Auszeichnung für Jugendliche

#beblessed: Zweiter Jugendandachtspreis der Jungen Nordkirche geht in die heiße Phase

Mitmachen geht noch: Johanna Spiller aus dem Team #beblessed der Jungen Nordkirche sagt, wie man jetzt noch eine Andacht für die Preisvergabe im September einreichen kann.
Mitmachen geht noch: Johanna Spiller aus dem Team #beblessed der Jungen Nordkirche sagt, wie man jetzt noch eine Andacht für die Preisvergabe im September einreichen kann. © Junge Nordkirche

05. August 2022 von Julia Krause

In diesem Sommer vergibt die Nordkirche zum zweiten Mal die Preachercard und den Jugendandachtspreis. Im Interview erklärt Johanna Spiller, Referentin für den Bereich Beratung und Seelsorge der Jungen Nordkirche, was es damit auf sich hat und wie man mitmachen kann.

Es soll eine große Party mit Preisvergabe, Live-Musik, DJ, Essen und Jugengottesdienst werden: Am 10. September werden zum zweiten Mal die Preachercard und der Jugendandachtspreis der Nordkirche verliehen. Bis auf den Wechsel der Location von Lübeck nach Rostock bleibt vieles wie es 2021 war. Aber nicht alles. Wir haben Johanna Spiller, Mitglied des Vorbereitungskomittees, gefragt, wer teilnehmen kann – und was es dabei zu beachten gibt. 

nordkirche.de: Die Nordkirche fördert junge Erwachsene mit der Preachercard und dem Jugendandachtspreis. Aber was genau ist das eigentlich? 

Johanna Spiller: Die Preachercard und der Jugendandachtspreis sind das Projekt #beblessed. Es ist ein gemeinsames Unternehmen der Jungen Nordkirche mit der Konfi-Beauftragten der Nordkirche, der Nachwuchsförderung und der Evangelischen Jugend Hamburg und ermutigt junge Menschen, sich mit ihrem Glauben zu beschäftigen und ihn auszudrücken. Sie sollen darin gestärkt werden, sich aktiv einzubringen, so dass sie etwa Jugendgottesdienste mitgestalten können.

Die Preachercard ist eine erste Einführung in diese Gestaltungsmöglichkeiten: Es geht darum, Wege und Methoden zu erlernen, wie eine Andacht selbstständig gestaltet werden kann. In der Fortbildung lernen die Jugendlichen etwa, wie sie eine Andacht aufbauten und theologisch fundieren. Also: Was sind passende Bibelstellen? Wie baue ich die richtig ein? Welche liturgische Elemente gehören rein – und wie integriere ich die so, dass ein roter Faden entsteht? Genauso geht es darum, zu lernen, wie man ein Gebet schreibt. Jeder kann natürlich für sich beten – aber wie spreche ich ein Gebet für eine Gruppe? Das ist doch noch mal eine besondere Herausforderung.

1
Unter dem Motto #BeBlessed lädt die Junge Nordkirche zur Party ein. © Junge Nordkirche

Beim Jugendandachtspreis kann man diese Kenntnisse dann anwenden: Bis zum 14. August können Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren noch eine selbstgestaltete Andacht bei der Jungen Nordkirche einreichen. Die Teilnahme am Preachercard-Kurs ist dabei aber keine Voraussetzung. Mitmachen können alle, die Lust haben.

Das heißt, ich die Jugendlichen müssen nicht zwingend schon in der Kirchengemeinde vor Ort aktiv sein?

Nein, das ist keine Voraussetzung. Bei der Preachercard können – wenn eine solche lokale Anbindung bereits besteht – Mentorinnen und Mentoren aus den Heimatkirchengemeinden gewählt werden. Aber wenn das nicht der Fall ist, helfen die Kolleginnen und Kollegen aus dem Vorbereitungskurs, jemanden zu finden. Zum Hintergrund: Die Preachercard-Fortbildung wurde gemeinsam mit Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen aus den Kirchenkreisen geplant und durchgeführt.

