Nachrichten

Hand mit Schriftzug "We help"

Soziales Bündnis fordert sichere Bleibe für Geflüchtete

Mi 04.05.2022

Über 90 Organisationen aus Schleswig-Holstein haben sich zusammengeschlossen und mit Blick auf die Landtagswahl am 8. Mai einen Wandel in der Migrationspolitik gefordert. Vor allem sollten Bleibeperspektiven geschaffen werden, so das Bündnis.  

Kristina Lunz

Tiefenschärfe-Debatte mit Kristina Lunz: Frauen sind für den Frieden entscheidend

Do 28.04.2022

Wie würde unsere Welt aussehen, wenn Frauen in der Außen- und Sicherheitspolitik nicht die Ausnahme, sondern die Regel wären? Mit dieser Frage hat sich das digitale Veranstaltungsformat Tiefenschärfe der Nordkirche befasst. Als Referentin hatte Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt die Feministin Kristina Lunz eingeladen.  

Außenansicht des Kieler Landtags mit Strandkörben davor

Politik-Check: Wie sozial sind Parteien aufgestellt?

Do 28.04.2022

Am 8. Mai wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. Die Diakonie hat die Spitzenkandidaten der Parteien gefragt, wie sie zu sozialpolitischen Themen wie etwa Wohnen, Schule, Pflege und Teilhabe stehen. Die Ergebnisse gibt’s im Video und sogenannten Wahlprüfsteinen.  

Mit bemalten Umzugskartons werben die Menschen für bezahlbaren Wohnraum

Politik gefordert: Wohnraum muss bezahlbar werden

Mi 20.04.2022

Der Wohnungsmarkt darf nicht allein den Gesetzen des Marktes überlassen werden – das fordern Ulrike Haasler, Sozialberaterin beim Diakonischen Werk des Kirchenkreises Ostholstein, und Daniel Hettwich, Flüchtlingsbeauftragter des Kirchenkreises Ostholstein. Sie beschreiben, in welcher Zwickmühle Geringverdiener sind – und welche Lösungsansätze sie sehen.  

Friedenstaube vor Weltkarte

Demokratiekolleg zum Thema Frieden in Rendsburg

Mi 20.04.2022

Anlässlich der bevorstehenden Landtagswahl in Schleswig-Holstein wird es am Donnerstag, 21. April, einen Demokratiekolleg in der Christkirche Rendsburg im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde geben. Die Kandidaten der Parteien werden sich darin zum Thema Frieden äußern.  

Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller im Schleswiger Dom

"Kanzelrede" von Losse-Müller: Nicht auf einfache Lösungen hoffen

Mo 04.04.2022

Der schleswig-holsteinische SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller hat davor gewarnt, angesichts der aktuellen politischen Herausforderungen auf einfache Lösungen zu hoffen. So gebe es keine einfache Lösung, den Krieg in der Ukraine schnell zu beenden, sagte Losse-Müller in seiner „Kanzelrede“ am Sonntag im Schleswiger Dom.  

St. Petri Dom Schleswig

SPD-Politiker Losse-Müller spricht über Zweifel und Vertrauen

Mi 30.03.2022

Thomas Losse-Müller wird am Sonntag, 3. April, auf der Kanzel im Schleswiger Dom zu sehen sein. Der SPD-Politiker ist der fünfte Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein, der dort über eine Bibelpassage seiner Wahl sprechen wird. Er beschließt damit die Veranstaltungsreihe "Auf ein Bibelwort", zu der Bischof Gothart Magaard eingeladen hatte.  

Lars Harms, Kanzelrede, Schleswiger Dom

Lars Harms: "Wir sind eine große Gemeinschaft, die zusammengehört"

Mo 14.03.2022

„Was bedeuten Nächstenliebe und Gerechtigkeit, wenn man es auf die heutige Zeit und auf unsere heutige Gesellschaft überträgt?“ Mit dieser Schlüsselfrage beschäftigte sich SSW-Politiker Lars Harms bei seiner Kanzelrede im Schleswiger Dom.  

Porträt von Monika Heinold. Die Finanzministerin trägt einen schwarzen Blazer über einem blau-weiß-gestreiften Shirt.

Politische Andacht mit Monika Heinold in Ladelund

Fr 11.03.2022

Die KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund und die Kirchengemeinden Karlum und Ladelund laden zu einer politischen Andacht ein. Sprechen wird die Grünen-Politikerin Monika Heinold, Finanzministerin und stellvertretenden Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein.  

Blick auf die Kanzel im Schleswiger Dom

Kanzelrede: Lars Harms spricht über Nächstenliebe

Mi 09.03.2022

„Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“ wird das Thema der nächsten Kanzelrede im Schleswiger Dom sein. Gewählt wurde es von Lars Harms, Spitzenkandidaten des SSW (Südschleswigscher Wählerverband). Seine Rede wird am Sonntag, 13. März, im Gottesdienst um 10 Uhr zu hören sein.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite