Nachrichten

Hunderte Menschen kamen zum ökumenischen Gottesdienst am Sonntag (5.Februar 2023) für die Opfer, Verletzten und Angehörigen der Gewalttat in einer Regionalbahn bei Brokstedt in der Vicelinkirche am Kleinflecken in Neumünster. Unter Ihnen auch zahlreiche Politiker. (Foto: erste Reihe von li. nach re.: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD); Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg; Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein)

Hunderte bei Gedenkgottesdienst: "Große Anteilnahme macht Mut"

So 05.02.2023

Hunderte Menschen haben heute (5. Februar) in einem ökumenischen Gottesdienst in Neumünster gemeinsam getrauert. In einem bewegenden Gottesdienst haben Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Bischof Gothard Magaard (beide Nordkirche) und Erzbischof Stefan Heße (Erzbistum Hamburg) zusammen mit Familienangehörigen, Freunden, Rettungskräften, und zahlreichen Politikern der Opfer der Gewalttaten von Brokstedt gedacht. Unter den Teilnehmenden war auch Bundeskanzler Olaf Scholz.  

Eine weiße Blüte liegt neben einer weißen, brennenden Kerze. Der Hintergrund ist schwarz.

Nach Gewalttat von Brokstedt: Kirchen laden zu ökumenischem Gedenkgottesdienst ein

Mi 01.02.2023

Die Ereignisse in Brokstedt in der vergangenen Woche haben viele Menschen in Fassungslosigkeit und tiefe Trauer versetzt. Um gemeinsam zu trauern und zu beten lädt die Nordkirche zusammen mit dem Erzbistum Hamburg zu einem ökumenischen Gottesdienst nach Neumünster ein.  

Dr. Stephan Linck ist Studienleiter für Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit in der Evangelischen Akademie der Nordkirche, hält einen Vortrag zum Gedenkort Hannoverscher Bahnhof in Hamburg.

Historiker Linck: Bei Aufarbeitung der NS-Zeit sind wir noch nicht am Ende

Fr 27.01.2023

Dr. Stephan Linck ist Studienleiter für Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit in der Evangelischen Akademie der Nordkirche. Die Online-Redaktion hat mit ihm über die Bedeutung und Notwendigkeit von Gedenktagen, wie dem 27. Januar, auch heute gesprochen.  

Beauftragte für Christlich-Jüdischen Dialog: Das Judentum ist nicht tot!

Fr 27.01.2023

Pastorin Hanna Lehming ist Beauftragte für den Christlich-Jüdischen Dialog der Nordkirche. Anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar, hat die Online-Redaktion von nordkirche.de ein Gespräch mit ihr geführt.  

Landesbischöfin: „Vieles, was ich dort gesehen habe, lässt mich nicht mehr los”

Do 26.01.2023

Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt hat Anfang Januar mit einer Delegation des Lutherischen Weltbundes erstmals das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz besucht. „Vieles, was ich dort gesehen habe, lässt mich nicht mehr los”, sagt sie anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktags am 27. Januar.  

Der Landesrabbiner der Jüdischen Gemeinschaft Schleswig-Holstein, Dov-Levy Barsilay, und der Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein, Gothart Magaard, sprachen Gebete und Worte zum Gedenken.

Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus: "Wir klagen Dir"

Mo 23.01.2023

Menschen jüdischen Glaubens, Sinti, Roma, Homosexuelle, politisch Andersdenkende oder Behinderte: In Deutschland wird seit 1996 am 27. Januar an die Verbrechen der NS-Herrschaft erinnert. Im Schleswig-Holsteinischen Landtag fand eine zentrale Gedenkfeier statt.  

Holocaust-Mahnmal in Riga

Ausstellung zu Deportationen nach Riga

Do 12.01.2023

Vom 13. Januar an wird im Hamburger Rathaus die Wanderausstellung "Der Tod ist ständig unter uns. Die Deportationen nach Riga und der Holocaust im deutsch besetzten Lettland" zu sehen sein. Zur Ausstellung bietet die Stiftung "Hamburger Gedenkstätten und Lernorte" ein Begleitprogramm an.  

Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt und Bischof Jerzy Samiec der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen legen in Auschwitz-Birkenau einen Kranz nieder.

Geistliche aus Deutschland und Polen legen Kranz in Auschwitz nieder

Di 10.01.2023

Leitende Geistliche aus Polen und Deutschland haben in Auschwitz der Opfer des Holocaust gedacht. Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt und der Bischof der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen, Jerzy Samiec, legten vor der auch Todeswand genannten Hinrichtungsstätte des ehemaligen Konzentrationslagers einen Kranz nieder.  

Pastor Jens-Martin Kruse war von 2008 bis 2017 Pfarrer der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Rom. Heute ist er Hauptpastor der Hamburger Hauptkirche St. Petri.

St. Petri-Hauptpastor würdigt ökumenisches Handeln Benedikts XVI.

Mo 02.01.2023

Der Hamburger Hauptpastor Jens-Martin Kruse hat das ökumenische Handeln des früheren Papstes Benedikt XVI. gewürdigt. Mit seinen ökumenischen Gesten, Ansprachen und Besuchen habe Benedikt „wichtige und bleibende ökumenische Akzente gesetzt“. Als Pastor in Rom hatte Kruse Benedikt kennengelernt.  

Mutter Daniela Wulff (l.) und Pastorin Mareike Hansen mit dem Regenbogen-Banner, auf dem die Schmetterlinge mit den Namen der verstorbenen Kinder angebracht werden.

"Himmelsgrüße": Gottesdienst für verstorbene Kinder

Di 06.12.2022

Jedes Jahr werden am zweiten Sonntag im Dezember weltweit Kerzen für verstorbene Kinder angezündet. Auch in Lübeck haben verwaiste Eltern dieses Jahr einen Lichterwellen-Gottesdienst vorbereitet. Er findet am 11. Dezember 2022 um 19 Uhr in der Kirche St. Lorenz der Laurentiusgemeinde am Steinrader Weg statt.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite