Spendenaufruf

Brot für die Welt: Spenden statt böllern

"Brot für die Welt" hilft Menschen in Not: Mit Lebensmitteln, frischem Trinkwasser und Hygiene-Kits. In diesem Jahr rechnet das Hilfswerk allerdings mit weniger Spenden, da viele Weihnachtsgottesdienste und damit auch die Kollekten entfallen. Jetzt ruft es dazu auf, einen Teil des Silvesterbudgets zu spenden.
"Brot für die Welt" hilft Menschen in Not: Mit Lebensmitteln, frischem Trinkwasser und Hygiene-Kits. In diesem Jahr rechnet das Hilfswerk allerdings mit weniger Spenden, da viele Weihnachtsgottesdienste und damit auch die Kollekten entfallen. Jetzt ruft es dazu auf, einen Teil des Silvesterbudgets zu spenden. © Hermann Bredehorst/Brot für die Welt

21. Dezember 2020

Da in diesem Jahr kein Silvester-Feuerwerk stattfinden darf, ruft das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" dazu auf, mit dem eingesparten Geld Notleidenden zu helfen. Unterstützt wird der Spendenaufruf von Hamburgs Diakonie-Chef Dirk Ahrens.

"Wenn wir Corona-bedingt in kleiner Runde und ohne Feuerwerk Silvester feiern, dann dürfen wir nicht vergessen, dass viele Menschen auf der Welt mit ganz anderen Folgen von Corona zu kämpfen haben", sagte Ahrens. "Beginnen Sie das neue Jahr mit einer guten Tat für Menschen in Not." 

Weniger Kollekte erwartet

Bundesweit ruft "Brot für die Welt" in diesem Jahr verstärkt zu Spenden an Weihnachten auf. Grund sei der prognostizierte Rückgang der Kollekte an Weihnachten, da deutlich weniger Menschen einen Gottesdienst besuchen, sagte die Präsidentin des Hilfswerks, Cornelia Füllkrug-Weitzel. "Das ist bitter, besonders weil die Aufgaben für uns und unsere Partner in den Projektregionen im kommenden Jahr besonders groß sein werden." 

Traditionell geht die Kollekte in den Advents- und Weihnachtsgottesdiensten an Projekte des Hilfswerks. Es unterstützt vor allem hungernde Menschen mit Lebensmitteln. 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de