Von Decken bis Fußbodenheizung

Kirchen setzen individuelle Energiesparmodelle um

In vielen Kirchen liegen Decken aus. Die Besucher dürfen aber auch selbst warme Getränke mitbringen. So wird dieser Energiespar-Winter trotzdem kuschelig.
In vielen Kirchen liegen Decken aus. Die Besucher dürfen aber auch selbst warme Getränke mitbringen. So wird dieser Energiespar-Winter trotzdem kuschelig. © Szabo Viktor, Unsplash

02. Dezember 2022

Die Kirchengemeinden in Lübeck-Lauenburg setzen in der Vorweihnachtszeit beim Energiesparen auf individuelle Modelle. Fast überall bleiben neben der Außenbeleuchtung die Heizungen ausgeschaltet oder auf Sparflamme. Dafür dürfen jetzt gern heißer Tee oder Kakao mitgebracht werden, so der Kirchenkreis.

In Lübeck beispielsweise soll die Temperatur im Dom auf acht Grad abgesenkt werden, die St. Aegidien-Kirche wird auf acht bis maximal zehn Grad geheizt, in St. Jakobi soll die Temperatur konstant zehn Grad betragen.

Umzug in die Seitenkapelle

„Unsere Besucher dürfen alles mitbringen, was sie wärmt: Decken, Wärmflaschen, heißer Tee“, sagt St. Aegidien-Pastorin Nicola Nehmzow. Die Gemeinde St. Jakobi bietet laut Pastor Lutz Jedeck auch vor Ort Decken an. Außerdem gibt es im Mittelschiff eine Fußbodenheizung. Ab Januar wandern Gottesdienst-Besuchende anstatt in die St. Jakobi-Kirche dann in eine als Winterkirche dienende Seitenkapelle.

In St. Andreas und St. Marien in Lübeck liegen Fleecedecken bereit. Die St. Stephanus-Gemeinde hält in ihren beiden Kirchen Weihnachtsgottesdienste ab, andere Gottesdienste finden in den Gemeinderäumen statt. Der Kirchengemeinderat Marli-Brandenbaum lässt bis einschließlich Palmsonntag Sonntagsgottesdienste nur an einem Standort feiern, Heiligabend finden dagegen je zwei Gottesdienste in den Kirchen Auferstehung und St. Thomas sowie drei Gottesdienste in St. Philippus statt.

Gottesdienste im "Paradies"

Im Ratzeburger Dom werden Gottesdienste zunächst wie gewohnt gefeiert. „Ab dem 22. Januar bis zum 2. April finden die Gottesdienste im Paradies statt – das ist die getrennt beheizbare Vorhalle des Doms“, sagt Domprobst Gert-Axel Reuß. In der Kirchengemeinde Mölln wird im Winter sonntags nur noch ein Gottesdienst in einer Kirche gefeiert – statt wie üblich in zwei Kirchen. Ausnahme ist Heiligabend, dann sollen in beiden Kirchen je drei Gottesdienste stattfinden.

Breitenfelde verlegt nach Weihnachten einige Gottesdienste in die Dorfgemeinschaftshäuser. Die Christuskirche in Geesthacht-Düneberg feiert von Dezember bis Ende März 2023 ihre Gottesdienste im großen Saal des Gemeindehauses, in der Kirche finden lediglich die Gottesdienste am Heiligen Abend und an den Weihnachtstagen statt. In Hamwarde und Worth finden alle Veranstaltungen bis Jahresende in den nicht beheizten Kirchen statt.

Rein in Luthers Winterstübchen

In Sahms und Siebeneichen finden die Weihnachtsgottesdienste wie gewohnt statt. Ab Januar werden alle Gottesdienste bis Gründonnerstag in den Gemeindehäusern abgehalten. Nusse und Behlendorf weichen mit Ausnahme der Weihnachtsgottesdienste wann immer es geht in die Gemeindehäuser aus. Berkenthin, Sterley und Salem feiern Gottesdienste weiterhin in der Kirche. In der Kirchengemeinde Wentorf ist noch nicht entschieden worden, ob die Weihnachtsgottesdienste möglicherweise wieder unter freiem Himmel stattfinden.

Ein im wahrsten Sinne des Wortes erwärmendes Angebot gibt es in der Lübecker Gemeinde Luther-Melanchthon: Mehrfach pro Woche lädt sie in Luthers Winterstübchen ein. Die Gemeinde verfügt über ein energetisch hocheffizientes Blockheizkraftwerk. In der Gemeinde Lütau versorgt seit Herbst 2021 eine Holzhackschnitzel- und Solarthermie-Anlage die Kirche klimaneutral mit Wärme.

Kurz und bündig

Unsere Energiespartipps gibt es ganz anschaulich auch auf dem Instagram-Kanal der Nordkirche erklärt. 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite