort@kirche-eiderstedt.de.

Weltgebetstagsfilm aus Dithmarschen

Das Frauenwerk im Kirchenkreis Dithmarschen hat einen WGT- Film mit Beiträgen aus vielen Gemeinden des Kirchenkreises erstellt. Dieser ist ab dem 5. März auf der Website des Kirchenkreises und ebenfalls hier zu sehen.

Neben digitalen Angeboten gibt es im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Wandelausstellungen und Stationenwege in den Kirchengemeinden Wacken, Schacht-Audorf und Westerrönfeld.

In der Wackener Kirche können Interessierte am 5. März zwischen 14 und 18 Uhr Vanuatu sehen, hören und schmecken. Zwischen 15 und 17.30 Uhr gibt es in der offenen Kirche in Schacht-Audorf Bilder aus Vanuatu zu sehen, Musik zu hören und eine Kleinigkeit zum Mitnehmen. Die Westerrönfelder können zwischen 18 und 20 Uhr an vier Stationen Informationen über Land, Essen, den Bibeltext und die Frauen bekommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gottesdienst aus Großsolt in der Region Angeln

Der Klimawandel trifft den Inselstaat Vanuatu hart.
Der Klimawandel trifft den Inselstaat Vanuatu hart. © Christoph Kirsch, WGT

Hintergrund

Der Weltgebetstag der Frauen wird in mehr als 150 Ländern gefeiert. Er wird seit 1927 jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Damit ist der Weltgebetstag nach eigenen Angaben die weltweit größte Basis-Bewegung christlicher Frauen.

Mehr: weltgebetstag.de

 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de