Seelsorge

Die "Heiligen Nächte in St. Jacobi" bieten Trost

An den "Heiligen Nächten in St. Jacobi" bieten die  Seelsorger Gespräche an. Wer möchte, kann aber auch einfach ein Licht anzünden und für sich zur Ruhe kommen. Die Kirche steht jedem offen.
An den "Heiligen Nächten in St. Jacobi" bieten die Seelsorger Gespräche an. Wer möchte, kann aber auch einfach ein Licht anzünden und für sich zur Ruhe kommen. Die Kirche steht jedem offen. © Hauptkirche St. Jacobi, Julia Siebrecht

17. Dezember 2020

Die Feiertage im Lockdown werden emotional aufwühlend sein. Für alle, die zwischen den Jahren Trost suchen, wird es in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi ein Seelsorge-Angebot geben. In vertraulichen Einzelgesprächen erfahren die Menschen Zuwendung auf Abstand.

In den "Heiligen Nächten" vom 25. Dezember bis zum 5. Januar werden täglich von 17 Uhr bis etwa 19.30 Uhr ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger für anonyme Gespräche vor Ort sein. Unter dem Motto "Kraft schöpfen – Last ablegen – Zuspruch erfahren", wird es in der Kirche zudem verschiedene Rituale zur Besinnung geben. 

Stärkung ist dringend nötig

"Hoffnung und Trost werden so sehr gebraucht in diesen Zeiten. Gerade jetzt im harten Lockdown und angesichts der hohen Infektionszahlen möchten viele Menschen über ihre Sorgen und Nöte sprechen, sehnen sich nach Stärkung und Zuversicht", sagt Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck.

Mit dem Seelsorge-Angebot erhalten die Menschen eine Trostherberge, in der sie Zuwendung erfahren. Zudem bietet die offene Kirche jedem Besucher die Gelegenheit zur Ruhe zu kommen – hier kann man ein Licht anzünden und einen persönlichen Segen empfangen, so die Idee.

Kirche ist für alle offen

"Wir möchten als Kirche an der Seite der Menschen sein und auch während des Lockdowns persönlich ansprechbar bleiben. Dass wir dabei größten Wert auf Infektionsschutz legen, versteht sich", sagt Kerstin Lammer, Leitende Pastorin des Hauptbereichs Seelsorge und gesellschaftlicher Dialog der Nordkirche. "Wir möchten damit gerade für diejenigen, die dieses Jahr an Gottesdiensten nicht teilnehmen können oder wollen ein individuelles Angebot schaffen", verdeutlicht die Initiatorin des Projekts. 

"Als Pilgerkirche ist St. Jacobi seit Jahrhunderten ein Treffpunkt ganz unterschiedlicher Menschen. Mit diesem Angebot wenden wir uns bewusst auch an diejenigen, die an keine Kirchengemeinde gebunden oder keine regelmäßigen Kirchgänger sind", ergänzt Pastorin Lisa Tsang von St. Jacobi.

Zum Hintergrund

Als "Heilige Nächte" wird der Zeitraum von Weihnachten bis zum 6. Januar, dem Epiphaniastag, bezeichnet. Die "Heiligen Nächte in St. Jacobi" ist ein gemeinsames Projekt der Hauptkirchen St. Jacobi, St. Katharinen und St. Petri, des Beratungs- und Seelsorgezentrums St. Petri und der Seelsorgefachstellen der Hamburger Kirchenkreise mit dem Hauptbereich Seelsorge und gesellschaftlicher Dialog der Nordkirche.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite