Nachrichten

Bischof Magaard im Schleswiger Dom

Bischof Magaard predigt für den Frieden

Fr 12.11.2021

Anlässlich des Volkstrauertags (Sonntag, 14. November) feiert Bischof Gothart Magaard im Schleswiger Dom einen Friedensgottesdienst. Er erinnert damit auch an die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges.  

Betender Mann

St. Jacobi lädt zum Requiem für verstorbene Flüchtlinge

Do 11.11.2021

Am Volkstrauertag (14. November) wird mit einem Requiem in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi der auf der Flucht Verunglückten im Mittelmeer gedacht. Der ökumenische Gottesdienst steht unter dem Motto „Sie fehlen!“ und ist zugleich ein Protest gegen die Abschottung der EU-Außengrenzen.  

Dunkles Meer mit hohen Wellen

Requiem für jene, die Europa nie erreichten

Fr 13.11.2020

Mit einem Gottesdienst in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi gedenkt die Nordkirche am Sonntag allen Menschen, die auf der Flucht nach Europa gestorben sind. Zugleich soll das Requiem ein Zeichen gegen Europas Abschottung und für mehr Engagement in der Flüchtlingskrise setzen.  

Volkstrauertag: Zentrales Gedenken im Michel

Fr 15.11.2019

Die zentrale Hamburger Gedenkstunde am Volkstrauertag (17. November) findet um 14 Uhr in der Hauptkirche St. Michaelis statt. Erwartet werden zahlreiche Spitzenvertreter von Bürgerschaft, Senat und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.  

Kerzen zum Gedenken

Totengedenken für Flüchtlinge am Volkstrauertag

Di 12.11.2019

In der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi (Steinstraße) wird am Volkstrauertag (17. November, 18 Uhr) ein Requiem zum Gedenken an die Toten begangen, die auf der Flucht nach Europa ums Leben gekommen sind. Das Requiem steht unter dem Motto "Todesursache Flucht: Gedenken und Protest".  

Gottesdienst und Gedenkstunde zum Volkstrauertag in Ladelund

Di 12.11.2019

Ein Gottesdienst und eine Gedenkstunde zum Volkstrauertag mit dem Schleswiger Bischof Gothart Magaard findet am 17. November in der Gemeinde Ladelund sowie der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund statt. Neben Bischof Magaard wird Hylke Boerstra, Honorarkonsul der Niederlande, die zentrale Gedenkrede halten.  

Trauerengel

Stille und Erinnern

Mi 15.11.2017

Am Volkstrauertag gedenken wir der Kriegstoten und der Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen. Zwei Sonntage vor dem ersten Advent – in diesem Jahr am 19. November – ist diese Zeit der Stille, die ganz im Zeichen des Erinnerns steht.  

Plenarsaal des Landeshauses in Kiel, Außenansicht

Kriegstraumatisierten Menschen Halt geben

Mo 16.11.2015

Kiel. Landtagspräsident Klaus Schlie hat auf der zentralen Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Sonntag im Plenarsaal des Schleswig-Holsteinischen Landtages aller Kriegstoten und aller Menschen gedacht, die an Leib und Seele versehrt, vertrieben und entwurzelt wurden. Er rief dazu auf, vor allem den kriegstraumatisierten Menschen Halt zu geben. Schlie erinnerte daran, dass Deutschland gegenwärtig die größte Flüchtlingsbewegung seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren erlebe und ein Ende nicht absehbar sei.  

Volkstrauertag: Gedenkstunde auf Kriegsgräberstätte in Polen

Di 10.11.2015

Stare Czarnowo/Schwerin. Mit einer Gedenkstunde zum Volkstrauertag auf der Gräberstätte im polnischen Stare Czarnowo (Neumark) will der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge am Sonnabend (14. November, 11 Uhr) an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft erinnern.  

Volkstrauertag - Aufruf zu Toleranz und Frieden

Do 15.11.2012

Am Volkstrauertag am Sonntag, dem 18. November, gedenkt Deutschland der Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Der nationale Gedenktag für die Opfer der beiden Weltkriege und des Nationalsozialismus wird jeweils zwei Sonntage vor dem ersten Advent begangen.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite