Weniger Teilnehmer, aber super Stimmung

MOGO 2022: Klein aber fein

Super Wetter, super Stimmung: Die Biker haben lange auf ein Präsenztreffen gewartet, umso größer ist nun die Freude über den MOGO 2022.
Super Wetter, super Stimmung: Die Biker haben lange auf ein Präsenztreffen gewartet, umso größer ist nun die Freude über den MOGO 2022. © André Lenthe, Nordkirche
Der MOGO bietet ganz unkompliziert Gesprächsräume – auch abseits von Kanzel und Kirchraum.
Der MOGO bietet ganz unkompliziert Gesprächsräume – auch abseits von Kanzel und Kirchraum. © André Lenthe, Nordkirche
Rund um den Michel war Platz für rund 500 Maschinen. Die restlichen konnten auf dem Heiligengeistfeld geparkt werden.
Rund um den Michel war Platz für rund 500 Maschinen. Die restlichen konnten auf dem Heiligengeistfeld geparkt werden. © André Lenthe, Nordkirche
Klein, aber oho: Beim MOGO gibt es viel zu staunen, was an der Kreativität der Teilnehmenden liegt.
Klein, aber oho: Beim MOGO gibt es viel zu staunen, was an der Kreativität der Teilnehmenden liegt. © André Lenthe, Nordkirche
Die Helferinnen und Helfer haben gut zu tun – wenn auch weniger Bikerinnen und Biker zum Michel rollten als in den Jahren vor der Pandemie.
Die Helferinnen und Helfer haben gut zu tun – wenn auch weniger Bikerinnen und Biker zum Michel rollten als in den Jahren vor der Pandemie. © André Lenthe, Nordkirche
Die Ehrenamtlichen geben Bänder in den Nationalfarben der Ukraine aus – viele Biker möchten ein Zeichen der Solidarität setzen.
Die Ehrenamtlichen geben Bänder in den Nationalfarben der Ukraine aus – viele Biker möchten ein Zeichen der Solidarität setzen. © André Lenthe, Nordkirche

12. Juni 2022 von Julia Krause

"Du.Wir.Zusammen" – unter diesem Motto sind nach zwei Jahren Corona-Pause wieder zahlreiche Biker zum großen Motorradgottesdienst im Hamburger Michel zusammengekommen. Das Wetter wirkte dann auch wie eine Entschädigung für den langen Verzicht: Bei strahlender Sonne war die Stimmung hervorragend.

"Ich bin einfach nur begeistert", sagte MOGO-Pastor Lars Lemke kurz nach dem Gottesdienst über die Atmosphäre. Mehr als 2000 Biker waren zusammengekommen, um die Gemeinschaft zu feiern. Das Grußwort sprach Bischöfin Kirsten Fehrs. Darin stellte sie heraus, dass unser Gott "ein Gott der Freiheit" ist, der wolle, dass jeder Mensch in Würde fern von Angst und Traurigkeit leben könne. 

MOGO-Pastor Lars Lemke und Bischöfin Kirsten Fehrs: Die Freude über den MOGO 2022 ist ihnen anzumerken.
MOGO-Pastor Lars Lemke und Bischöfin Kirsten Fehrs: Die Freude über den MOGO 2022 ist ihnen anzumerken. © André Lenthe, Nordkirche

Anders aber schön

Bei der gelösten Stimmung traten all die Schwierigkeiten, mit denen der MOGO in diesem Jahr zu kämpfen hatte, kurzzeitig in den Hintergrund. Denn anders als in den Vor-Corona-Jahren gab es diesmal keinen Korso Richtung Buchholz in der Nordheide. Denn dafür hätte das Sicherheitskonzept schon im Winter vorliegen müssen – also zu einem Zeitpunkt, als die Pandemie noch keine Planungssicherheit zuließ.  

Es läuft wie am Schnürchen: Im Einsatz waren rund 100 Ehrenamtliche, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Es läuft wie am Schnürchen: Im Einsatz waren rund 100 Ehrenamtliche, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. © André Lenthe, Nordkirche

Und so konzentrierten sich die Feierlichkeiten auf das Gelände rund um den Michel, wo es ein Bühnenprogramm mit Live-Moderation gab. Unterstützt wurde das MOGO-Team, zu dem rund 100 ehrenamtliche Helfer gehören, auch diesmal von Rock Antenne Hamburg. Die Rundfunk-Redaktion hatte zuvor einen Beitrag über die veränderten Rahmenbedingungen des MOGO 2022 produziert, in dem es unter anderem auch um die Bedeutung des neuen Förderkreises und den im kommenden Jahr anstehenden 40. Geburtstag des MOGO geht. 

MOGO-Engel geht an Sven Flohr 

Daneben hatte das Team um Moderator Sven Flohr auch die digitalen Formate des MOGO in der Corona-Zeit ermöglicht, so Lars Lemke. Zum Dank dafür erhielt Flohr dann auch den traditionellen MOGO-Engel. "Er hat uns wirklich ganz viel geholfen. Und er macht das nicht aus kommerziellen Gründen, sondern weil dahinter echte Emotionen stehen", so Lemke über den Preisträger, für den die Ehrung bis zuletzt eine Überraschung blieb. 

Sven Flohr erhält den MOGO-Engel. Er hatte unter anderem dafür gesorgt, dass während der Pandemie digitale MOGO-Formate an den Start gehen konnten.
Sven Flohr erhält den MOGO-Engel. Er hatte unter anderem dafür gesorgt, dass während der Pandemie digitale MOGO-Formate an den Start gehen konnten. © André Lenthe, Nordkirche

Wie wichtig Worte sind – ob sie nun Anerkennung, Zuneigung oder Unterstützung ausdrücken – machte Lemke auch in seiner Predigt deutlich. "Worte haben Wirkung", sagte er. "Sie können heilen, trösten und Hoffnung geben. Worte haben eine unglaubliche Kraft." Das Beste dabei sei: Jede und jeder von uns könne diese Kraft ganz leicht für etwas Gutes nutzen – und mit Worten für den anderen einstehen und ihn stärken. 

MOGO-Pastor Lars Lemke predigt über die Macht der Worte.
MOGO-Pastor Lars Lemke predigt über die Macht der Worte. © André Lenthe, Nordkirche

Nach dem gelungenen 39. Hamburger Motorradgottesdienst hofft das MOGO-Team nun, dass sich genügend Unterstützerinnen und Unterstützer finden, damit der runde Geburtstag des MOGO wieder in alter Stärke und mit Korso gefeiert werden kann. 

Hintergrund

Veranstalter ist der Verein „MOGO Hamburg in der Nordkirche e.V.“. Der Gottesdienst wird von MOGO-Pastor Lars Lemke und Team vorbereitet. Getragen wird der MOGO durch die ehrenamtliche Arbeit der rund 100 Helferinnen und Helfer.

In den Jahren vor der Pandemie hatte die Veranstaltung bis zu 30.000 Biker und Besucher angezogen. In diesem Jahr rechneten die Organisatoren durch den Wegfall des Korsos nur mit etwa 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite