Veranstaltung unter Pandemie-Bedingungen

Greifswalder Bachwoche startet mit verändertem Format

Bei der Greifswalder Bachwoche wird es diesmal teils Open-Air-Teilnahmemöglichkeiten geben. Vieles ist jedoch auch online erlebbar.
Bei der Greifswalder Bachwoche wird es diesmal teils Open-Air-Teilnahmemöglichkeiten geben. Vieles ist jedoch auch online erlebbar. © AdobeStock/Magnus

28. Mai 2021

Mit einem Rundfunkgottesdienst aus dem Dom St. Nikolai startet am 6. Juni (10 Uhr) die 75. Greifswalder Bachwoche. Der Gottesdienst wird live auf NDR-Info übertragen, predigen wird Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt.

Das Festival steht unter dem Motto "paradiesisch 2.0" und bietet bis zum 13. Juni insgesamt 15 geistliche Morgen- beziehungsweise Abendmusiken (jeweils 10 Uhr und 18 Uhr).

Open Air auf der Domwiese

Der Eintritt erfolgt auf Spendenbasis, erforderlich ist jedoch eine Platzkartenreservierung. Einige Veranstaltungen können auch per Videowand open air auf der Domwiese erlebt werden oder über Youtube. Zur Einstimmung auf die Bachwoche lade die Domkirchengemeinde am 1. Juni um 19.30 Uhr in die Domstraße 13 zu einem Gemeindeabend unter dem Motto "Paradiesisches. Sehnsuchtsorte unseres Glaubens" ein. Das Programm sowie die Kartenreservierung können online eingesehen beziehungsweise vorgenommen werden. 

Digitales Symposium

Auf das gewohnte Format wird aufgrund der Pandemie noch verzichtet. Das heißt, dass weder Chöre proben können, "noch werden wir mit großbesetzten Werken aufwarten können", heißt es auf der Website der Veranstalter. Stattdessen beschränke sich das Festival auf die Formate, die seit jeher ihr besonderes Profil bestimmten: geistliche Morgenmusiken mit Bachkantaten und – in diesem Jahr – geistliche Abendmusiken mit jeweils einem weiteren musikalischen Highlight aus dem ursprünglich geplanten Programm. Zudem sei ein digitales Symposion über Bachfeste im Osten Deutschlands geplant.

Hintergrund

Die Greifswalder Bachwoche ist das älteste Musikfestival Mecklenburg-Vorpommerns. Sie fand erstmals 1946 auf Initiative des damaligen Domkantors Hans Pflugbeil statt. Träger des Festivals ist die Nordkirche.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de