Feiertage

Von digital bis draußen: Unsere Weihnachtsgottesdienste in der Nordkirche

Ob in der Kirche, auf dem Feld oder über das Smartphone: Lasst uns Jesu Geburt feiern!
Ob in der Kirche, auf dem Feld oder über das Smartphone: Lasst uns Jesu Geburt feiern!© cstar55 / iStockphoto

17. Dezember 2021 von Julia Krause, Simone Viere

Weihnachten, das ist Aufregung, freudige Erwartung und Zusammenhalt: Uns wird bewusst, dass Gott uns reich beschenkt hat. Und das wollen wir feiern. In der Nordkirche gibt es dazu ganz unterschiedliche Formate: Vom klassischen Gottesdienst bei Kerzenschein und Bläsermusik über Andachten unter dem Sternenhimmel oder digitale Treffen. Wir stellen eine Auswahl vor.

Mehr Gottesdienste finden Sie auf unserer Gottesdienst-Übersicht

Weihnachts-Seite für Zuhause

Es ist wieder ein besonderes Weihnachtsfest: Während wir im Sommer noch glaubten, dass die Pandemie langsam ihrem Ende zusteuert, hat sie uns in diesem Dezember wieder voll im Griff. Wir wollen dennoch das Beste daraus machen und die Geburt Jesu, dieses riesige Geschenk Gottes an die Menschheit, feiern. 

Hamburg 

"Gerade in dieser unruhigen und anstrengenden Zeit ist es wichtig, Kraftorte aufzusuchen und Auszeiten vom Alltag zu nehmen. Die Friedensbotschaft des Weihnachtsfestes weist in die Zukunft dieser Welt." Mit diesen Worten laden die Pastorinnen und Pastoren der Hamburger Hauptkirchen St. Michaelis, St. Jacobi, St. Katharinen, St. Nikolai und St. Petri zu den Festgottesdiensten an den Weihnachtstagen ein. 

Die meisten werden unter 2-G oder 3-G-Regeln stattfinden. Wer Bischöfin Kirsten Fehrs predigen hören möchte, hat dazu im Michel am 24. Dezember um 23 Uhr Gelegenheit. St. Michaelis sowie auch St. Jacobi gehören zu den Kirchen, die zu ausgewählten Terminen auch die Möglichkeit geben, an den Gottesdiensten ohne weitere Zulassungbeschränkung teilzunehmen (0-G). Besucherinnen und Besuchern müssen dann lediglich ihre Kontaktdaten hinterlegen und eine Maske tragen.

Hauptkirchen mit vielen digitale Angebote 

Auch ihr digitales Angebot haben die Hauptkirchen zum Weihnachtsfest ausgeweitet. So wird die Hauptkirche St. Katharinen die Weihnachtsgottesdienste an Heiligabend um 18 Uhr und um 23 Uhr auf ihrer Homepage katharinen-hamburg.de streamen. Ebenso wird dies am 2. Weihnachtstag um 11 Uhr der Fall sein.

In St. Nikolai wird es am 24. Dezember eine digitale Weihnachtsandacht auf hauptkirche-stnikolai.de geben. Und auch auf der Homepage der Hauptkirche St. Michaelis kann unterst-michaelis.de bereits ab 23. Dezember eine Weihnachtsandacht abgerufen und mitgefeiert werden.

1
Hamburgs Innenstadt erstrahlt mit dem Michel in weihnachtlichem Glanz. © iStock / mh-fotos

Ebenso ist es möglich, einen Fernsehgottesdienst aus Hamburg zu verfolgen: An Heiligabend überträgt der NDR eine ökumenische Christvesper aus der evangelischen Kirche St. Nikolai Hamburg-Moorfleet. Tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni wird die Weihnachtsgeschichte lesen und Fürbitten sprechen. Gestaltet wird der Gottesdienst von Pastorin Annette Behnken und Pfarrer Wolfgang Beck vom "Wort zum Sonntag". 

Thema ist die Erschöpfung und der Frust durch die Corona-Pandemie. Beginn ist um 13.10 Uhr. Begleitet wird der Gottesdienst von einem Chor unter der Leitung von Michael Zlanabitnig. Die Texte werden auf fernsehkirche.de mitzulesen sein. Organist ist Landeskirchenmusikdirektor Hans-Jürgen Wulf, Jörg Ostermayer spielt Querflöte und Saxofon.

Echte Esel im Krippenspiel in Bahrenfeld

In der Lutherkirche in Hamburg Bahrenfeld findet das Krippenspiel um 14 und um 15 Uhr draußen am Lagerfeuer statt. Die Attraktion: Echte Esel werden an der Krippe stehen. Alle Gottesdienste in der Lutherkirche stehen Besuchern ohne Anmeldung und mit 0G offen. Für die Angebote gilt: Abstand halten, Maske tragen, bei Erkältung bitte zu Hause bleiben. 

1
Ein Esel darf an der Krippe zu Weihnachten nicht fehlen. Diese sind in der Arche Warder zuhause.© Philipp Reiss

Zum Wandelgottesdienst mit mehreren Stationen unter freiem Himmel lädt die Sinstorfer Kirche. Er macht die Weihnachtsgeschichte mit allen Sinnen erlebbar und beginnt um 11.40 Uhr. Bitte an wetterfeste Kleidung denken. 

Auch in der Kirchengemeinde Sasel finden Krippenspiel und Gottesdienst open air rund um die Kirche statt: An Heiligabend gestalten das Event die Pastorinnen der Vicelinkirche von 13 bis 15 Uhr. 

Die Weihnachtsgeschichte zum Mitmachen bietet die Epiphaniengemeinde in Hamburg-Winterhude an. Der Gottesdienst in der Großheidestraße beginnt um 14 Uhr an Heiligabend. 

Telefongottesdienst und offene Kirche

Für alle, die den Gottesdienst zuhause verfolgen möchten, gibt es den Telefongottesdienst: Die Gemeinde "Zu den 12 Aposteln" aus Hamburg-Lurup lädt dazu um 10 Uhr an Heiligabend ein. Die Einwahl: 0721 6056 2022 2. Pin: 046445. Es wird kein Smartphone oder Internetanschluss benötigt. 

Die Telefongottesdienste, die auch außerhalb der Feiertage angeboten werden, laufen eine Woche lang jederzeit auf dem Gottesdienst-Telefon unter der Einwahl: (040) 180 241 73 zum Hinhören. Um 14 Uhr gibt es zsätzlich einen Online-Gottesdienst über Youtube aus der Gemeinde. 

Einen Moment in der Kirche zur Ruhe kommen, in die Krippe schauen, die Weihnachtsgeschichte und weihnachtliche Musik hören, unter dem Stern gesegnet werden, mit dem Friedenslicht aus Bethlehem nach Hause gehen: zur offenen Kirche an Heiligabend lädt die Kirchengemeinde Farmsen-Berne (Friedenskirche und Erlöserkirche) zwischen 15 und 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Beachtung der aktuellen 3-G-Regelung notwendig.

Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein werden viele Weihnachtsgottesdienste in diesem Jahr ins Freie verlegt. Besonders stimmungsvoll wird es etwa in Bad Schwartau: Die Christuskirche lädt an Heiligabend um 23 Uhr zur ökumenischen Christnacht rund um den Kurparksee. Alle Besucherinnen und Besucher werden gebeten, Lichterkette, Kerzen im Glas, oder Laternen mitzubringen, um das Weihnachtslicht erstrahlen lassen zu können. Der Gottesdienst findet bei jedem Wetter statt, also Regenjacke und Gummistiefel nicht vergessen, um das Festtagsoutfit perfekt zu machen. 

Open-Air-Gottesdienste mit und ohne Krippenspiel

In Alt Renseberg (Bad Schwartau) veranstaltet die Kirchengemeinde St. Fabian und St. Sebastian ebenfalls besondere Open-Air-Gottesdienste: Am Heiligabend feiern Pastorin Jártimová und Diakonin Schulz mehrere Stationen-Krippenspiele für Familien rund um die Kirche. Die Zeiten: 14 Uhr, 14.50 Uhr, 15.30 Uhr. Im Anschluss gibt es zwei Christvespern (16.15 Uhr und 18 Uhr) unter freiem Himmel mit Pastor Kiehn. Alle Veranstaltungen finden unter 3-G-Regeln mit vorheriger Anmeldung statt. 

Das Eutiner Schloss bei Sonnenuntergang© AdobeStock/Alexander

Auch in Eutin erwartet die Gäste ein besonderes Ambiente: Gefeiert wird die Christvesper zum Beispiel im Innenhof des Eutiner Schlosses (16.30 Uhr.) Wer nicht so lange stehen kann oder möchte, sollte sich eine Sitzgelegenheit mitbringen. Am 1. Weihnachtsfeiertag kann jeder, der möchte, dann um 15 Uhr einen Pilgerspaziergang durch den winterlich-weihnachtlichen Schlossgarten in Eutin unternehmen. Treffpunkt ist der "Garten am frischen Wasser" an der Seepromenade, Höhe Schloßstraße 13 in Eutin.

Gleiches gilt für die Kirchwiese Eutin-Fissau. Dort findet der Open-Air-Gottesdienst an Heiligabend um 15 Uhr und um 15.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich. Für alle anderen Gottesdienste in Eutin (etwa in St. Michaelis mit Sängerinnen und Sängern der Kantorei oder im Haus der Begegnung mit meditativer Andacht) wird um Anmeldung unter kirche-eutin.de gebeten. Es gilt die 3-G-Regel.

Christmastruck on Tour 

In Schleswig finden die Gottesdienste ohne Zugangsbeschränkungen statt. Viele werden unter freiem Himmel begangen. So etwa in Schwahlinnenhof. Die Zeiten sind an Heiligabend: 14 Uhr, 15 Uhr, 16.30 Uhr und 18 Uhr.

Ein besonderes Higlight wird auch der Weihnachtstruck mit Pröpstin Lenz-Aude, Pastorin Johannson und Pastor Winter sein. Er hält am 24. Dezember an folgenden Stationen: Am Brautsee, vor der Tierarztpraxis (14 Uhr), Erikstraße, vor der Dannewerkschule, (15 Uhr), Gildestraße/Wildfährte (16 Uhr), Pauluskirche (17 Uhr.)

Im Schleswiger Dom wird Bischof Gothart Magaard zusammen mit Pastor Michael Dübbers am 1. Weihnachtsfeiertag predigen. Los geht es um 10 Uhr. In der Hubertuskapelle hinter dem Waldschlösschen kann das Fest am 2. Feiertag mit einem Open-Air-Gottesdienst um 14 Uhr begangen werden. 

1
Der Herrnhuter Adventsstern kündigt vielerorts die frohe Botschaft von Jesu Geburt an. © Gundolf Renze / Adobe Stock

Die Kirchengemeinde Meldorf bietet unter anderem offene Angebote unter dem Motto "Hoffnungsfunke" an Heiligabend an: Pastor Pohlmann bietet Andachten und Impulse vor der Geestkirche Sarzbüttel zum Mitnehmen. Daneben wird es auch mehrere klassische Festtagsgottesdienste im Meldorfer Dom geben. 

In Eckernförde feiern die Kirchengemeinden Borby und St. Nicolai um 16 Uhr einen gemeinsamen Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Platz bei der Holzbrücke. Mit dabei sind der Posaunenchor, eine Band und der Mädchenchor "Flexible Girl Voices". Bitte Laternen mitbringen. Der Gottesdienst wird auch als Livestream über den Youtube-Kanal der Kirchengemeinde Borby zu sehen sein.

1
Die Künstlerin Katrin Bethge bringt die Sterne an St. Nicolai zum Leuchten. Die Projektion "Hoffnungsleuchten" ist noch bis Weihnachten zu sehen. Danach gibt es einen Wechsel. © Katrin Bethge

Zusätzlich gibt es eine Kunstprojektion an den beiden Kirchen: Bis Weihnachten blitzen Sterne über ihre Dächer und Fassaden. Gestaltet wurde das Hoffnungsleuchten von der Hamburger Künstlerin Katrin Bethge. Manche Sterne sind grün – als symbolische Unterstützung der Aktion #GrünesLichtFürAufnahme der Seebrücke, die sich für Flüchtlinge einsetzt. 

Weihnachtsmusik von rockig bis klassisch

Gewohnt rockig wird es in der Flensburger Kirche St. Johannis: Dort feiern Bent Wolff und Band zusammen mit Pastorin Regina Franzen, Pastor Johannes Ahrens und dem Jugendcentrum St. Johannis die Rockmesse um 23 Uhr (der Einlass beginnt eine halbe Stunde früher). Es gilt 3-G. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Ebenso in Flensburg wird das Krippenspiel "on ice" aufgeführt: Jugendliche aus St. Nikolai Flensburg erzählen die Geschichte von der Geburt Christi auf der Eisbahn an der Exe. Zwischen den Szenen singen die Jugendlichen und die Gäste zusammen Weihnachtslieder. Wer mag, kommt schon als Engel verkleidet (und möglichst auch schon mit Schlittschuhen) und wird spontan ein Teil der himmlischen Heerscharen, die den Hirten die Geburt des neuen Königs verkündet. Beginn ist am 24. Dezember um 14.30 Uhr. Treffpunkt für alle, die Mitwirken wollen: 14 Uhr im Umzgsbereich der Halle. Es gelten die für die Eisbahn üblichen 2-G-Regeln.

Mit Jugendlichen und ihren Familien feiert Pastor Achim Strehlke in der Kappelle des Plöner Koppelsberg einen Gottesdienst mit Piano-Musik. Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, aber aufgrund der begrenzten Platzanzahl ratsam: achim.strehlke@jupfa.nordkirche.de 

1
Weihnachtslieder klingen nicht nur auf der Orgel gut. Viele Chöre werden sie in diesem Jahr open air singen. © David Beale, Unsplash

Sehr stimmungsvoll wird es vor glitzernden Buden und dem weihnachtlich geschmückten Rathaus in Oldenburg: Dort wird es um 17 Uhr einen Gottesdienst auf dem Weihnachtsmarkt geben. Besucher müssen geimpft oder genesen sein. 

Ein Weihnachtsoratorium (Kantaten 1-3 von Johann Sebastian Bach) gibt es aus dem Ratzeburger Dom. Wer es mitverfolgen möchte, kann dies über Youtube

Auf Fehrmarn feiert die Kirchengemeinde St. Petri mehrere musikalische Gottesdienste an Heiligabend: Um 16 Uhr startet das Krippenspiel mit Kinderchören in St. Petri. Um 23 Uhr beginnt die Christmette mit dem gemischten Chor. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Radio-Gottesdienste aus Lübeck

Die Lübecker Innenstadtgemeinden bieten aus ihren Kirchen Radio-Gottesdienste über den Offenen Kanal Lübeck FM (UKW-Frequenz 98,9 MHz) an. Das Besondere: Gestaltet wurden sie teils mit den Konfis. Die Zeiten an Heilgabend im Überblick: Um 12 Uhr gibt es die "Einstimmung auf den Heiligabend" mit Musik und Texten aus Breitenfelde, um 14 Uhr den Gottesdienst aus dem Dom, um 15 Uhr ist St. Aegidien dran, um 16 Uhr St. Jakobi und um 17 Uhr St. Marien. Der Gottesdienst um 20 Uhr kommt aus St. Marien und St. Jakobi und wurde zusammen mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden erstellt. 

Freiluft-Gottesdienst in der Arche Warder

Am Freitag, den 24.12.2021 um 15 Uhr wird es in der Arche Warder wieder einen Gottesdienst geben - diesmal komplett unter freiem Himmel rund um das "Haus der Natur". Bevor es mit dem Gottesdienst los geht, startet um 12 Uhr der Weihnachtsmann seine Futtertour durch den Tierpark und Kinder können ihm gern bei Verteilen des Futters helfen.

Pastor Merten Biehl von der Lutherischen Kirchengemeinde Nortorf wird den Gottesdienst leiten. Der 39-jährige Vater von zwei Töchtern ist seit 2018 in der Kirchengemeinde Nortorf und teilt sich dort mit seiner Frau Sabrina Biehl eine Pfarrstelle. "Mir gefällt die Arche Warder, weil hier Schöpfung bewahrt wird", so Pastor Biehl. "Ich freue mich schon sehr auf den Weihnachtsgottesdienst an der frischen Luft. Dies ist etwas ganz besonderes."

Schafe in der Arche Warder.
Schafe in der Arche Warder.© Philipp Reiss

Der Gottesdienst wird rund 45 Minuten dauern und startet um 15 Uhr.Es wird keine Bestuhlung geben. Besucher werden gebeten, sich - wenn benötigt - selbst eine Sitzgelegenheit mitzubringen. Es gilt die 2G-Regelung: Besucher müssen für den Zutritt in die Arche Warder einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder eine Genesung vorlegen. Der Eintritt an dem Tag ist frei.

 

Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern wird für die meisten Gottesdienste in den Kirchen eine Anmedlung benötigt. Gleichzeitg haben viele Gemeinden ihre Feiern an Weihnachten nach draußen verlegt, um möglichst vielen Menschen die Teilnahme zu ermöglichen.

"Mag auch uns der Atem ausgegangen sein und der Geduldsfaden zerrissen vom langen Warten – bei Gott sieht es anders aus: Er hat Geduld mit uns, unendlich langen Atem für Seine geliebte Welt", tröstet Pröpstin Helga Ruch (Stralsund) mit Blick auf die anhaltenden Pandemie-Lage. 

1
Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt© Marcelo Hernandez, Nordkirche

Im Schweriner Dom wird an den Feiertagen zu zahlreichen Gottesdiensten eingeladen. Allein an Heiligabend öffnen sich die Türen fünf Mal. Bei allen Veranstaltungen gilt die 3G-Regel.Kostenfreie Eintrittskarten gibt es nach den Adventsgottesdiensten und während der Domöffnungszeiten, Restkarten werden vor Beginn vergeben. Am 25. Dezember um 10 Uhr predigt dann Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt im Gottesdienst zum Ersten Weihnachtsfeiertag.

Im Gotteshaus Kirch Stück bei Schwerin werden zwei Christvespern auf Platt am 12. Dezember um 14.30 und 15.30 Uhr gefeiert.

Auch im Greifswalder Dom finden derzeit sämtliche Gottesdienste unter 3 G statt. Damit die Weihnachtsgottesdienste coronakonform gefeiert werden können, vergibt die Greifswalder Domgemeinde Karten. Die Harten sind im Dombüro erhältlich oder über hgw-dom@pek.de. Die Predigt im Weihnachtsgottesdienst im Greifswalder Dom am 24. Dezember um 17 Uhr hält Bischof Tilman Jeremias.

Rostock: 300-jähriges Jubiläum der Altarweihe

Am 25. Dezember um 10 Uhr ist Bischof Jeremias dann im Gottesdienst in der Marienkirche in Rostock zu hören. Er predigt zum 300-jährigen Jubiläum der Altarweihe. In den Jahren 1720/21 errichteten Berliner Künstler nach Plänen von Christian Rudolph Stoldt einen barocken Hochaltar mit zweigeschossigem Architekturaufbau aus Holz.

In Techentin legt Propst Dirk Sauermann (Parchim) die frohe Botschaft der Weihnacht unter freiem Himmel am Dorfteich aus. 

Und in Weitenhagen wird am 24. Dezember um 15.30 Uhr auf dem Sportplatz gefeiert. "Erwachsene haben Lieder und ein kleines Krippenspiel vorbereitet. So hoffen wir, auch unter Corona-Bedingungen, besinnlich und fröhlich gemeinsam den Weg in den Heiligen Abend zu beginnen. Lassen Sie sich einladen", so Pastor Michael Wacker.

1
Die Krippe steht im Mittelpunkt des Weihnachtsfestes. © Unsplash / Chris Sowder

In die St. Georgenkirche in Wismar sind alle Besucher um 14 Uhr am Heiligabend eingeladen. Für die Christvesper mit Bläsermusik sind kostenfreie Einlasskarten in den Wismarer Kirchen oder im Gemeindebüro (Bliedenstraße 40) erhältlich. Um 17 Uhr wird zudem eine Christvesper mit Saxophonensemble in der St. Georgenkirche gefeiert.

In Güstrow lädt die Domgemeinde am Heiligabend um 14, um 15.30, um 17 und um 22.30 Uhr auf den Domplatz ein. Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste werden gebeten, eigene Lichter in Laternen mitzubringen, um das Licht der Hoffnung weiterzutragen. 

Überraschungstüte "to go"

Die Gemeinde Voigdehagen bietet für alle, die nicht zum Präsenzgottesdienst kommen können oder möchten eine Andacht "to go". Vor der Kirche gibt es Tüten mit einer CD der Gemeinde, mit kleiner Predigt und einer Überraschung. Für Kinder und Junggebliebene präsentiert die Gemeinde unter dem Titel „Kamel Hilde und der Stern“ eine Reihe von Advents- und Weihnachtsgeschichten auf Instagram, zu finden unter dem Account @pastor_dr_krasi.

1
Das Doberaner Münster von innen: Die erhaltene reiche Originalausstattung des Sakralbaus gilt als einmalig unter den Zisterzienser-Klosterkirchen Europas.© Norbert Kaiser/Wikimedia Commons

Weihnachtlicher Rundgang im Doberaner Münster

Das Münster in Bad Doberan hat an Heilig Abend von 10 bis 18 Uhr geöffnet und lädt zu einem weihnachtlichen Rundgang (mit Faltblatt) durch das Gotteshaus ein. Dazu gibt es Musik und kleine Lesungen. Mit einem Turmblasen um 23 Uhr endet der Heilige Abend im Doberaner Münster.

Hinweis 

Die Weihnachtsgottesdienste beinhalten nur eine kleine Auswahl des Gesamtangebots in der Nordkirche. Sie werden laufend ergänzt. Eine detailliertere Übersicht finden Sie hier

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite