Beteiligungsgremium für Menschen mit Behinderungen

Diakonisches Werk MV: "Team Vielfalt" nimmt Arbeit auf

Landespastor Paul Philipps informiert sich in der Kaffeerösterei des Lebenshilfwerks Mölln-Hagenow über die Arbeit eines Werkstattrates.
Landespastor Paul Philipps informiert sich in der Kaffeerösterei des Lebenshilfwerks Mölln-Hagenow über die Arbeit eines Werkstattrates. © Diakonie MV/Potts

08. Mai 2023

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern hat ein neues Beteiligungsgremium für Menschen mit Behinderungen aufgebaut. Im neuen "Team Vielfalt" engagieren sich rund 20 Teilnehmende als "Expertinnen und Experten in eigener Sache an Entscheidungsprozessen und Innovationen für mehr Teilhabe", sagte Landespastor Paul Philipps.

Der Name "Team Vielfalt" verdeutliche, dass die Gruppe offen für Interessierte mit verschiedenen Behinderungen sei, wie das Diakonische Werk mitteilte. Gerade Menschen mit mehrfachen Behinderungen würden im politischen und gesellschaftlichen Alltag viel zu selten gehört.

www.diakonie-mv.de

Das Team Vielfalt stellt sich im Film vor

Die Mitglieder des "Teams Vielfalt" beraten das Diakonische Werk zukünftig beispielsweise bei Fragen zum Maßnahmenplan der Landesregierung MV über die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Bisher habe sich das Gremium vor allem zum Thema Barrierefreiheit ausgetauscht und Vorschläge gemacht.

Landespastor Paul Philipps
Landespastor Paul Philipps © Anne Karsten

Das Team trifft sich drei bis vier Mal im Jahr und sei offen für weitere Mitglieder und Themen. Philipps: "Eine breite Beteiligung entspricht unserem Anliegen als Diakonie, dass Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes Leben führen können."

Hintergrund: 

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Landesverband) ist mit über 15.800 hauptamtlichen und über 2.200 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in rund 1.000 gemeinnützigen Einrichtungen und Diensten einer der größten Wohlfahrtsverbände in Mecklenburg-Vorpommern.

Das Betätigungsfeld reicht u. a. von der Kinder- und Jugendhilfe, der Familien- und Altenhilfe über vielfältige Beratungs- und Behandlungsangebote, der Gefährdetenhilfe und Behindertenhilfe bis hin zu den Freiwilligendiensten und der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist ein rechtlich selbstständiges Werk der Nordkirche. 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite