St. Nikolai Dom Greifswald

Uni Greifswald und Bischof Jeremias laden zum Taizé-Gottesdienst

„Nacht der Lichter”, eine Vigil mit den Brüdern aus Taize (Archiv, 2018)
„Nacht der Lichter”, eine Vigil mit den Brüdern aus Taize (Archiv, 2018)© Stefan Arend, epd-bild
Im Greifswalder Dom feiern Studierende und andere Interessierte den Taizé Gottesdienst. Es soll eine leise Form der Besinnung in turbulenten Zeiten sein.
Im Greifswalder Dom feiern Studierende und andere Interessierte den Taizé Gottesdienst. Es soll eine leise Form der Besinnung in turbulenten Zeiten sein. © kirche-mv.de, Daniel Vogel

25. Mai 2022 von Annette Klinkhardt

Zu einer „Nacht der Lichter“ laden Bischof Tilman Jeremias und das Vorbereitungsteam der Greifswalder Ökumenischen Universitätsgottesdienste ein: Am Sonntag, 29. Mai, um 21 Uhr feiert der Bischof im Greifswalder Dom St. Nikolai einen Taizé-Gottesdienst. Willkommen sind nicht nur Studierende, sondern alle Interessierten.

Der kleine Ort Taizé in Frankreich ist seit Mitte des letzten Jahrhunderts Sitz einer ökumenischen Gemeinschaft mit gewaltiger Anziehungskraft vor allem auf junge Menschen. „Die Brüder in Taizé feiern sehr schlichte Andachten mit eingängigen Gesängen, viel Stille und kurzen, leicht verständlichen Texten aus der Bibel“, erzählt Bischof Jeremias.

Bischof Tilman Jeremias
Bischof Tilman Jeremias© Marcelo Hernandez, Nordkirche

Wir brauchen Kontrast zu Kriegslärm

„Solche leiseren Formen brauchen wir gerade jetzt, wo so vieles um unsere Aufmerksamkeit konkurriert. Je lauter man schreit, desto mehr Beifall bekommt man, und gerade der Kriegslärm ist etwas ganz Lautes. Dagegen ist die Friedensbotschaft eher leise und zögerlich, aber sie leuchtet in der Dunkelheit wie die Kerzen, die am Sonntag den Dom erhellen werden.“

Eine „traditionsreiche Veranstaltung“ nennt Universitätsprediger Tobias Braune-Krickau die Universitätsgottesdienste: Seit dem Wintersemester 1890/91 lädt die Universität Greifswald dazu ein. Sie sollen „keine Kopie des Sonntagsgottesdienstes“ sein und auch keine Vorlesungen auf der Kanzel, betont der Professor für Praktische Theologie.

Neue Formen des Gottesdienstes

Tobias Braune-Krickau sieht sie als eine Chance, gemeinsam mit dem Greifswalder Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft Experimente zu wagen: „Diese Gottesdienste sind eine großartige Gelegenheit, neue Formen auszuprobieren, die man vom Sonntagmorgen eher nicht kennt.

So hat Sarah Wolff von der Greifswalder Uni Big Band einmal mit ihrem Saxophon zu Bibelversen aus dem Predigerbuch improvisiert. Bei uns kommen auch Menschen zu Wort, die sonst nicht auf der Kanzel stehen.“ Im letzten Semester war das der hochdekorierte Greifswalder Biologe Michael Succow, der zum Thema Natur und Schöpfung „predigte“.

Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin zu Gast

Am 10. Juli wird die bei Schwerin lebende 82-jährige Schriftstellerin Helga Schubert unter dem Motto „Von allem genug…“ gemeinsam mit dem Kammerchor des Kirchenmusikalischen Instituts einen Gottesdienst halten. Für ihr biographisches Werk „Vom Aufstehen“ hat sie vor zwei Jahren den Ingeborg-Bachmann-Preis erhalten. 

Der Universitätsgottesdienst richtet sich nicht nur an Studierende und Angehörige der Universität: „Die Gottesdienste sind so gestaltet, dass man sich einfach reinsetzen kann – auch, wenn man mit Kirche sonst nichts zu tun hat. Im Anschluss gibt es etwas zu trinken an der Feuerschale vor dem Dom. Da die Unigottesdienste am Sonntagabend stattfinden, sind sie auch für Langschläfer geeignet.“

Hintergrund

Die Universitätsgottesdienste werden viermal im Semester im Greifswalder Dom gefeiert. 

Zum 45. Europäischen Jugendtreffen zum Jahreswechsel 2022/23 werden Zehntausende junge Menschen in der Region Rostock erwartet: Mehr Infos unter taizerostock.de

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite