Nachrichten

Menschen auf einem Markt in Afghanistan. Das Land am Hindukusch zählt zu den ärmsten Ländern weltweit.

Afghanistan: Gesicherte Perspektiven für Flüchtlinge und Asylsuchende nötig

Mi 08.09.2021

Die Kirchenleitung der Nordkirche hat an die Landesregierungen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg appelliert, Flüchtlingen sowie Asylsuchenden aus Afghanistan gesicherte Perspektiven in Deutschland zu geben. Dazu gehörten Aufnahmezusagen, humanitäre Visa, und ein unbürokratischer Familiennachzug.  

Afghanische Kinder

Flüchtlingsbeauftrage der Nordkirche zu Afghanistan: Die Sorgen aushalten und die Politik bewegen

Fr 27.08.2021

Düsterer könnte die Lage in Afghanistan kaum sein: Die Bundesregierung und andere Weststaaten haben nach der Machtübernahme der Taliban inzwischen ihre Evakuierungsflüge eingestellt. Beobachter befürchten nun den Beginn einer Gewaltherrschaft mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Was also können wir tun, um zu helfen? Ein Interview mit Dietlind Jochims, Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche.  

Kapitän Reisch bei einem Vortrag zur zivilen Seenotrettung.

Kapitän Reisch: "Wir müssen an die Fluchtursachen ran"

Di 24.08.2021

In den Kirchenkreisen Rendsburg-Eckernförde und Altholstein war Kapitän Claus-Peter Reisch zu Gast. Er ist ziviler Seenotretter und schilderte eindringlich, welchem Leid Flüchtende auf dem Mittelmeer ausgesetzt sind. Passend zum Thema berät der Kirchenkreis Altholstein in dieser Woche, ob er dem Bündnis "United4Rescue" beitreten soll.  

Kabul

Friedensgebete und Demos für afghanische Flüchtlinge

Fr 20.08.2021

Die Situation in Afghanistan ist weiter beängstigend. Der Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf lädt kommende Woche zu mehreren Friedensgebeten ein. Derweil begrüßt die Diakonie Schleswig-Holstein die von der Landesregierung geplante Aufnahme von etwa 300 Frauen und Kindern im nördlichsten Bundesland. Anderen ist dies zu wenig.  

Frau mit Kind in Afghanistan.

Kirche setzt sich für afghanische Flüchtlinge ein

Di 17.08.2021

In Afghanistan bangen tausende Zivilisten nach dem Vormarsch der Taliban und der Flucht des Präsidenten um ihr Leben. Während der Rettungseinsatz der Bundeswehr schleppend anläuft, rufen Kirchenvertreter dazu auf, den Flüchtenden in Deutschland Schutz zu bieten.  

Das Team von "Amal, Hamburg!": Die Nachrichten richten sich an Flüchtlinge und Migrantinnen aus dem Iran, Afghanistan, Syrien oder Libyen, die jetzt in Hamburg leben.

Nordkirche fördert arabisch-persisches Online-Nachrichtenportal

Mi 11.08.2021

Die evangelische Nordkirche stellt für das arabisch-persische Online-Nachrichtenportal "Amal, Hamburg!" 83.000 Euro bereit. Das Geld stammt aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes und ist bestimmt für die dreijährige Finanzierung einer weiteren Redakteursstelle, wie die Nordkirche am Mittwoch in Hamburg mitteilte.  

Die Sea-Watch im Einsatz im Mittelmeer (Archiv 2016)

Hamburger Demo für Seenotrettung der Flüchtlinge

Do 05.08.2021

In Hamburg und in zahlreichen anderen Städte sind am kommenden Wochenende europaweite Demonstrationen für die Seenotrettung der Flüchtlinge auf dem Mittelmeer geplant.  

Flüchtlingslager

Nordkirche zum Weltflüchtlingstag: "Fatale Auswirkungen der Pandemie finden kaum Beachtung"

Fr 18.06.2021

Jedes Jahr am 20. Juni erinnert das UN Flüchtlingskommissariat (UNHCR) an das Schicksal von Millionen Menschen, die auf der Flucht sind, weil in ihrer Heimat Elend, Unterdrückung und Tod drohen. Die Nordkirche macht anlässlich dieses Tages auf die schweren Folgen der Corona-Krise für Geflüchtete aufmerksam und lädt zu verschiedenen Solidaritätsveranstaltungen ein.  

Hand am Stacheldrahtzaun

Kühlungsborner Gottesdienst zum Weltflüchtlingstag

Di 08.06.2021

Zu einem thematischen Gottesdienst um 10 Uhr am Weltflüchtlingstag, 20. Juni, lädt die evangelische Kirchengemeinde im Ostseebad Kühlungsborn ein. Bei der Veranstaltung werden auch zwei Menschen von ihrer eigenen Fluchterfahrung erzählen.  

"Sea-Eye 4" Richtung Mittelmeer gestartet

Mo 19.04.2021

Das neue Rettungsschiff "Sea-Eye 4" hat am 17. April den Rostocker Hafen zu seiner Überführungsfahrt ins Mittelmeer verlassen. Die Ankunft in Spanien sei für Ende April geplant, von dort aus solle es so schnell wie möglich in den ersten Rettungseinsatz aufbrechen, teilte die Hilfsorganisation Sea-Eye mit.  

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de