Wichtig ist, dass alle Teilnehmenden die Möglichkeit zur Reflexion haben, so dass alle Texte einmal durchgesprochen oder auch vorgesprochen werden.  

Auch beim Jugendandachtspreis gibt es keine Vorgabe, dass jemand schon in der Gemeinde aktiv sein muss. Er steht allen Interessierten offen. 

In diesem Jahr trägt er das Motto "Keine Bange! Fürchte Dich nicht!" (Markus 5,36). Diese Bibelstelle sollte in der Andacht aufgegriffen werden. Was müssen die Teilnehmenden sonst noch beachten? 

Die Andacht sollte schriftlich eingereicht werden, wobei der Predigtteil als Video mitgeschickt werden muss. Man kann natürlich auch die gesamte Andacht als Video aufzeichnen und dann einsenden. Es muss kein Profivideo sein, das toll geschnitten ist. Aber man muss etwas erkennen und hören können. Das ist die Grundvoraussetzung. 

In diesem Jahr neu ist, dass es keine Abstufung zwischen dem erstem, zweiten, dritten Preis gibt. Stattdessen werden drei Preise in drei gleichberechtigten Kategorien vergeben. Diese sind 1. Kreativität, 2. Spannungsbogen und Form und 3. Storytelling und Auslegung. Die Jury wird nach einer Checkliste Punkte für die Kategorien vergeben. Am Ende werden sie zusammengezählt und somit die Sieger und Siegerinnen ermittelt. 

Und wer sitzt alles in der Jury?

Das sind die Leute, die den Preis vorbereitet haben, dann die Ehrenamtliche Leah Berny aus der Evangelischen Jugend Hamburg, ein Vertreter des Vereins Andere Zeiten und natürlich Bischof Tilman Jeremias. Der wird beim Jugendgottesdienst mit Party im September auch die Preachercards und den Jugendandachtspreis in den drei Kategorien überreichen. 

1
Bei der Preisverleihung (hier die aus dem Jahr 2021) wird es auch Live-Musik geben. © Junge Nordkirche

Was gibt es denn zu gewinnen?

Die Sieger und Siegerinnen in den drei Kategorien bekommen je 750 Euro Preisgeld, das sie entweder für die Jugendarbeit in ihrer Kirchengemeinde vor Ort oder für einen anderen guten Zweck ihrer Wahl verwenden können. Darüber hinaus gibt es aber auch Sachpreise für alle Teilnehmenden, so dass niemand leer ausgeht. Wer was gewonnen hat, wird aber erst bei der Party mit Überraschungseffekt bekanntgegeben. 

Wenn ich mich noch anmelden möchte....

Kann es losgehen! Für die diesjährige Party nehmen wir noch bis zum 7. August Anmeldungen entgegen. Gerne kann man da auch Freunde und Familie mitbringen. Bei den Jugendandachten für das Preisverfahren läuft die Frist sogar etwas länger: Sie können noch bis zum 14. August über unser Formular auf junge-nordkirche.de eingereicht werden. 

Der Preachercard-Kurs ist zwar gerade beendet. Aber die nächste Forbildung startet 2024. Beides – also Preis und Preachercard – werden dann voraussichtlich im zweijährigen Rhythmus fortgesetzt. 

Hintergrund

#beblessed ist ein Projekt der Jungen Nordkirche. 2021 bot sie zum ersten Mal die Preachercard-Forbildung an und lobte den Jugendandachtspreis aus. Die erste Party fand damals in Lübeck statt.

Teilnehmen können junge Erwachsene bis 27 Jahre aus allen drei Sprengeln der Nordkirche. Betreut wird das Preisverfahren in Kooperation mit der Konfi-Beauftragten der Nordkirche, Irmela Redhead, sowie der Pastorin für Nachwuchsförderung und Studierendenbegleitung, Jil Becker. Außerdem ist die Evangelische Jugend Hamburg (ejh) durch Leah Berny vertreten. Hauptspsonor ist der Verein Andere Zeiten. 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite