Nachrichten

Sport ist selbstverständlich für Menschen mit Behinderung (Askold Romanov/iStockphoto)

Lierhaus-Interview löst Debatte um Leben mit Behinderung aus

Di 21.07.2015

Ein Interview und die Debatte darüber: „Ich glaube, ich würde es nicht mehr machen“, hat Monica Lierhaus über ihre lebensrettende Operation gesagt. Kritische Worte findet dazu die evangelische Behindertenhilfe. Doch die ehemalige „Sportschau“-Moderatorin bekommt auch Unterstützung.  

Reisen im Rollstuhl – das soll in Hamburg einfacher werden (Symbolfoto)

Großes Potenzial: Barrierefreier Tourismus soll gefördert werden

Mi 15.07.2015

Hamburg. Den barrierefreier Tourismus will Hamburg fördern. Wirtschaftssenator Horch betont, dass es ein gesellschaftlich wichtiges Thema sei. Und für den Tourismus steckt darin ein großes Potenzial.  

Frisbee gehöt zu Tims großen Hobbies

Der Junge, der nicht leben sollte, wird erwachsen

Do 02.07.2015

Sein Leben sollte enden, bevor es begonnen hatte: Tims Mutter wollte abtreiben, weil der Junge das Down-Syndrom hatte. Doch Tim überlebte. Er kam in eine Pflegefamilie. Jetzt wird er 18 Jahre alt. Hausbesuch bei einer glücklichen Familie.  

Die Sitftung Alsterdorf ist in der Pflege engagiert – künftig auch mit nichtchristlichen Mitarbeitern (Symbolfoto)

Auch Nicht-Christen dürfen jetzt bei der Stiftung Alsterdorf arbeiten

Fr 26.06.2015

Hamburg. Zeitenwende bei der Stiftung Alsterdorf: Wer bei der diakonischen Einrichtung arbeitet, muss nicht mehr Mitglied einer Kirche sein. Vorstandschef Haas hat dafür eine einfache Begründung.  

In der Georgenkirche von Wismar wird der "Jedermann" aufgeführt, barrierefrei für Gehörlose

„Jedermann“ für Gehörlose in der Georgenkirche von Wismar

Di 02.06.2015

Wismar. Eine besondere Aufführung geht am 1. August in Wismar über die Theaterbühne. In der Kirche St. Georgen wird der „Jedermann“ gezeigt, und zwar in einer Version für Gehörlose.  

Behinderte Jugendliche sollen gleiche Zukunftschancen haben

Gleiche Chancen für behinderte Jugendliche gefordert

Di 12.05.2015

Rendsburg. Eine erfolgreiche Statistik können die diakonischen Berufsbildungswerke vorweisen. Beim traditionellen „Abend der Begegnung“ sprach zudem eine prominente Ex-Sportlerin, die sich für Behinderte einsetzt und eine klare Forderung hat.  

Armut gehört auch in Hamburg zum Alltag (Symbolfoto)

Bischöfin Fehrs: Abgeordnete sollen Benachteiligte unterstützen

Mo 02.03.2015

Hamburg. Es ist eine Hamburger Tradition: Zu Beginn einer Legislaturperiode feiern die Abgeordneten einen Gottesdienst. An sie richtete Bischöfin Fehrs eine klare Botschaft.  

Konzentriert am Werk: Uta Bindel verleiht dem Bild, das eine Kollegin begonnen hat, ein neues Gesicht

Hamburger Originale aus einer einzigartigen Werkstatt

Mo 09.02.2015

Hamburg. Im Atelier Lichtzeichen arbeiten 21 Künstler, darunter Menschen mit geistigem, körperlichem oder psychischem Handicap. Ihre Werke verkaufen sich gut, sind jetzt sogar in einer Ausstellung zu sehen. Nur eines wollen sie nicht: einen Mitleidsbonus.  

Starkes Team: Horst Michaelis (rechts) kann gut sehen und Tarkan Gürvardar (links) kann gut riechen, schmecken und fühlen

Darum sind auch Blinde gute Köche

Di 03.02.2015

Hamburg. Einen ganz besonderen Kochkurs hat die evangelische Familienbilung Eppendorf im Programm. Sehende kochen gemeinsam mit Blinden und Sehbehinderten. Dabei stellt sich schnell heraus: Blinde sind gute Köche, denn sie können sehr gut schmecken und riechen.  

Inklusion (Symbolbild).

EKD kritisiert Defizite bei Inklusion an Schulen

Mo 26.01.2015

Hamburg. Schüler mit Behinderungen sollten stärker integriert werden. Das fordert die EKD in einem 192 Seiten starken Positionspapier. Von einer inklusiven Schule sei die schulische Wirklichkeit „weit entfernt“.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite