Archiv der Pressemitteilungen

Presse-Archiv – Dezember 2022

Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt

Zum Tod von Papst Benedikt XVI.: „In Gedanken und Gebet bei trauernden Glaubensgeschwistern”

Sa 31.12.2022

Zum Tod des emeritierten Papstes Benedikt XVI. sprach Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) den katholischen Glaubensgeschwistern ihr Beileid aus.  

St. Petri ist beim Taizé-Gottesdienst in warmes Kerzenlicht getaucht.

Landesbischöfin grüßt Teilnehmer des Taizé-Jugendtreffens in Rostock

Mo 26.12.2022

Die Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt, hat mit einem Grußwort die Teilnehmenden des Taizé-Treffens in Rostock in der Nordkirche willkommen geheißen.  

Adventskerze (c) Martinan, iStockphoto

Landesbischöfin bei der Weihnachtsfeier der Diakonie und Tafel in Schwerin

Sa 24.12.2022

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. hat gemeinsam mit der Tafel Schwerin bedürftige Menschen am 24. Dezember zu einer Weihnachtsfeier in den Wichernsaal eingeladen.  

Bischöfin Kirsten Fehrs steht im Ornat im Hamburger Michel.

Wort zum Christfest 2022 von Bischöfin Kirsten Fehrs

Fr 23.12.2022

Hamburg. Angesichts von Krieg, Inflation, Energiekrise, Klima-Not und sozialen Spannungen dennoch die Zuversicht zu behalten, dazu ermutigte Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), in ihrer Weihnachtsbotschaft.  

Bischof Tilman Jeremias im Greifswalder Dom.

"Weihnachten ist ganz einfach"

Fr 23.12.2022

Greifswald. "Ein Kind wird geboren in ärmlichen Verhältnissen". Diese einfache Botschaft macht Weihnachten aus und spendet Hoffnung – gegen alle Vernunft. Das meint Tilman Jeremias, Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Nordkirche, in seinem Wort zur Weihnacht.   

Die Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt

Wort zum Christfest 2022 von Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt

Fr 23.12.2022

Schwerin. Als „Fest des Trostes in trostbedürftiger Zeit“ beschreibt Kristina Kühnbaum-Schmidt, Landesbischöfin der Nordkirche, das diesjährige Weihnachtsfest.  

Geschmückte Weihnachtsbäume im Schleswiger St. Petri-Dom

„Wir haben die Freiheit, uns für den Frieden einzusetzen“

Fr 23.12.2022

Schleswig. „Wir feiern das Leben in Freiheit als Zeichen der Hoffnung auf Frieden“, sagt Gothart Magaard, Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), in seiner diesjährigen Weihnachtsbotschaft und zeigt, wo Menschen zu Botschaftern des Friedens werden. So könne die Hoffnung auf Frieden immer neu aufleben.  

Heimspiel für die Weihnachtsgeschichte

Fr 23.12.2022

Rostock. Heimspiel für die biblische Weihnachtsgeschichte: Die Erzählung von der Geburt Jesu in Betlehem begeisterte gestern Abend hörbar rund 12 000 warm eingemummelten Menschen im Rostocker Ostseestadion. Chöre des Rostocker Volkstheaters und die Shantyband Luv und Lee stimmten bekannte Weihnachtslieder wie „Ihr Kinderlein kommet“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ an.  

(v.l.n.r.) Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Pfadfinder Theo, Chef der Staatskanzlei Patrick Dahlemann und Diakon Reinhard Sorge

Landesbischöfin und Chef der Staatskanzlei empfangen Friedenslicht aus Bethlehem

Di 13.12.2022

Heute Vormittag (13.12.2022) nahmen in der Schweriner Staatskanzlei die Landesbischöfin der Nordkirche Kristina Kühnbaum-Schmidt und der Chef der Staatskanzlei Patrick Dahlemann das Friedenslicht aus Bethlehem in Empfang.  

Gespräch zwischen der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern und der Kirchenleitung der Nordkirche

Di 13.12.2022

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern und die Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland haben sich in Schwerin zu ihrem turnusmäßigen Austausch getroffen. Im Zentrum der Gespräche auf Einladung der Nordkirche stand der Zusammenhalt in der Gesellschaft angesichts der gegenwärtigen Krisen.  

Konfirmandinnen backen in der Hamburger Bäckerei und Konditorei Körner für die Aktion "5000 Brote"

Bischöfin Kirsten Fehrs dankt allen Beteiligten

Di 13.12.2022

Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Kirchengemeinden auf dem Gebiet der Nordkirche mit ihren Konfirmandinnen und Konfirmanden an der Aktion „5000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“ beteiligt. Teilweise war das Interesse der Kirchengemeinden so groß, dass manche Bäckereien nicht alle Anfragen bedienen konnten. Doch auch diejenigen Gemeinden, für die sich kein Bäckereibetrieb vor Ort finden ließ, konnten an der Aktion teilnehmen: Gebacken wurde im jeweiligen Gemeindehaus, das Bäckerhandwerk lieferte dazu die passenden Brotrezepte.  

Pröpstin Ulrike Murmann (Kirchenkreis Hamburg-Ost), Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Dr. Peter Tschentscher, Aydan Özoğuz, Bischöfin Kirsten Fehrs (v.l.n.r.) beim Adventsempfang 2022

Bischöfin Fehrs: „Kirchen müssen weiterhin zum Frieden mahnen“

Di 06.12.2022

Hamburg. Die Kirchen haben laut Bischöfin Kirsten Fehrs die bleibende Aufgabe, zum Frieden zu mahnen und den Krieg zu ächten. „Krieg ist immer tausendfacher Tod, vieltausendfaches Leid und ein Schlag ins Gesicht Gottes, der das Leben will und nicht den Tod. Das gilt selbst für einen Krieg, der nach unseren Maßstäben aus großer Not heraus vertretbar ist, weil er eine Selbstverteidigung gegen einen Überfall darstellt“, sagte die Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck heute (6. Dezember) beim traditionellen Adventsempfang der Nordkirche in der Hamburger Hauptkirche St. Katharinen.  

Der Nikolaus beschenkte die Kinder in der Fördestadt

Di 06.12.2022

Schleswig/Flensburg (aw). Was für eine Begrüßung, die den Nikolaus am Nachmittag des 6. Dezembers im Flensburger Museumshafen erwartete. Zahlreiche Kinder in Begleitung ihrer Eltern standen dort am Anleger beim Kran und konnten es kaum abwarten, dass der Nikolaus in Sicht kam. Wie groß war die Freude, als er ihnen endlich freundlich zuwinkte und sie fröhlich grüßte. Für den Weg über das Wasser hatte der Nikolaus die Mannschaft des historischen Schleppers „Flensburg“ angeheuert, die pünktlich zur Stelle war, um den besonderen Gast zu befördern.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite