Nachrichten

Stacheldraht und Kinderhand

Erste Hilfspakete für Geflüchtete kommen im Grenzgebiet an

Di 11.01.2022

Decken, Schlafsäcke, Schuhe und Lebensmittel: Den Menschen im Grenzgebiet zwischen Belarus und Polen fehlt es an den nötigsten Dingen zum Überleben. Dank zahlreicher Spenden konnten die Diakonischen Werke nun rund 500 Hilfspakete übergeben und so die Not etwas lindern.  

Flüchtlingskinder Hand in Hand

Diakonie ruft zu Spenden für Menschen im Grenzgebiet auf

Do 09.12.2021

Die Diakonischen Werke der Nordkirche bitten um Spenden für die Flüchtlinge an der polnischen Grenze zu Belarus. Die Menschen dort brauchen dringend warme Kleidung und winterfeste Unterkünfte.  

Zaun mit einer Hand

Demo für die Menschen im belarussischen Grenzgebiet

Do 02.12.2021

In Greifswald ist am Sonnabend (4. Dezember, 14 Uhr) eine Kundgebung für die Aufnahme von Flüchtlingen in der polnisch-belarussischen Grenzregion geplant. Die Initiative „Greifswald Hilft“ plant die Veranstaltung am Mühlentor aufgrund der dramatischen Situation an der EU-Außengrenze zu Belarus.  

Ein Mädchen steht in einem Flüchtlingslager vor Zelten. Die Sonne geht unter, auf dem Boden hat sich in großen Pfützen Wasser gesammelt.

Adventskalender: 24 Türchen mit Mutgeschichten

Mo 29.11.2021

Um „Mutgeschichten” geht es hinter den 24 Türchen im diesjährigen Adventskalender der Flüchtlingsbeauftragten der Nordkirche. Sie beschreiben eindrucksvoll Begegnungen, Begebenheiten und Träume, die in den Zeiten der Ungewissheit Mut gemacht haben.   

Betender Mann

St. Jacobi lädt zum Requiem für verstorbene Flüchtlinge

Do 11.11.2021

Am Volkstrauertag (14. November) wird mit einem Requiem in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi der auf der Flucht Verunglückten im Mittelmeer gedacht. Der ökumenische Gottesdienst steht unter dem Motto „Sie fehlen!“ und ist zugleich ein Protest gegen die Abschottung der EU-Außengrenzen.  

Gemälde von Noah Wunsch

Benefiz-Kulturwoche nimmt Flüchtlingsschicksale in den Blick

Di 12.10.2021

"Mitgefühl / Mit Gefühl" ist der Titel der Benefiz-Kulturwoche, die am Sonntag, 17. Oktober, durch Bischöfin Kirsten Fehrs und Pastor Robert Pfeifer in der Lübecker Kirche St. Marien eröffnet wird. Im Mittelpunkt steht eine Ausstellung, die sich den Schicksalen Geflüchteter widmet.  

Kabul

Flüchtlingsbeauftragte: Menschen in Afghanistan brauchen Perspektiven und Sicherheit

Sa 18.09.2021

Die Lage in Afghanistan ist weiter extrem angespannt. Laufend erreichen Hilferufe verzweifelter Menschen die Flüchtlingsbeauftragten in den Kirchenkreisen der Nordkirche. Die bereits hier lebenden Afghaninnen und Afghanen sorgen sich um ihre Familienangehörigen und benötigen rechtliche Beratung. Die Nordkirche hat einige Hilferufe exemplarisch zusammengetragen.  

Menschen auf einem Markt in Afghanistan. Das Land am Hindukusch zählt zu den ärmsten Ländern weltweit.

Afghanistan: Gesicherte Perspektiven für Flüchtlinge und Asylsuchende nötig

Mi 08.09.2021

Die Kirchenleitung der Nordkirche hat an die Landesregierungen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg appelliert, Flüchtlingen sowie Asylsuchenden aus Afghanistan gesicherte Perspektiven in Deutschland zu geben. Dazu gehörten Aufnahmezusagen, humanitäre Visa, und ein unbürokratischer Familiennachzug.  

Afghanische Kinder

Flüchtlingsbeauftrage der Nordkirche zu Afghanistan: Die Sorgen aushalten und die Politik bewegen

Fr 27.08.2021

Düsterer könnte die Lage in Afghanistan kaum sein: Die Bundesregierung und andere Weststaaten haben nach der Machtübernahme der Taliban inzwischen ihre Evakuierungsflüge eingestellt. Beobachter befürchten nun den Beginn einer Gewaltherrschaft mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Was also können wir tun, um zu helfen? Ein Interview mit Dietlind Jochims, Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche.  

Kapitän Reisch bei einem Vortrag zur zivilen Seenotrettung.

Kapitän Reisch: "Wir müssen an die Fluchtursachen ran"

Di 24.08.2021

In den Kirchenkreisen Rendsburg-Eckernförde und Altholstein war Kapitän Claus-Peter Reisch zu Gast. Er ist ziviler Seenotretter und schilderte eindringlich, welchem Leid Flüchtende auf dem Mittelmeer ausgesetzt sind. Passend zum Thema berät der Kirchenkreis Altholstein in dieser Woche, ob er dem Bündnis "United4Rescue" beitreten soll.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite