Kulturprojekt

Veddels Kirchturm kann auch E-Gitarre

Es ist ein Kulturprojekt, bei dem auch internationale Künstler mitwirken: Aus dem Turm der Immanuelkirche im Hamburger Stadtteil Veddel ertönen Gitarren- statt Glockenklänge.
Es ist ein Kulturprojekt, bei dem auch internationale Künstler mitwirken: Aus dem Turm der Immanuelkirche im Hamburger Stadtteil Veddel ertönen Gitarren- statt Glockenklänge. © epd

16. Juli 2021 von Thomas Morell

Die Immanuelkirche im Hamburger Stadtteil Veddel klingt derzeit anders: Wenn alle Viertelstunde vom Kirchturm die Zeit angekündigt wird, sind statt Glockenschläge kurze Gitarren-Riffs zu hören. Das ungewöhnliche Kultur-Projekt nennt sich "Klangturm Veddel".

Ermöglicht wird das Kulturprojekt durch einen Gebäudeschaden: Die im 2. Weltkrieg weitgehend zerstörte ehemals neugotische Kirche wurde 1952 wieder aufgebaut. Mittlerweile lässt die Statik des Turms ein reguläres Glockengeläut nicht mehr zu. Um die Sicherheit für die Besucher zu gewährleisten, wurden schon vor über einem Jahr die Glocken stillgelegt. Seitdem tönt der Klang der Glocken im Turm aus Lautsprechern.

Viele internationale Künstler und eine Schulklasse

Die Idee für den Klangturm hatte Benjamin Brunn, Bauingenieur, Klangkünstler im Nebenberuf und Mitglied im Kirchenvorstand. Er wählte zwölf internationale und regionale Künstlerinnen und Künstler aus, die den Klang des Kirchturms jeweils für einen Monat gestalten dürfen. Im Juni 2022 übernimmt dies ausnahmsweise eine Veddeler Schulklasse. Die Idee für das Klangprojekt sei überwiegend positiv aufgenommen worden, sagt Brunn.

Zu hören sind die Klänge der Turmuhr täglich von 8 bis 20 Uhr im Viertelstundentakt, um 18 Uhr wird ein längeres Musikstück geboten. Nur montags sind die traditionellen Glocken aus dem Lautsprecher zur hören. Gemeindegottesdienste werden auf der Veddel nur noch an hohen Festtagen gefeiert. Eingeladen wird dazu wie bisher mit traditionellem Glockengeläut. Das Kulturprojekt soll 13 Monate lang laufen.

Aufreger ist auch Gesprächsöffner

Für Juli hat der Berliner Musiker Andrew Pekler die Aufgabe übernommen. Er ist in Usbekistan geboren, in den USA aufgewachsen und hat schon an mehreren internationalen Festivals teilgenommen. Sein Album "Sentimental Favourites" wurde 2011 mit dem Qwartz Electronic Music Award ausgezeichnet. Für sein Klangprogramm verwendet er eine E-Gitarre.

Für viele Menschen auf der Veddel seien die neuen Töne recht gewöhnungsbedürftig gewesen, sagt Diakonin Uschi Hoffmann, die das Kirchencafé neben der Veddeler Kirche leitet. Es habe viele Diskussionen gegeben, nicht überall habe das Projekt Zustimmung erfahren. Unterm Strich sei es jedoch ein Gewinn für den Stadtteil. Hoffmann: "Man hat wieder einen Anlass, miteinander zu reden."

Die Künstler

Beteiligt sind am dem Projekt neben Andrew Pekler (Juli 2021) folgende Künstlerinnen und Künstler: 

Nika Son (August 2021), Félicia Atkinson September 2021), Hans Schüttler (Oktober 2021), Tintin Patrone (November 2021), Derya Yildirim (Dezember 2021), Frank Bretschneider (Januar 2022), Dave Wheels (Februar 2022) AtomTM (März 2022), Even Tuell (April 2022), Midori Takada (Mai 2022), Kinder der Schule auf der Veddel (Juni 2022), Olaf Nicolai (Juli 2022).

Zu hören sind die ungewöhnlichen Klänge auch über Youtube. Den Anfang macht Andrew Pekler's Werk. Weitere folgen. 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de