Jubiläum

Radiogottesdienst zu Ehren des Müttergenesungswerks

Aus der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi wird es am 25. April eine Liveübertragung des Gottesdienstes zum Jubiläum des Müttergenesungswerks geben.
Aus der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi wird es am 25. April eine Liveübertragung des Gottesdienstes zum Jubiläum des Müttergenesungswerks geben. © Luis, Fotolia

16. April 2021

Das evangelische Müttergenesungswerk feiert Jubiläum. Und Hamburg begeht den Geburtstag des Dachverbandes mit einem feierlichen Radiogottesdienst, der am 25. April ab 10 Uhr live aus der Hauptkirche St. Jacobi gesendet wird.

Gestaltet wird der Gottesdienst unter dem Motto "Ich stehe in der Sonne und fühle, wie mir Flügel wachsen" von Bischöfin Kirsten Fehrs, Pastorin Lisa Tsang und den Hamburger Kurberatern und -beraterinnen. Zudem werden Elke Büdenbender als Schirmherrin des Müttergenesungswerks, Katrin Schmidt vom Kurzentrum Gode Tied in Büsum, Pastorin Susanne Sengstock und Irene Pabst vom Frauenwerk der Nordkirche sowie Kantor Gerhardt Löffler daran mitwirken.

Werk mit wachsender Bedeutung

Eigentlich stand der 70. Geburstag des Müttergenesungswerks schon vergangenes Jahr an – die Feier wurde aufgrund der Corona-Pandemie jedoch verschoben. Nun kann jeder, der möchte, den Gottesdienst über NDR-Info und WDR 5 mitverfolgen. 

Seit seiner Gründung steht das Müttergenesungswerk immer unter der Schirmherrschaft der Frau des Bundespräsidenten, seit vier Jahren also unter der von Elke Büdenbender. Sie sagt: "Das Müttergenesungswerk ist einzigartig in der Welt. Wenn es das nicht schon seit über 70 Jahren gäbe, man müsste es erfinden. Über die Jahre hat es dabei keineswegs an Bedeutung verloren – im Gegenteil: Gerade jetzt, in Zeiten der Pandemie, sind vor allem Mütter, aber auch Väter und pflegende Angehörige kurbedürftiger denn je. Somit ist die Arbeit des MGW jetzt wichtiger denn je."

"Der Seele eine Pause gönnen"

Ähnlich sieht das auch Bischöfin Fehrs: "Gerade in Pandemiezeiten wächst die Belastung zwischen Elternrolle, Beruf und anderen Sorgen in großem Maße. Der Seele eine Pause zu gönnen, ihr Raum zur Entfaltung zu geben und zu sich selbst zurückfinden zu können – das ist ein echtes Geschenk der Müttergenesung und ein kostbarer Schatz für Mütter wie Väter."

Wie angestrengt die aktuelle Situation für Eltern ist, weiß Andrea Daum. Sie arbeitet in der Müttergenesung im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein und berät seit 28 Jahren Eltern. "Wir erleben, wie erschöpft die Mütter zu uns in die Beratungsstellen kommen, die Batterien sind aufgrund des permanenten Stresses einfach leer. Die Frauen sagen, dass sie nur noch funktionieren und die Nerven blank liegen. Darunter leiden dann auch die Kinder", verdeutlicht sie. 

Genesung heißt, an der Heilung zu arbeiten

Viele lernten auf einer Kur, ihren Alltag zu verändern. "Sie haben nicht nur einfach entspannt in der Kur, sondern haben an sich gearbeitet – das ist mit diesem manchmal vielleicht altmodisch klingenden Wort Müttergenesung gemeint. Genesung ist, an Heilung arbeiten", so Daum. 

Zum Müttergenesungswerk (gemeinnützige Stiftung) gehören bundesweit mehr als 1000 Beratungsstellen, die bei Fragen rund um einen Kuraufenthalt von der Antragstellung über die Vermittlung bis zur Nachsorge helfen. In Hamburg bieten fünf Beratungsstellen kostenlose Unterstützung an. Drei sind in evangelischer Trägerschaft, jeweils eine ist bei der Caritas und eine beim Deutschen Roten Kreuz angesiedelt.

Musikalische Gestaltung des Gottesdienstes

Im Gottesdienst werden Werke von Jules Massenet (Méditation), Wolfgang Amadeus Mozart (Laudate Dominum), John Rutter und Louis Vierne (Finale aus der 1. Sinfonie) zu hören sein. Gespielt werden sie von Jacobi-Organist Gerhard Löffler an der Arp-Schnitger-Orgel, Pia Davila (Sopran), Tanja Becker-Bender (Violine), Jan Christoph Semmler (Trompete), Lin Chen (Schlagzeug) sowie Vokalsolisten St. Jacobi unter der Leitung von Peter Sun Ki Kim.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de