Altbischof Beste zur Fusion

Herman Beste: Kirche muss die Menschen begleiten

Hermann Beste galt lange als Kritiker der Nordkirche
Hermann Beste galt lange als Kritiker der Nordkirche© Rainer Cordes, epd-Bild

06. Juni 2022

Er war von Beginn an ein Kritiker der Nordkirche, und er ist bis heute kritisch: Altbischof Hermann Beste. Als Hauptaufgabe der Kirche sieht er die geistliche Begleitung.

Hermann Beste ist in Mecklenburg zu Hause, er wurde im Pfarrhaus groß, schon sein Vater war dort Bischof und später er selbst. Wenn jemand weiß, was die Besonderheiten der mecklenburgischen Kirche sind, dann ist er es. „Wir waren ein armes Land und eine arme Kirche, die Gründungssynode im schönen Hotel, das passte nicht zu uns“, sagt Beste.

Hierarschisches Denken nicht nachvollziehbar

Charakteristisch für die mecklenburgische Kirche  war, so Beste, dass die Zeit bis 1990 sie stark geprägt hat. „Man hat dort zusammengehalten. Mein Vorgänger hat durch die Art, wie er unsere Kirche leitete und agierte, auch uns bestimmt. Das ist auch etwas, das mir im Augenblick einfach zu kurz kommt, dass eine Gemeinschaft da ist und keine Hierarchie. Das hierarchische Denken in der Nordkirche hab ich nie so ganz nachvollziehen können.“

Die ersten sechs Jahre, die erste gemeinsame Synode habe er als sehr euphorisch erlebt. „Jetzt in der zweiten Legislatur klingt es schon manchmal ein bisschen anders.“ Für ihn wäre eine Föderation eine Alternative zur gemeinsamen Landeskirche gewesen. „Da hätten wir vielleicht voneinander profitieren können.“

Kontakt zu Mitgliedern ist wichtig 

Hermann Beste hofft, dass auch künftig die Dinge nicht nur in Kiel entschieden werden, sondern auch in Mecklenburg und Pommern. „Ich wünsche mir, dass mehr Geistliches in den Mittelpunkt tritt und nicht so viel Vordergründiges. Natürlich ist Umweltschutz eine für alle vordringliche Aufgabe, und da sollten wir auch mitmachen. Aber was wir wirklich als Hauptaufgabe haben, ist, dass wir das Geistliche, die geistliche Begleitung der Menschen wirklich in den Vordergrund stellen und uns da mehr sorgen“, so Beste.

Das sei eine stille und im Verborgenen geschehende Arbeit. „Das ist nicht spektakulär und macht keine Events. Aber wir müssen aufpassen, dass wir den Kontakt zu unseren Gemeindemitgliedern nicht verlieren“, appelliert der Altbischof.

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite