Themensynode Digitale Horizonte

Wie sieht sie aus, die digitale Kirche? Eine Annäherung in neun Schritten

We like digitale Kirche! In mehreren Beiträgen erklären wir, warum die digitale Arbeit wichtig ist und was sie bewirken kann.
We like digitale Kirche! In mehreren Beiträgen erklären wir, warum die digitale Arbeit wichtig ist und was sie bewirken kann. © Karten Winegeart, Unsplash

21. November 2021 von Doreen Gliemann

Die Landessynode der Nordkirche hat sich im November intensiv mit dem digitalen Wandel auseinandergesetzt. Wir haben nachgefragt, wie Leitungspersonen, Haupt- und Ehrenamtliche sich die digitale Kirche vorstellen. In neun Beiträgen loten sie Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung aus.

Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Nordkirche© Marcelo Hernandez, Nordkirche

Präses Ulrike Hillmann ist selbst gerne digital unterwegs und begleitete schon im Rahmen ihrer Berufstätigkeit in der Justiz mehrere IT-Projekte. Ihre Freude an der Digitalisierung möchte sie jetzt auch den Synodalen vermitteln. Und sie findet, dass die Synode nicht nur die Rahmenbedingungen schaffen, sondern Impulsgeberin und Vorbild sein soll.

Porträt Pastorin Josephine Teske
Pastorin Josephine Teske© epd, Jens Schulze
Josephine Teske, Pastorin in der schleswig-holsteinischen Kleinstadt Büdelsdorf, ist gerade frisch in den Rat der EKD gewählt worden. Überregional bekannt ist sie mit ihrem Instagram-Account @seligkeitsdinge_.

Mit uns hat sie über ihr Leben als Single-Mom im Pfarrhaus, digitale Seelsorge, und ihren Wunsch, die Kirche zu verändern, gesprochen. Sie fordert, die Kirche im digitalen Raum ernst zu nehmen; und sie möchte, dass auch andere Pastorinnen und Pastoren Stellenanteile bekommen für ihre Social Media Arbeit.

Die "Segensente" aus dem Kirchenkreis Schleswig-Flensburg ist besonders für Familien mit Kindern gedacht, um zu zeigen: "Wir sind für Euch da".
Die "Segensente" aus dem Kirchenkreis Schleswig-Flensburg ist besonders für Familien mit Kindern gedacht, um zu zeigen: "Wir sind für Euch da".© Johannes Ahrens

Im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg können Menschen jetzt per Whatsapp ihre Fragen rund um die Kirche stellen, egal wann, egal von wo. Mit einem Bot, der die erste Kommunikation auffängt und einem multiprofessionellen Team dahinter bekommen die Menschen zeitnah Rat und Unterstützung – eine gelungene Zusammenführung von Technologie und Mensch für bessere Kommunikation.

Michael Birgden, Kommunikationsdirektor der Nordkirche.
Michael Birgden, Kommunikationsdirektor der Nordkirche.© Susanne Hübner, Nordkirche

Kommunikation ist das zentrale Thema, über das wir mit Michael Birgden sprachen. Als Kommunikationsdirektor der Nordkirche geht es ihm um den fundamentalen Wandel in der Kommunikation, den die Digitalisierung zusehends beschleunigt. Er möchte erreichen, dass die Nordkirche in ihrer digitalen Kommunikation ebenso gut wird wie in der analogen

Prof. Dr. Tilo Böhmann
Prof. Dr. Tilo Böhmann© Nordkirche

Warum Digitalisierung mehr ist als Gottesdienste zu streamen, was digitale Köpfe sind und dass das auch bedeutet, Menschen mitzunehmen, die nicht digital unterwegs sind – darüber sprachen wir mit Dr. Tilo Böhmann, Professor im Fachbereich Informatik an der Universität Hamburg und Vorsitzender des Digitalisierungsausschusses der Synode der Nordkirche.

Porträtaufnahme Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt
Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt © Nordkirche

Für Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt eröffnet der digitale Wandel neue Möglichkeiten des Zuhörens und der Teilnahme  – und das gehört ganz wesentlich zur reformatorischen Tradition. Gerade als Kirche, ist sie überzeugt, sollten wir religiöse Formen nicht allein auf körperliche Anwesenheit reduzieren. Dass Menschen in Social Media das Gespräch zu religiösen Fragen suchen, die sich nicht an traditionellen Formen des kirchlichen Lebens beteiligen, beeinflusst die religiöse Kommunikation und braucht Aufmerksamkeit und Beteiligung.

We like you, too
© Unsplash / Yoav Hornung

Wie aus Small-Talk eine gute Unterhaltung in Social Media wird, darüber hat sich Oliver Quellmalz Gedanken gemacht. Als Social Media Manager weiß er: indem wir alle mehr zuhören! Ein offenes Ohr ist nämlich die beste Voraussetzungen dafür. In seinem Blogbeitrag geht es auch um Interaktionsraten, Reichweiten und Impressionen der Social-Media-Netzwerke der Nordkirche.

Julia Rau berichtet bei Instagram aus dem Alltag des Theologiestudiums. Mit Erfolg: Nach nur zwei Monaten hat der Account @theostudis.nordkirche bereits mehrere hundert Follower.
Julia Rau berichtet bei Instagram aus dem Alltag des Theologiestudiums. Mit Erfolg: Nach nur zwei Monaten hat der Account @theostudis.nordkirche bereits mehrere hundert Follower. © Privat

Seit diesem Herbst gibt es die Instagram-Accounts „theostudies.nordkirche“ und „vikariatnordkirche“. Sie zeigen, was es heißt, auf dem Weg ins Pfarramt zu sein. Gestaltet werden die Posts und Stories allein von denen, die ganz genau wissen, wie sich Lernstress und Anfangszauber anfühlen: den Nachwuchskräften der Nordkirche. Sie sind für die Zukunft der Kirche von großer Bedeutung.

Theresa Brückner
Theresa Brückner © Eike Thies

Theresa Brückner ist seit 2019 Pfarrerin für die Kirche im digitalen Raum in Berlin und als @theresaliebt eine der wichtigsten „Sinnfluencerinnen“ der evangelischen Kirche. Sie postet bei Instagram, Facebook und Twitter über ihr Leben als Pfarrerin und Mutter. Und sie dreht Videos für ihren eigenen Youtube-Kanal.  In unserem Gastbeitrag mit der Kirche in Berlin, Brandenburg und Oberlausitz erzählt sie, wie sie mit ihrer Arbeit anderen Mut machen will!

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite