Historische Gebäude entdecken

Offene Kirchen: "Platz zum Ausruhen, zum Atemholen und zum Staunen"

Die Alte Kirche St. Salvator ist das Wahrzeichen der Insel Pellworm. Errichtet wurde sie um 1200 und gehört damit zu den ältesten Kirchen Nordfrieslands.
Die Alte Kirche St. Salvator ist das Wahrzeichen der Insel Pellworm. Errichtet wurde sie um 1200 und gehört damit zu den ältesten Kirchen Nordfrieslands. © Adobestock; fotografci

22. Juli 2021

In Nordfriesland gibt es mehr als 70 größtenteils historische Gotteshäuser. Mit dem Flyer "Herzlich Willkommen in den Kirchen Nordfrieslands" lädt der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Nordfriesland Besucher und Gäste ein, seine Kirchen zu besuchen und das Glaubenswerk vieler Generationen zu bestaunen.

"Kirchen sind besondere Orte", sagt dazu Inke Raabe, Pastorin für Öffentlichkeitsarbeit. "Sie atmen die Sehnsüchte der Generationen, ihre Ängste und ihre Träume."

Auf dem Festland ebenso wie auf den Inseln und Halligen stehen Gotteshäuser, deren Grundsteinlegungen teilweise bis ins 12. Jahrhundert zurückgehen. Sie sind ausgestattet mit großen Taufsteinen und kunstvoll geschnitzten Altären, manche sind innen mit uralten Fresken bemalt. Andere sind eher klein und schlicht, und wieder andere sind für ein moderndes Gemeindeleben ausgestattet. Jedes für sich wird von seiner Gemeinde liebevoll gepflegt und instandgehalten.

Pastorin Inke Raabe präsentiert die neuen Flyer zu den Gotteshäusern im Kirchenkreis Nordfriesland.
Pastorin Inke Raabe präsentiert die neuen Flyer zu den Gotteshäusern im Kirchenkreis Nordfriesland.© Kirchenkreis Nordfriesland

Viele von ihnen sind für den Besuch und die Besichtigung geöffnet. Auf der Webseite www.offene-kirche-nf.de veröffentlicht der Ev.-Luth. Kirchenkreis Nordfriesland nun eine Übersicht mit Öffnungszeiten und Kontaktdaten.

"Wir haben uns für diese Online-Möglichkeit entschieden, weil wir damit flexibler auf Veränderungen reagieren können", sagt Inke Raabe. Eine Gesamtübersicht auf Papier wäre sehr umfangreich geworden und könnte schnell veraltete Informationen beinhalten. So ist der Flyer klein und handlich, mit dem QR-Code kommt man schnell auf die Webseite und kann sich über die Kirchen der Umgebung gezielt vorab informieren.

St. Clemens-Kirche in Nebel auf Amrum.
Blick in die St. Clemens-Kirche in Nebel auf der Nordseeinsel Amrum. In ihrem Inneren finden sich zahlreiche Kunstschätze. Dazu gehört eine hölzerne, frühgotische Apostelgruppe (rechts).© AL-Travelpicture, iStockphoto

Verborgene Schätze entdecken

Farbige Bilder bieten einen ersten Eindruck, Detail-Aufnahmen laden dazu ein, diese verborgenen Schätze vor Ort zu entdecken. Von einigen Gotteshäusern gibt es sogar dreidimensionale Aufnahmen, die einen authentischen Eindruck vermitteln.

Die Flyer liegen in vielen Tourist-Informationen und in manchen Kirchengemeinden aus. "Kirchen sind keine Museen, sondern vielmehr in Stein und Kunst gegossene Predigt", so Annegret Wegner-Braun, Pröpstin des Kirchenkreises Nordfriesland.

Kunst in Kirchen erzählt vom Glauben

"Sie erzählen vom Glauben an Gott, vom Leben Jesu Christi und vom Wirken des Heiligen Geistes", sagt sie und verweist auf wunderschöne Bildtafeln, die biblische Geschichten erzählen, auf die Altäre, die oft das Leben Jesu von seiner Geburt bis zur Auferstehung von den Toten darstellen und auf die Tauben, Symbole für den Heiligen Geist, die sich in fast jeder Kirche unter den Kanzeldeckeln oder über der Taufe finden lassen. "Mit diesem Angebot möchten wir Gäste und Urlauber ermutigen: Unsere Kirchen haben Platz für sie – Platz zum Ausruhen, zum Atemholen und zum Staunen", so die Pröpstin.

 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de