Tourismus

Gästebefragung in SH: Urlauber bleiben der Kirche treu

Der Schleswiger Dom bietet Besuchern eine Vielzahl an Kunstschätzen zum Entdecken und Staunen.
Der Schleswiger Dom bietet Besuchern eine Vielzahl an Kunstschätzen zum Entdecken und Staunen.© Viktor Kunz, iStockphoto

10. Juni 2022 von Nadine Heggen

Der Besuch einer Kirche gehört für viele Menschen zum Urlaub dazu: Laut einer Studie besichtigte 2021 wieder jeder fünfte Urlauber in Schleswig-Holstein eine Kirche.

Die Kirchen in Schleswig-Holstein waren einer Studie zufolge 2021 für viele Urlauber beliebte Besichtigungsorte. Das geht aus der landesweiten Gästebefragung Schleswig-Holstein (GBSH) hervor, die am Donnerstag auf einer Tourismustagung der Nordkirche in Schleswig vorgestellt wurde.

 

 

 

Ein beliebtes Ausfugsziel an der Nordseeküste sind auch die Kirchen auf den Halligen wie hier auf Hooge.
Die Kirchwarft auf der Hallig Hooge.© Inge Knol, AdobeStock

 

 

 

Demnach besuchte jeder fünfte Befragte während seines Urlaubs mindestens eine Kirche. Jeder sechste Befragte nutzte die Angebote der Kirchengemeinden. Damit blieben die Werte im Vergleich zur Gästebefragung 2017 gleich. Für die Studie waren im vergangenen Jahr mehr als 6.000 Gäste befragt worden.

Für die Gästebefragung Schleswig-Holstein 2021 des Instituts für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT) wurde im Zeitraum von April bis Oktober 2021 eine repräsentative Auswahl von Gästen in Übernachtungsbetrieben (Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Appartements) befragt. An diesem Prozess haben weit über 1.000 Gäste teilgenommen. Inklusive der parallel laufenden Ortsbefragungen wurden im Rahmen der GBSH 2021 mehr als 6.000 Gäste in ganz Schleswig-Holstein befragt.

„Kirchen haben eine Anziehungskraft. Dieses Potenzial sollten wir mehr nutzen“

Der Tourismusexperte der Nordkirche, Ulrich Schmidt, ist mit den Studienergebnissen zufrieden. 6,5 Millionen Touristinnen und Touristen kamen im Jahr 2021 nach Angaben des Statistikamtes Nord nach Schleswig-Holstein. Erfasst wurden dabei allerdings nur Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Betten. Rechne man die Belegung der zahlreichen Ferienwohnungen mit ein, komme man auf etwa zwölf Millionen Urlauber, so Schmidt. Basierend auf den Zahlen der Studie hätten 2,4 Millionen Menschen eine Kirche besucht.

„Kirchen haben eine Anziehungskraft. Dieses Potenzial sollten wir mehr nutzen“, sagte Schmidt. Er appellierte an alle Kirchengemeinden, sich an dem Konzept der Nordkirche „Offene Kirchen“ zu beteiligen. „Wo sonst kann man eine Kerze anzünden, zur Klage, zum Dank oder Trost? Das bietet nur eine offene Kirche“, so Schmidt.

Kirche ist präsent

„Die Kirche ist im Urlaub präsent und wird auch als präsent wahrgenommen“, sagte auch der Schleswiger Bischof Gothart Magaard auf der Tagung. Die Studie zeige, dass der Urlaub oftmals Anlass sei für eine neue und positive Begegnung mit der Kirche. „Die Studienergebnisse bestärken uns auf unserem Weg. Wir sollten hier weiterarbeiten und noch mehr Präsenz zeigen“, so der Bischof.

Gerade im Sommer werden in Küstenorten wie St. Peter-Ording und Büsum an der Nordsee oder Travemünde, Scharbeutz und Timmendorf an der Ostsee Gute-Nacht-Geschichten, Piratenfeste und Kutter-Gottesdienste am Strand angeboten.

 

 

 

Die St. Severin-Kirche in Keitum auf Sylt ist ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen.
Die St. Severin-Kirche in Keitum auf Sylt. Der Legende nach soll der Dänenkönig Knut der Große (ca. 995-1035) Geld und Steine zum Bau einer Kirche in Keitum gegeben haben. Gesichert ist die erste urkundliche Erwähnung der Kirche im Jahre 1240.© Thomas Lammeyer, iStock

 

 

 

Konzerte in schönen, alten Kirchen wie in der Keitumer St. Severin-Kirche auf Sylt oder in St. Nicolai in Wyk auf Föhr seien immer gut besucht, sagte Schmidt.

„Wir müssen niedrigschwellige Angebote machen, die die Leute auch beim Spazierengehen erreichen“, so der Tourismusexperte. Ein Beispiel sei die „Atempause am Meer“, ein Gottesdienst, der in Scharbeutz im Sommer regelmäßig angeboten wird. „Ein guter Text zu schöner Musik bei Sonnenuntergang - das hat eine besondere Wirkung“, so der Tourismusexperte.

Tatsächlich stellten die Befragten den Angeboten der Kirchen mit der Durchschnittsnote 2,4 erneut ein gutes Zeugnis aus. Allerdings sind die Gäste, die Kirchenangebote im Urlaubsort nutzen oder Kirchen besichtigen, zwischen 58 und 60 Jahren alt und damit der Studie zufolge deutlich älter als der Durchschnittsurlauber.

 

 

 

Die Schäferwagenkirche am Strand in Eckernförde.
Die Schäferwagenkirche am Strand© K. Ossenberg-Engels

 

 

 

Außerdem haben die Kirchenangebote offenbar keine Priorität bei Kurzurlaubern: Die Gäste, die Angebote der Kirchen im Urlaubsort nutzen, bleiben mit zehn Tagen überdurchschnittlich lange vor Ort.

Angebote weiter ausbauen

Schmidt würde es gern sehen, wenn die Kirchengemeinden der Nordkirche ihre Angebote für Touristen weiter ausbauten. „Das tut den Menschen gut, sie sind dankbar und zeigen das auch“, so Schmidt. Auch die Pastoren profitierten vom Austausch mit den Urlaubern.

Stattdessen zögen sich viele Kirchengemeinden mangels Personal aus den Urlaubsangeboten zurück und konzentrierten sich mit der Gemeindearbeit nur auf die Einheimischen. „Dabei haben wir mit unseren Kirchen einen großen Schatz, den wir noch mehr nutzen sollten“, so Schmidt. Um weitere Angebote für Urlauber umzusetzen, bräuchten die Kirchen daher mehr ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite