Bischof Tilman Jeremias

Sprengel Mecklenburg und Pommern

Tilman Jeremias ist seit dem 20. September 2019 Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Am Reformationstag (31. Oktober) wurde er in einem Festgottesdienst feierlich in sein Amt eingeführt und erhielt das Bischofskreuz. Seine Predigtstätte ist der Greifswalder Dom St. Nikolai. 

Zu seinen zentralen Aufgaben gehört die geistliche Leitung des Sprengels, der den Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg (ELKM) und den Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis (PEK) umfasst. Er besucht Kirchengemeinden und berät die Kirchenkreise, er feiert besondere Gottesdienste und ordiniert neue Pastorinnen und Pastoren. Er pflegt den Dialog mit ökumenischen Partnern und unterschiedlichen gesellschaftlichen und politischen Gruppen. Gegenüber Politik und Gesellschaft im Land Mecklenburg-Vorpommern repräsentiert er die Nordkirche.

Als Mitglied der Kirchenleitung und des Bischofsrats wirkt der Bischof an gesamtkirchlichen Fragen und Entscheidungen mit. 

Am 1. März 2019 hatte die Landessynode der Nordkirche ihn zum Bischof gewählt. Damit folgt er den beiden Bischöfen Dr. Andreas v. Maltzahn (bis Mai 2019 Bischof im Sprengel mit Sitz in Schwerin) und Dr. Hans-Jürgen Abromeit (bis September 2019 Bischof im Sprengel mit Sitz in Greifswald) nach. Bei der Gründung der Nordkirche war festgelegt worden, dass es für eine Übergangszeit zwei Bischöfe im Sprengel gibt.

Gedenke des Sabbats: Halte ihn heilig (Exodus 20) – Als Ziel der Woche gibt der Sabbat den voraus liegenden Tagen Struktur und Sinn. Er bewahrt die Arbeit davor, Selbstzweck oder gar Lebenssinn sein zu müssen. Der Sabbat ist Zeit nicht als Aufgabe, als Auftrag, sondern als Gottesgeschenk. Indem ich diese Zeit nach außen hin ungefüllt lasse, bestätige ich dankbar deren Charakter als Gabe Gottes. Meiner Bestimmung als Geschöpf werde ich im Sein vor Gott gerecht, im Gotteslob, im Empfangen; das Tun und Leisten bleibt im Blick darauf immer das Vorletzte. Damit ist der Sabbat Inbegriff der Rechtfertigung, des Lebens allein aus der Gnade Gottes, der Passivität im Bezug auf das eigene Heil.

Texte

Mit Herzlichkeit und hoher Verantwortlichkeit Propstei geleitet

Nach zwölf Jahren im Amt ist Propst Gerd Panknin am Sonntag, 5. Mai, verabschiedet worden. Bischof Tilman Jeremias nahm die Entpflichtung vor in einem Gottesdienst in der Demminer Kirche Sankt Bartholomaei.

Demminer Propst Gerd Panknin nach zwölf Jahren verabschiedet

Kontakt

Bischof Tilman Jeremias, Foto: Marcelo Hernandez, Nordkirche

Lebenslauf

Tilman Jeremias wurde 1966 in Mainz geboren und wuchs in Gröbenzell bei München auf.

Nach dem Abitur arbeitete er ein Jahr lang in einer heilpädagogischen Tagesstätte für psychisch kranke Kinder in München. Im Anschluss studierte er Evangelische Theologie in München, Tübingen und Leipzig.

In Jerusalem verbrachte er ein Theologisches Studienjahr an der Domitio-Abtei. Sein Vikariat absolvierte er in der Dorfgemeinde Thürkow bei Teterow.

Bischof Tilman Jeremias blieb auch nach seiner Ordination 1995 in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburg und war acht Jahre lang als Pastor der Kleinstadtgemeinde Schwaan tätig. 2001 bis 2002 gehörte er zu den Sprecherinnen und Sprechern der ARD-Sendung „Das Wort zum Sonntag“.

