Sichere Unterkunft

Obdachlose bleiben bis zur Impfung in Hotels

Bis Mitte Mai sollen alle Menschen in der Hotel-Unterbringung geimpft sein. So lange können sie dank Spenden dort bleiben.
Bis Mitte Mai sollen alle Menschen in der Hotel-Unterbringung geimpft sein. So lange können sie dank Spenden dort bleiben.© epd-bild/Klaus Honigschnabel

28. April 2021

Es ist eine gute Nachricht in der schwierigen Pandemie-Zeit: Alle obdachlose Menschen, die derzeit in Hotels untergebracht sind, können dort bleiben, bis sie geimpft sind.

Ins Leben gerufen und organisiert wurde das spendenfinanzierte Hotel-Projekt von der Diakonie Hamburg mit der Tagesstätte Alimaus und dem Straßenmagazin "Hinz&Kunzt": Seit Dezember 2020 sind 130 Menschen an sechs Hotelstandorten in Hamburg untergebracht. Ziel ist es, diese Risikogruppe zum einen vor der Kälte, zum anderen besser vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu schützen. 

Mobile Impfteams im Einsatz

Möglich machte es eine Großspende des Hamburger Unternehmens Reemtsma. Weitere Spenden kamen vom FC St. Pauli, der Nordkirche und der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit Hamburg.

Ursprünglich sollte die Unterbringung nur bis zum Frühling laufen, nun wird sie über den April hinaus verlängert. Möglich ist dies dank weiterer Spenden. Bis Mitte Mai sollen alle Hotelgäste vor Ort ein Impfangebot durch mobile Teams erhalten. 

Die ersten Obdachlosen waren laut Sozialbehörde am Montag mit dem frisch eingetroffenen Impfstoff von "Johnson & Johnson" geimpft worden. Gemäß Zulassung reicht hier eine einzelne Dosis für eine Immunisierung aus.

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de