Diakonie erfreut

Hotelprojekt für Obdachlose erfolgreich

Das Hamburger Projekt von Diakonie, Alimaus und "Hinz und Kunzt" war erfolgreich: 130 Obdachlose mussten im Winter nicht auf der Straße ausharren und haben inzwischen alle ein Impfangebot erhalten.
Das Hamburger Projekt von Diakonie, Alimaus und "Hinz und Kunzt" war erfolgreich: 130 Obdachlose mussten im Winter nicht auf der Straße ausharren und haben inzwischen alle ein Impfangebot erhalten. © Adobestock/tmdavidcollection

04. Juni 2021

Mit einer positiven Bilanz hat die Diakonie Hamburg in dieser Woche das Projekt Hotelunterbringung von Obdachlosen beendet: Dank des hohen Spendenaufkommens, konnten 130 Menschen dort seit Dezember wohnen, bis sie im Mai ein Impfangebot erhalten haben.

Die Menschen hätten sich sehr gut physisch und psychisch erholen können und seien für weitergehende Hilfsangebote zugänglicher, bilanzierte die Diakonie.

Das Projekt verändert Leben

Dadurch sei es zu erstaunlichen Stabilisierungen und Entwicklungen gekommen, hieß es. Mindestens zehn Personen haben eine Arbeit aufgenommen, mindestens 15 eine Wohnung gefunden. "Das Projekt zeigt: Die Einzelunterbringung von wohnungslosen Menschen funktioniert", sagte Diakonie-Landespastor Dirk Ahrens. Sie sei weder besonders kosten- noch personalintensiv und gelinge dank guter sozialer Betreuung.

Er begrüße daher nachdrücklich, dass nun die Regierungsfraktionen mit einem Modellprojekt "Housing First" in Hamburg starten, sagte Ahrens. Dieser international evaluierte Ansatz könne vor allem auf der Straße lebenden Menschen mit hohem Hilfebedarf, die bislang von den Angeboten nicht erreicht werden, ein gutes Angebot machen. "Housing First" verfolgt eine schnelle Vermittlung in eigenen Wohnraum und intensive nachhaltige soziale Hilfen.

Hintergrund

Organisiert wurde die Hotelunterbringung von der Diakonie Hamburg mit der Tagesstätte Alimaus und dem Straßenmagazin "Hinz&Kunzt". Möglich machte es eine Großspende des Hamburger Unternehmens Reemtsma. Weitere Spenden kamen nter anderem vom FC St. Pauli, der Nordkirche und der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit Hamburg.

Ziel war eine sichere Unterbringung in der Corona-Pandemie. 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de