Statistik

EKD-Zahlen: Corona hat großen Einfluss auf kirchliche Feiern

Feiern mit Maske? Viele haben geplante Feste lieber verschoben. Folglich wurden in der Nordkirche 2020 deutlich weniger Hochzeiten, Taufen und Konfirmationen gefeiert als üblich.
Feiern mit Maske? Viele haben geplante Feste lieber verschoben. Folglich wurden in der Nordkirche 2020 deutlich weniger Hochzeiten, Taufen und Konfirmationen gefeiert als üblich. © Jacek Poblocki, Unsplash

14. Juli 2021

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat heute ihre Mitgliedszahlen für das Jahr 2020 verkündet. Vermerkt wird in der Statistik auch, wie viele Menschen sich taufen, trauen und konfirmieren lassen haben. Eines steht fest: Die Pandemie hat viele Feste verhagelt – auch in der Nordkirche wurden sie oft auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Gottesdienste waren nur mit stark eingeschränkter Teilnehmerzahl zugelassen. Aufs Singen musste in den Kirchen verzichtet werden. Zudem bestanden auch für den privaten Raum lange Zeit Kontaktverbote, die größere Familienzusammenkünfte unmöglich machten. Es war also kein gutes Jahr für Hochzeiten, Taufen und andere Segensfeiern. 

Segensfeiern oft verschoben

Das zeigt sich nun auch in der Statistik: Die Zahl der Taufen hat sich in der Evangelischen Kirche auf 81.000  fast halbiert. In der Nordkirche ergibt sich ein ähnliches Bild: Zusammengenommen wurden in allen drei Sprengeln der Nordkirche im vergangenen Jahr 7.061 Kinder und Erwachsene getauft – im Jahr davor waren es 15.118. 

Die Zahl der kirchlichen Hochzeiten ging noch weiter zurück – viele verschoben das Fest auf einen späteren Zeitpunkt, zu dem hoffentlich wieder mehr Gäste eingeladen werden können. Bei den Konfirmationen sind die Einbrüche geringer – was daran liegen könnte, dass viele Gemeinden die Zeremonie kurzerhand im Freien und in Kleingruppen gestalteten. 

Austrittsbewegung gebremst 

Die Zahl der Kirchenmitglieder ist währenddessen nur leicht rückläufig. Laut EKD ist die Anzahl der Mitglieder nach Berücksichtigung der Verstorbenen, Austritte, Taufen und übrigen Aufnahmen um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. In der Nordkirche beträgt der Rückgang 2,42 Prozent.

Aktuell wertet die EKD die Ergebnisse einer Online-Befragung zu den Austrittsgründen aus. Die detaillierten Ergebnisse des Sozialwissenschaftlichen Instituts (SI) der EKD werden für den Herbst erwartet. Die Nordkirche hat ihrerseits einen Reformprozess unter dem Namen Horizonte5 angestoßen, der unter anderem die Mitmach-Formate der Kirche stärken und die Digitalisierung vorantreiben soll.

Landesbischöfin: Unsere Kirche ist reformwillig

Damit "reagieren wir als Nordkirche bereits auf die Veränderungen unserer Kirche, die durch die Corona-Pandemie eine besondere Dynamik erfahren haben. Die innovativen Impulse, die sich dabei im Zukunftsprozess bereits jetzt zeigen, machen deutlich, wie reformfähig und reformwillig unsere Kirche ist. Die Erfahrung, auch in schwierigen Situationen von Gottes Geist geleitet und inspiriert zu werden, prägt unsere Identität als evangelische Kirche", so Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt. 

Wer mehr erfahren möchte und sich am Prozess beteiligen möchte, findet hier nähere Informationen.

Zahlen und Fakten

Die ausführliche Erhebung der EKD sowie erste Kennzahlen der Nordkirche für das Jahr 2020 finden sich auf unserer Statistik-Seite. Ebenso gibt es dort weitere Informationen zum Zukunftsprozess und der Contoc-Studie ("Churches Online in Times of Corona"). 

 

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de