Kinder- und Jugendwerk Mecklenburg

Fördergelder für Jugendarbeit sind nun einfacher zu beantragen

Für viele Projekte wie etwa Kinder- und Jugendfreizeiten können nun in zwei Antragszeiträumen pro Jahr Fördergelder beantragt werden.
Für viele Projekte wie etwa Kinder- und Jugendfreizeiten können nun in zwei Antragszeiträumen pro Jahr Fördergelder beantragt werden. © TommL/iStock

05. November 2020

Der Förderfonds des Evangelischen Kinder- und Jugendwerkes Mecklenburg hat vier neue Schwerpunkte definiert, für die eine Förderung beantragt werden kann. Zudem wurde das Antragsverfahren flexibler gestaltet, so dass nun zweimal pro Jahr Gelder abgerufen werden können.

Insgesamt stehen 80.000 Euro zur Verfügung, nachdem der Kirchenkreis die Summe im Vorjahr um 30.000 Euro erhöht hatte. Förderfähig sind Projekte aus insgesamt neun Kategorien, davon vier neue.

Unverändert bleiben die Kapitel Kinder- und Jugendfreizeiten (1), Aus- und Fortbildungen von ehrenamtlichen Jugendgruppenleitern (2), selbstorganisierte Jugendarbeit (3) sowie die Unterstützung finanziell schwächer gestellter Familien bei Freizeiten ihrer Kinder (6) und die Härtefallklausel (8).

Auch jugendpolitische Veranstaltungen förderfähig

Neu ist, dass unter Kapitel 4 künftig jugendpolitische und jugendreligiöse Veranstaltungen finanziell unterstützt werden. „Dazu zählen beispielsweise Fahrten und Seminare, deren Bildungsanteil im Blick auf Politik, Kultur, Ökologie oder Theologie mindestens sechs Stunden ausmachen muss“, erläutert Kinder- und Jugendpastorin Hanna Wichmann. Unter Kapitel 5 seien zudem jugendkulturelle Veranstaltungen förderfähig, wie Seminare und Fahrten auf denen zum Beispiel ein Theaterstück geprobt wird.

Kapitel 7 steht unter dem Thema "Jugend in der Region". Dies richtet sich besonders an Kirchengemeinden, bei denen die Angebote hauptsächlich durch Ehrenamtliche gestaltet werden, für die dann eine Aufwandsentschädigung beantragt werden kann. Unter Kapitel 9 können zusätzliche Finanzmittel für Freizeiten und Fahrten beantragt werden, wenn „nachweisbar auf regionalen, ökofairen und nachhaltigen Einkauf geachtet wird“, so Kinder- und Jugendpastorin Wichmann. 

Herbst und Frühjahr als Anmeldeschluss

Zudem gibt es ein weiteres Novum in Sachen Antragsstellung: Für Kapitel 3 entfallen fortan feste Antragsfristen, die Gelder können kurzfrisitig beantragt werden. Für alle anderen Kapitel gelten flexiblere Fristen: Ab sofort gibt es zweimal im Jahr die Möglichkeit, Anträge einzureichen. Heißt: Für alle Veranstaltungen im ersten Halbjahr, also vom 1. Januar bis 30. Juni, müssen die Anträge bis 15. November eingereicht sein; für alle Veranstaltungen im Zeitraum 1. Juli bis 31. Dezember eines jeden Jahres gilt die Anmeldefrist 15. April. 

Das Antragsformular und weitere Informationen gibt es hier.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de