Demenz

Wenig Verständnis für pflegende Angehörige: "Gib die Mutti doch ins Heim"

Plfege Zuhause ist für die Angehörigen häufi aufreibend neben Arbeit, Privatleben, Haushalt
Plfege Zuhause ist für die Angehörigen häufi aufreibend neben Arbeit, Privatleben, Haushalt© epd-bild / Klaus G. Kohn

02. Mai 2016 von Simone Viere

Wenn Menschen an Demenz erkranken, kümmern sich oft jahrelang Angehörige um sie. Oft bis zum Burn-out. Damit es nicht so weit kommt, gibt es helfende Angebote, zum Beispiel von der Diakonie.

Fünf Jahre hat Ursula Stebel durchgehalten. Dann konnte sie nicht mehr. Vor rund zehn Jahren hatte sie eine Diagnose bei ihrer Mutter aus der Bahn geworfen: Alzheimer. Fünf Jahre kümmerte sie sich zu Hause um ihre Mutter, bis es nicht mehr ging, zu aufreibend wurde - neben Arbeit, Privatleben, Haushalt.

Das Schlimmste neben der emotionalen und der körperlichen Belastung durch die kranke Mutter war das mangelnde, oft auch gar nicht vorhandene Verständnis, wie belastend die Situation für Stebel war. "Gib die Mutti doch ins Heim", sagten ihre Geschwister. Das aber konnte sie damals noch nicht. "Dann bist du selbst schuld", hieß es.

Mangelndes Verständnis im Freundes- und Familienkreis

So wie Ursula Stebel (alle Namen der Betroffenen geändert) geht es vielen Angehörigen von Demenzkranken oder auch Ehrenamtlichen, die sich in dem Bereich engagieren. "Jeder hat schon mal was von Alzheimer oder Demenz gehört", sagt Schwester Christiane Schuh, Pflegefachkraft für Geronto-Psychiatrie bei der Diakonie Neuendettelsau in Bayern.

Vorurteile überwiegen

Aber wirklich tief gehe das Wissen nicht, oft gehe es nicht einmal über Vorurteile hinaus. "Vergesslichkeit ist oft das einzige, was die Menschen mit Alzheimer und Demenz in Verbindung bringen", sagt die Leiterin des Kurses "Edukation Demenz", mit dem betroffene Angehörige unterstützt werden sollen.

Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige

Entwickelt hat das Kursprogramm Sabine Engel. Ziel ist es, Angehörigen, Betroffenen und Ehrenamtlichen ein besseres Leben mit der Krankheit zu ermöglichen. Engel, die zwischen 2008 und 2013 die Professur für psychogerontologische Intervention am Institut für Psychogerontologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg innehatte, will den Teilnehmern verschiedene Aspekte näherbringen.Zum einen Infos über die verschiedenen Krankheitsbilder, deren Verläufe, Symptome und die Therapie, aber auch wie man mit Demenzkranken kommuniziert oder auch was es für Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige gibt.

"Oft fühlen sich die Angehörigen alleingelassen", sagt Christiane Schuh. Denn auch wenn Demenz kein Tabuthema mehr ist - im direkten sozialen Umfeld sind die Isolation und die Belastung für pflegende Angehörige enorm.

Isolation und Belastung können bis zum Burn-out führen

Eine Erfahrung, die auch Isolde Korn gemacht hat. "Die Oma - also meine Schwiegermutter - hat seit zehn Jahren Demenz", sagt sie. Tagsüber pflegt sie die Frau, nachts arbeitet die selbstständige Unternehmerin dann die Berge auf ihrem Schreibtisch ab. Nie könne man die Schwiegermutter alleine lassen: "Ich kann nicht mal einkaufen oder zum Friseur, ohne eine Betreuung zu organisieren."

Viele Angehörige rieben sich auf bis zum Burn-out, sagt Expertin Schuh: "Es ist für viele Menschen nicht leicht, sich einzugestehen, dass sie nicht mehr alleine zurechtkommen." Die Diakonie Neuendettelsau etwa bietet neben Heimplätzen auch Tagesbetreuung für Demenzkranke an, damit die Angehörigen stundenweise entlastet werden. Aber auch das kann nicht jeder zulassen, betont Schuh.

Negative Gedanken helfen nicht weiter

Im Kurs bekommen die Angehörigen Tipps und Ratschläge für ihren Alltag: "Negative Gedanken zum Beispiel sind wenig hilfreich", erklärt Schuh: "Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie sagen: 'Jetzt hat er schon wieder die Einlage nassgemacht, kaum dass wir zehn Meter aus dem Haus sind! Das macht der immer!'" Denn Absicht stecke bei kaum einer Verhaltensweise von Demenz-Patienten dahinter: "Sie fangen mit dem Essen an, ohne zu warten. Sie sind fordernd, manchmal regelrecht unverschämt. Sie sind sehr direkt, haben ihre Gefühle nicht mehr unter Kontrolle." Das ist schwierig für die Betroffenen - und die Angehörigen.

Aber auch Experten können den Angehörigen zusetzen. Mechthild Fiedler erinnert sich an einen Besuch mit ihrem demenzkranken Mann bei einem Neurologen: "Ich war vollkommen überlastet, brauchte Hilfe und wollte mit dem Arzt über eine Betreuungsgruppe sprechen, bei der mein Mann am Nachmittag stundenweise einen Platz bekommen hätte." Der Arzt jedoch redete ihr ein schlechtes Gewissen ein: "Was wollen Sie ihrem Mann da antun?"

 

Info

Die Diakonie Neuendettelsau bitete den Kurs "Edukation Demenz" mehrmals im Jahr an, das nächste Mal startet er im Herbst. Die Kosten für die zehn Sitzungen trägt die Krankenkasse Barmer GEK. Weitere Informationen und Anmeldungen bei Christiane Schuh, Tel: 09874/84269

Diakonie Stiftung MitMenschlichkeit Hamburg: Herausforderung Demenz
Demenz-Sorgentelefon: 040 30 620 349 / Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr

Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein: www.demenz-sh.de

Zentrum Demenz in Schwerin:www.zentrum-demenz.de

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Kirchenmusik
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden