Nachrichten

Der schleswig-holsteinische Ministerpräident Daniel Günther bei einem Gottesdienst in der Christkirche in Rendsburg (Archiv).

Eckernförde: Ministerpräsident Günther wird zum Hempels-Verkäufer

Mo 30.01.2023

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will am Freitag (3. Februar) in seiner Heimatstadt Eckernförde das Straßenmagazin „Hempels“ verkaufen. Günther steht mit den Heften ab 15.30 Uhr vor dem Famila-Markt in der Rendsburger Straße 119.  

Der schleswig-holsteinische Ministerpräident Daniel Günther bei einem Gottesdienst in der Christkirche in Rendsburg (Archiv).

Günther fordert diskriminierungsfreie Angebote für Obdachlose

Mo 02.01.2023

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) fordert die Kommunen dazu auf, sämtliche Angebote für Wohnungslose „diskriminierungsfrei allen Bevölkerungsgruppen zugutekommen“ zu lassen. Alle müssten gleichbehandelt werden, sagte der Ministerpräsident dem Straßenmagazin „Hempels“ (Januar-Ausgabe).  

Mitternachtsbus der Diakonie vor dem Hamburger Michel

Diakonie Hamburg: Mitternachtsbus fährt auch über Weihnachten

Do 22.12.2022

Der Mitternachtsbus der Diakonie Hamburg fährt auch an den Weihnachtsfeiertagen sowie an Silvester durch die Hamburger Innenstadt. Der Bus wird jeweils zwischen 20 und 24 Uhr unterwegs sein.  

Der Besuch an Heiligabend in dem Tagesaufenthalt für Wohnungslose in Hamburg hat für Bischöfin Kirsten Fehrs bereits Tradition.

Weihnachten - für Obdachlose die einsamste Zeit des Jahres

Mi 21.12.2022

Für 75 obdachlose Menschen bietet das Diakonische Werk in Hamburg eine Weihnachtsfeier an, die Wochen im voraus nachgefragt wird. Ein gemeinsames Essen, Singen, kleine Geschenke und eine Lesung aus der Bibel sollen für ein bisschen Stimmung sorgen.  

Grablicht mit Herbstblättern

Gedenkgottesdienst erinnert an verstorbene Wohnungslose

Di 15.11.2022

Die Kirchengemeinden Eimsbüttel und St. Bonifatius laden am Ewigkeitssonntag (20. November) zu einem Gedenkgottesdienst ein, der an verstorbene Obdachlose erinnert. Beginn ist um 18 Uhr in der Christuskirche Eimsbüttel.  

Schild mit der Bitte um Kleingeld vor Windlicht und Weihnachtskugeln

Hamburgs Winternotprogramm läuft an

Di 25.10.2022

Hilfe im Krisenwinter 2022/23: Mit einer Kapazität von rund 800 Plätzen startet Hamburg am 1. November das Winternotprogramm für Obdachlose. Das bedeute laut Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard im Vergleich zu den Vorjahren eine Ausweitung des Angebots. Doch reicht das?  

Unter dem Titel "Who's Next? Obdachlosigkeit, Architektur und die Stadt" widmet sich eine Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe (MK&G) Hamburg ab Freitag (14. Oktober) der Frage, wie architektonische Lösungen das Leben Betroffener besser machen können.

Ausstellung zeigt, wie Architektur Obdachlosen helfen kann

Mo 17.10.2022

​​​​​​​Hamburg gilt als Hauptstadt der Obdachlosen. Die Ausstellung "Who's Next? Obdachlosigkeit, Architektur und die Stadt" im Museum für Kunst und Gewerbe geht der Frage nach, wie architektonische Lösungen das Leben Betroffener besser machen können.  

Thomas Nolte und Birgit Lunde vor dem Diakonischen Werk.

Birgit Lunde ist neue Diakoniepastorin in Schleswig-Flensburg

Do 01.09.2022

Lange Jahre hat Thomas Nolte als Diakoniepastor dafür gesorgt, dass Menschen in Notlagen im Kreis Schleswig-Flensburg Hilfsangebote bekommen. Im Ruhestand will er die Amtsstube gegen das Wohnmobil tauschen. An seine Stelle tritt ab 1. September Pastorin Birgit Lunde.  

Gänseblümchen in den verschiedenen Stadien des Wachstums und Erblühens.

Bischof Magaard: "Die Diakoniestiftung ist eine Erfolgsgeschichte"

Di 14.06.2022

Seit 16 Jahren gibt es die Diakoniestiftung in Schleswig-Holstein. In dieser Zeit hat sie zahlreiche soziale Projekte finanziert. Schwerpunkt ist die Förderungen von Wohnungen für Bedürftige. Insgesamt hat sie bislang 1,5 Millionen Euro ausgeschüttet und ist damit zu einem wichtigen Stützpfeiler für Menschen in Not geworden, betont Bischof und Vorsitzender des Stiftungsrates Gothart Magaard.  

Verkauf des Straßenmagazins Hinz und Kunzt

So sieht das Leben auf der Straße aus

Mi 18.05.2022

Das Hamburger Obdachlosenmagazin „Hinz&Kunzt“ hat ein Sondermagazin mit dem Titel „Über-Leben auf der Straße“ veröffentlicht. Darin geben Verkäuferinnen und Verkäufer sowie ein Sozialarbeiter Einblicke in den Alltag von Menschen ohne feste Unterkunft.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite