Gesellschaft

Mehr Senioren im Norden erhalten Grundsicherung

Im Alter jeden Cent umdrehen – das müssen immer mehr Senioren
Im Alter jeden Cent umdrehen – das müssen immer mehr Senioren© Alexander Raths / Fotolia

14. Juli 2015 von Timo Teggatz

Kiel. Wenn das eigene Geld nicht mehr reicht: Fast 19.600 Senioren beziehen in Schleswig-Holstein Hilfsleistungen zur Grundsicherung – eine klar steigende Tendenz.

In Schleswig-Holstein können immer mehr Senioren ihren Lebensunterhalt nur mit Hilfsleistungen aus der Grundsicherung bestreiten. Zum Jahresende 2014 bezogen fast 19.600 Menschen im Alter von mehr als 64 Jahren Grundsicherungsleistungen. Das sind vier Prozent mehr als im Jahr zuvor und ist zugleich die höchste Zahl seit Einführung der Statistik im Jahr 2003, teilte das Statistikamt Nord in Kiel mit.

Gegenüber 2009 betrug der Anstieg den Angaben zufolge 29 Prozent. 61 Prozent der Unterstützten waren Frauen, 14 Prozent wohnten in Heimen und 79 Prozent bezogen die Grundsicherungsleistungen ergänzend zur Altersrente. 28 Prozent der Leistungsempfänger erhielten zuvor Arbeitslosengeld II ("Hartz IV") und 18 Prozent Sozialhilfe in Form von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt. Die Grundsicherung im Alter ist eine zum 1. Januar 2003 in Deutschland eingeführte Sozialleistung.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Praktische Hilfe

07172 9340048

Corona-Risiko-Gruppen: Praktische Hilfe vor Ort von Gemeinschaft.Online

Seelsorge Hotline

0800 4540106

Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise. Wir sind täglich von 14-18 Uhr für Sie da.

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de