Neues Angebot

Pilgerkapelle in Stralsund eingeweiht: "Die Seele weiten und die Füße ausruhen"

An der Wand in der Pilgerkapelle hängt ein großformatiges Bild der Künstlerin Sylvia Vandermeer: Zu sehen ist Birgitta von Schweden.
An der Wand in der Pilgerkapelle hängt ein großformatiges Bild der Künstlerin Sylvia Vandermeer: Zu sehen ist Birgitta von Schweden.© Annette Klinkhardt

27. Juli 2021 von Annette Klinkhardt

In Stralsund können Pilger jetzt in einer eigens für sie gestalteten Kapelle einkehren. In der Kulturkirche St. Jakobi wurde sie in einem ökumenischen Gottesdienst mit Bischof Tilman Jeremias feierlich eröffnet.

"Ein Ort, den müden Füßen Ruhe zu gönnen und der Seele, sich zu weiten für Gottes Wort und Sakrament": Dies soll nach den Worten des Bischofs im Sprengel Mecklenburg und Pommern die Pilgerkapelle sein. Pilgern ist in – und das nicht erst seit Hape Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg". 

Sehnsucht nach Entschleunigung

"Es ist kein Zufall, dass das Pilgern gegenwärtig so viele Menschen anzieht, fromme und zweifelnde, junge und alte, erprobte und Neueinsteiger. Denn so viele sehnen sich nach Entschleunigung, nach Bewusstwerdung, nach Flucht aus all den Ablenkungen und Zerstreuungen des Alltags“, sagte der Bischof im Gottesdienst. 

Blick in die Pilgerkapelle mit den am Gottesdienst Beteiligten.
Blick in die Pilgerkapelle mit den am Gottesdienst Beteiligten.© Annette Klinkhardt

Den Gottesdienst gestalteten Prälat Stefan Dybowski (Erzbistum Berlin), Pfarrer Johannes Schaan von der katholischen Gemeinde St. Bernhard, Pastorin Ellen Nemitz aus Altefähr, Marion von Brechan, Referentin für Tourismuspastoral im Erzbistum Berlin, und der Tourismusexperte der Nordkirche, Ulrich Schmidt.

Bischof Jeremias betonte die gute Eignung der Stralsunder Jakobikirche als Anlaufstelle für Pilgerinnen und Pilger: "Wir weihen eine Pilgerkapelle ein. Und tun damit etwas, was der Gründungsidee dieser mittelalterlichen Kirche unmittelbar entspricht. Denn diese Kirche ist dem Heiligen Jakobus geweiht, dem Schutzpatron der Pilgerinnen und Pilger, meist dargestellt mit dem Wanderstab."

Prälat Dybowski vom Erzbistum Berlin bei der Einweihung der neuen Pilgerkapelle. Im Hintergrund Bischof Jeremias neben dem Bild von Sylvia Vandermeer.
Prälat Dybowski vom Erzbistum Berlin bei der Einweihung der neuen Pilgerkapelle. Im Hintergrund Bischof Jeremias neben dem Bild von Sylvia Vandermeer.© Annette Klinkhardt

Kunstwerk zeigt Birgitta von Schweden

Hell und luftig wirkt sie, die Pilgerkapelle in St. Jakobi. An der Wand ein großformatiges Bild der Künstlerin Sylvia Vandermeer (Wien und Binz auf Rügen): Zu sehen ist Birgitta von Schweden, eine Mystikerin des 14. Jahrhunderts, die sich politisch engagierte und leidenschaftlich gerne pilgerte. Der Legende nach kam sie auf ihrem Weg von Skandinavien auch durch Stralsund.

Beten, Andachten feiern und Segen empfangen

Pilgerinnen und Pilger können in dieser Kapelle beten, Pilgerandachten feiern und einen Reisesegen empfangen. Sie erhalten dort auch ihren Pilgerstempel und Materialien zum Pilgern in der Region.

Angebot soll ausgebaut werden

Pastorin Ellen Nemitz sagt: "In den nächsten Jahren möchten wir das Angebot ausbauen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sollen ganz praktische Fragen zum Pilgern beantworten, etwa welches Gemeindezentrum oder Pfarrhaus Übernachtungsmöglichkeiten bietet, wo man einen Arzt findet oder welche Pilgerroute unsere Besucherinnen und Besucher nehmen können."

Pilgerkapelle erster Baustein für ein Pilgerzentrum

Marion von Brechan hat gemeinsam mit Ellen Nemitz die Ökumenische Pilgerinitiative Vorpommern auf die Beine gestellt. Sie sagt: "Die Pilgerkapelle ist der erste Baustein für unser ökumenisches Projekt eines Pilgerzentrums."

Der Kreis der Menschen, die pilgern, sei längst nicht mehr klein und begrenzt. "Das sind Familien, Berufstätige und Rentnerinnen, Paare oder auch Gruppen. Sie kommen entweder zu einzelnen religiösen Angeboten oder sie bleiben einige Zeit in einer kirchlich-religiösen Gemeinschaft, fernab vom hektischen Alltag und den Sorgen, die Menschen unserer modernen Zeit bewegt“, so von Brechan.

Als Expertin für Tourismus schätzt sie die Möglichkeiten, die die Weltkulturerbestadt Stralsund bietet: "Wir leben in einer Urlauberregion direkt am Pilgerweg der heiligen Birgitta. Der Birgittenweg verbindet das Netz der Jakobswege mit dem nordeuropäischen Netz der Olavswege. Jährlich besuchen eine Million Menschen Stralsund und sicher wäre vielen ein geistliches Zentrum mit niederschwelligen Angeboten bei ihrem Aufenthalt willkommen."

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite