Digitale Verkündigung

Jahresausklang mit Liveline-Gottesdienst an Silvester

Die Vorfreude steigt: Philine Eidt, Katja und Heiko von Kiedrowski (von links) planen gemeinsam mit dem #liveline-Team eine besondere Silvester-Ausgabe des digitalen Gottesdienstformats.
Die Vorfreude steigt: Philine Eidt, Katja und Heiko von Kiedrowski (von links) planen gemeinsam mit dem #liveline-Team eine besondere Silvester-Ausgabe des digitalen Gottesdienstformats. © Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg

28. Dezember 2023

Traditionen wollen gepflegt werden – das gilt speziell an Silvester. Das Lübecker Liveline-Team bietet auch in diesem Jahr wieder einen digitalen Mitmach-Gottesdienst am Altjahrestag an: Beginn ist am 31. Dezember um 17 Uhr.

Ein Gottesdienst von #liveline an Silvester ist etwas Besonderes: „Im Team kommen Menschen zwischen 15 und Mitte 50 Jahren zusammen, die bestimmt ganz unterschiedliche Vorstellungen haben, wie sie den Jahreswechsel feiern wollen, aber alle sind sich einig, ein festlicher Gottesdienst gehört dazu, wenn wir Abschied und Neubeginn feiern“, sagt Heiko von Kiedrowski.

Er wird gemeinsam mit Pastorin Katja von Kiedrowski im digitalen Gottesdienst am 31. Dezember 2023 predigen und auf das ablaufende Jahr zurückblicken.

Ein Jahr, bestimmt von Kriegen

„Am Ende jedes Jahres stelle ich mir die Frage: ‚War es ein gutes Jahr?“ meint Katja von Kiedrowski. „Je nachdem, wie weit ich den Blick öffne, kann das Ergebnis unterschiedlich ausfallen. Vielleicht war es für mich persönlich oder für meine Familie ein gutes Jahr, aber weltweit wäre da wirklich Platz nach oben gewesen", resümiert sie. 

Kerzenkreis mit Schriftzug Liebe und Frieden
Liebe und Frieden – diesen Wunsch dürften viele für das kommende Jahr haben. Im digitalen Gottesdienst können Menschen aus ganz unterschiedlichen Regionen ihre Wünsche und Fürbitten einbringen. © Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg

„Der Krieg in der Ukraine bringt immer noch Leid über die Menschen, der offene Ausbruch des Konflikts zwischen Israel und Palästina war ein Schock, es gab Hurricanes und Zyklone, Überschwemmungen, Waldbrände und Dürrekatastrophen“, sagt die Pastorin. 

Viele Krisen sind von Menschen gemacht

Das Schlimme sei, so Heiko von Kiedrowski: „Vieles davon ist von Menschen verursacht, die Kriege oder der Klimawandel sind nicht vom Himmel gefallen. Vielleicht sind wir Menschen der „Störfall“ für unseren Planeten. Und vielleicht sollten wir es mal anders versuchen als bisher. Es gibt ein biblisches Motto für das kommende Jahr, die Jahreslosung: „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“

„Wie wäre es, wenn wir es im kommenden Jahr statt mit wirtschaftlichem Wachstum oder politischen Ansprüchen mal mit der Liebe versuchen? Die Liebe zur Natur, zu unseren Mitmenschen oder zu uns – das könnte ein Schlüssel sein, mit dem die Welt besser wird“, sagt er. 

Ein besonderer musikalischer Gruß 

Musik spielt bei der letzten #liveline-Ausgabe natürlich auch eine wichtige Rolle. Und wie es mit Traditionen so ist: Auch in diesem Jahr wird das Team aus Ehren- und Hauptamtlichen eine besondere Version von „Happy New Year“ der Band Abba präsentieren.

Die Gottesdienst-Kanäle

Der #liveline-Gottesdienst aus der St. Jürgen-Kapelle in Lübeck beginnt um 17 Uhr. Zu sehen als Livestream auf dem Youtube-Kanal von #liveline und auf der Facebook-Seite des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg.

Die erste #liveline-Ausgabe im neuen Jahr ist für Sonntag, 21. Januar, ab 10 Uhr geplant.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite