Veranstaltungen

"Weltwechsel"-Reihe in MV rückt Solidarität in den Fokus

"Grenzenlose Solidarität" ist Thema der diesjährigen"Weltwechsel"-Reihe (Symbolbild).
"Grenzenlose Solidarität" ist Thema der diesjährigen"Weltwechsel"-Reihe (Symbolbild).© credon2012 / Fotolia

28. Oktober 2020

Unter dem Motto "Grenzenlose Solidarität" wird die diesjährige entwicklungspolitische Veranstaltungsreihe "Weltwechsel" in Mecklenburg-Vorpommern im November Corona-bedingt weitgehend digital stattfinden.

Rund 60 Vereine, Initiativen und Verbände an 20 Orten laden vom 3. bis 22. November landesweit zu über 90 Veranstaltungen wie Musik, Theater, Lesungen, Workshops oder Diskussionen ein, teilte das Eine-Welt-Landesnetzwerk am Dienstag in Schwerin mit.

Bis zu zwei Drittel der Veranstaltungen werden voraussichtlich online erfolgen, sagte Andrea Krönert vom Landesnetzwerk.

Ökumenischer Förderpreis Eine Welt 

Auch die am 3. November ursprünglich in der Stralsunder Lutherkirche geplante Eröffnung der Reihe wird komplett ins Internet verlegt. Dabei soll in vier Kategorien der Ökumenische Förderpreis Eine Welt vergeben werden, um den sich 19 Gruppen beworben haben. Bischof Tilman Jeremias (Greifswald) wird den ersten Preis überreichen.

Erklärtes Ziel der Akteure sei es, die "Weltwechsel"-Reihe wegen der Corona-Pandemie nicht ausfallen zu lassen, sagte Krönert. Vielmehr wollten sie dringende Themen wie eine nachhaltige Zukunft, fairen Handel, Flüchtlingshilfe sowie Klima- und Ressourcenschutz in die Öffentlichkeit bringen. Dafür sollen vor Ort auch eher kleinere Formate wie Workshops mit zehn bis 15 Teilnehmern in ausreichend großen Räumen genutzt werden.

Flüchtlinge vom Coronavirus besonders betroffen

Das Thema "Grenzenlose Solidarität", das bereits im Januar ausgewählt wurde, sei durch Corona ungemein aktuell geworden, sagte Krönert. Flüchtlinge, die unterwegs sind oder in Gemeinschaftsunterkünften leben, seien vom Coronavirus besonders betroffen. Solidarität bedeute auch, diese Menschen nicht zu vergessen. Unter anderem ist in Bergen auf Rügen eine Benefiz-Veranstaltung für Menschen im Jemen geplant und in Greifswald eine Videoinstallation "Files of Moria", die an die katastrophalen Lebensbedingungen im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos erinnern soll.

Zudem fordere das Landesnetzwerk, dass alle Menschen auf der Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen erhalten. Eine andere Form der Solidarität sei, die eigene Lebensweise zu hinterfragen und verantwortlich zu leben, das Klima zu schützen, weniger Müll zu produzieren und weniger Ressourcen zu verbrauchen.

Hintergrund

Die Reihe "Weltwechsel" findet in diesem Jahr zum 20. Mal in MV statt. Sie wird unter anderem finanziert von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung, dem Kirchlichen Entwicklungsdienst der evangelischen Nordkirche und dem Land MV. Im vergangenen Jahr nahmen rund 4.000 Menschen an den 79 Veranstaltungen teil, die damals den Klimaschutz in den Mittelpunkt rückten.

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite