Nachrichten

Der Autor und Philosoph Wilhelm Schmidt regt dazu an, über das Lebensende ganz bewusst zu sprechen.

Autor Wilhelm Schmid zu Gast in St. Katharinen

Do 21.10.2021

Um die Lebenskunst im Angesicht des Todes geht es bei der Veranstaltung "In Zukunft: Sterben. Wie lebt es sich - endlich?" in St. Katharinen am 27. Oktober. Referent ist unter anderem der Autor und Philosoph Wilhelm Schmid.  

"Wir wollen mit unserem Gottesdienst zur Hospiz- und Palliativwoche Türen öffnen", sagt Pastorin Mareike Hansen. Sie steht dabei vor einer halb geöffneten großen grünen Kirchentür und hält die metallene Klinke in der Hand.

Hospiz- und Palliativwoche: Ein Gottesdienst, der Türen öffnen soll

Do 07.10.2021

Zum achten Mal findet in Lübeck die Hospiz- und Palliativwoche statt. Zum Auftakt will Pastorin Mareike Hansen gemeinsam mit Haupt-und Ehrenamtlichen in einem Gottesdienst Impulse geben, um mit den Themen Tod und Sterben etwas leichter umgehen zu können.  

Herbst an der Hamburger Alster. Bunte Blätter leuchten in der untergehenden Sonne vor den Häusern der Innenstadt.

"Der letzte Tag": App zur Auseinandersetzung mit dem Tod

Mi 06.10.2021

Zur Hamburger Hospizwoche, die am Sonnabend (9. Oktober) startet, hat die Hamburger Körber-Stiftung eine App entwickelt, die zur Auseinandersetzung mit dem Tod anregen soll. Mit der Web-App "Der letzte Tag" lassen sich Wünsche und Gedanken zur eigenen Endlichkeit festhalten.  

Zahlreiche Veranstaltungen im gesamten Hamburger Stadtgebiet sowie einige digitale Angebote bieten die Möglichkeit, sich während der Hamburger Hospizwoche auf unterschiedliche Weise mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinanderzusetzen.

Welthospiztag und Hamburger Hospizwoche

Mo 04.10.2021

Der Welthospiztag am 9. Oktober wird in Hamburg digital mit einem Film gefeiert. Er bildet den Auftakt zur Hamburger Hospizwoche (10. bis 17. Oktober), die mit hybriden Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet Bürgerinnen und Bürger über Versorgungsmöglichkeiten am Lebensende informieren will.  Die Veranstaltungen stehen in diesem Jahr unter dem Motto "ENDlich…".  

Bischöfin Kirsten Fehrs

Bischöfin Fehrs wünscht sich bessere Hospizversorgung

Di 13.07.2021

Bischöfin Kirsten Fehrs hat sich in der aktuellen Folge von "Der Pflegehinweis", dem Podcast der Elbdiakonie, zum Thema assistierter Suizid geäußert. Sie hoffe, dass die öffentliche Debatte helfe, Hospize und Palliativmedizin zu stärken, sagte sie.  

Für verstorbene Berwohner brennen im Hospiz Kerzen (Symbolfoto)

Diakonie Hamburg widmet sich den Sterbenden

Mo 30.11.2020

Das Diakonische Werk Hamburg hat sich verpflichtet, die Belange von sterbenden Menschen besonders in den Blick zu nehmen. Diakonie-Landespastor Dirk Ahrens hat dafür die "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen" unterzeichnet.  

Sterbe- und Trauerbegleitung: "Zeit haben und offen sein"

Mo 16.11.2020

In Deutschland gibt es mehr als 120.000 haupt- und ehrenamtliche Sterbe- und Trauerbegleiter. Sie kümmern sich um diejenigen, die bald sterben werden – und um diejenigen, die zurückbleiben. Organisiert sind sie in fast 1500 ambulanten Hospizdiensten. Beispielhaft haben wir den Ambulanten Hospizdienst in Schleswig besucht und uns über die dort geleistete Arbeit informiert.  

Albertinen Hospiz in Norderstedt eröffnet

Mi 04.11.2020

In Norderstedt ist am vergangenen Freitag nach einjähriger Bauzeit das Albertinen Hospiz eröffnet worden. Das Haus im Stadtteil Friedrichsgabe hat 14 Einzelzimmer mit eigenem Bad und eigener Terrasse.  

Diakonie bittet um Spenden für Güstrower Hospiz-Neubau

Mi 07.10.2020

Die Diakonie will für über drei Millionen Euro in Güstrow (Landkreis Rostock) ein stationäres Hospiz mit zehn Plätzen errichten und bittet dafür um Spenden.  

Drei Jahre christliches Emmaus-Hospiz in Blankenese

Di 01.09.2020

Das christliche Emmaus-Hospiz in Hamburg-Blankenese wird drei Jahre alt. Am 3. September 2017 war es in unmittelbarer Nachbarschaft zur Blankeneser Marktkirche eröffnet worden.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de