Im Jahr 2003 wechselte Tilman Jeremias in die Innenstadtgemeinde Rostock. Seit 2016 ist er als Pastor für Mission und Ökumene im Kirchenkreis Mecklenburg verantwortlich für die Kontakte des Kirchenkreises zu seinen Partnerkirchen, für die interkonfessionelle Ökumene und den interreligiösen Dialog.

2018 erschien sein Buch „Sabbat - Gottesgeschenk für alle“.

Tilman Jeremias hatte bis zu seinem Eintritt ins Bischofsamt einen Lehrauftrag an der Theologischen Fakultät der Universität Rostock und war Mitglied der Kirchenkreissynode des Kirchenkreises Mecklenburg. Er hat drei Kinder und ist in zweiter Ehe verheiratet.

Weiterlesen

Termine

Termine von öffentlicher Relevanz von Bischof Tilman Jeremias:

22. Juni 2024 I 10:00 Uhr I Tag der Fördervereine in Mirow

Die Nordkirche zählt auf ihrem Gebiet über die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein über 2.000 Kirchen und Kapellen. Zum Erhalt dieser Gebäude haben sich im Laufe der Zeit hunderte Fördervereine in unserer Nordkirche gegründet. In ihnen engagieren sich zahlreiche Ehrenamtliche für ihre Kirchen.

Zum Dank für dieses große ehrenamtliche Engagement findet jährlich der „Tag der Fördervereine“ statt. Bischof Jeremias hält zu Beginn eine Andacht. Erwartet werden auch MV-Kultur und Wissenschaftsministerin Bettina Martin sowie Vertreterinnen der Ehrenamtsstiftung, Fundraiser und Restauratorinnen.

Ort: Johanniterkirche Mirow, Schlossinsel 1, 17252 Mirow

23. Juni 2024 I 10:00 Uhr I Abschlussgottesdienst der bischöflichen Besuchswoche

Bischof Jeremias besucht mit einem Team ab dem 18. Juni verschiedene Kirchengemeinden in der Propstei Demmin. Auf dem Programm stehen Christenlehre für die Kinder, Treffen der Jungen Gemeinde und Chorproben. Zum Abschluss gibt es einen gemeinsamen Gottesdienst in Gützkow.

Ort: St. Nicolai, 17506 Gützkow

30. Juni 2024 I 10:00 Uhr I Andacht beim Jugendfestival „Fette Weide“

Vom 28. bis 30. Juni feiern Jugendliche in Tempzin die „Fette Weide“, das traditionelle Jugendfestival des Evangelischen Kinder- und Jugendwerks Mecklenburg mit Workshops, Konzerten, sportlichen Aktivitäten wie Kirchturmabseilen, mit Spontantheater und einer Silent Disco. Bischof Jeremias feiert mit, und zwar bei der Andacht am Abschlusstag.

Ort: An der Klosterkirche 3, 19412 Tempzin

Predigten

Das Thema Freundschaft

Liebe Bikerinnen und Biker hier im Münster und draußen vor dem Bildschirm, liebe Gemeinde, ich freue mich sehr, heute hier sein zu können. Es ist sehr beeindruckend mitzuerleben, wie ihr von eurer Ausfahrt hier wieder ankommt, wohl geordnet, aufeinander achtend, eine äußerst friedliche Großgruppe, wenn auch nicht ganz leise. Und das Ganze heute das 25. Mal, ein stolzes Jubiläum! Dass wir dieses Jubiläum heute feiern können, ist neben der Doberaner Kirchengemeinde vor allem zwei Männern zu verdanken: Applaus für Olli und Axel für eure solide und professionelle Organisation, und das seit Jahr und Tag!

Predigt beim Bikergottesdienst am 26. Juni 2024

"So singen Engel"

Liebe Freundinnen und Freunde der Bachwoche, liebe Gemeinde, intensive Tage liegen hinter uns voller himmlischer Klänge, berührender Momente, großartiger Musik. All dies wieder, ja natürlich, durch Konzerterlebnis, aber eingebettet in den Rhythmus geistlichen Lebens von Morgengebet und Morgenmusik bis zum Nachtgebet. Dieser Rhythmus mündet mit großer Selbstverständlichkeit in diesem Festgottesdienst. Bischof in Greifwald zu werden hat sich allein schon durch das Privileg gelohnt, Vorsitzender des Kuratoriums der Bachwoche sein und im schönsten Gottesdienst des Jahres predigen zu dürfen.

Abschlussgottesdienst der Greifswalder Bachwoche 2024

Predigt Neujahr 2024

1. Januar 2024 | Greifswalder Dom St. Nikolai

Predigt Heiligabend

24. Dezember 2023 | Greifswalder Dom St. Nikolai

Yuliana, Yelizaveta und Tetiana - Gesichter Mariens

Liebe Gemeinde, ich möchte Ihnen heute von Yuliana, Yelizaveta und Tetiana erzählen. Diese drei Frauen haben mit ihren Kindern bei uns im Bischofshaus gewohnt, ein halbes Jahr lang. Sie waren durchweg angenehme Mitbewohnerinnen, aufmerksam, dankbar, lebensfroh. Wenn sie nicht von zu Hause erzählten, hätte man meinen können, sie seien gewöhnliche, aber besonders freundliche Mieterinnen.

Predigt Heilig Abend 2022

Falsche Sicherheiten und echtes Vertrauen

Liebe Gemeinde, zum 1. Advent gehört die Eröffnung der neuen Aktion von „Brot für die Welt“. Dieser Anlass begleitet uns schon über Jahre, unabhängig davon, wie intensiv wir diesen Start wahrnehmen. Und doch fühlt sich dieses Datum seit Kurzem, jedenfalls für mich, deutlich anders an als in früheren Jahren.

Eröffnung der Aktion Brot für die Welt am 1. Advent

Im Leben und Sterben zählt die Geborgenheit in Gott

Liebe Gemeinde, wir feiern Gottesdienst heute am Letzten Sonntag des Kirchenjahres. Für diesen Sonntag gilt ein Gedanke, der im christlichen Glauben eigentlich immer eine Rolle spielt, in besonderer Weise: Wir als die Lebenden nehmen unsere Verstorbenen in unsere Mitte. Wir gedenken ihrer, indem wir die Namen derer verlesen, die im vergangenen Kirchenjahr in dieser Gemeinde kirchlich beerdigt wurden und die wir schmerzlich vermissen.

Zum Abschluss der Kunstaktion „Todes-mutig“ in Wolgast

675 Jahre Kirche Ludorf

8. Mai 2022 | Ludorf

100 Jahre Schwesternschaft der Frauenhilfe

8. Mai 2022 | Stralsund

Jona und der Wal in der Kirche

Ostermontag, Predigt zum Jonabuch und der Kunstausstellung eines Wals im Greifswalder Dom

18. April 2022 | Dom Greifswald

Texte

Mehr als 40 Jahre lang die Stimme der Kirchengemeinden Mecklenburgs

Schwerin. Mehr als 40 Jahre war Marion Wulf-Nixdorf als Reporterin und Redakteurin der Kirchenzeitung in Mecklenburg unterwegs. Am 22. April hat Bischof Tilman Jeremias sie verabschiedet.

Bischof Jeremias verabschiedet Marion Wulf-Nixdorf als Kirchenzeitungsredakteurin für Mecklenburg und Pommern

"Ein großes Herz für die pommersche Kirche"

Demmin. Nach 12 Jahren als Propst in Demmin wurde Propst Gerd Panknin wurde am Sonntag, 5. Mai während eines Gottesdienstes in der Demminer Kirche Sankt Bartholomaei von seinem Dienst als Propst im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis durch Bischof Tilman Jeremias entpflichtet.

Bischof Jeremias verabschiedet Propst Gerd Panknin

Gemeinsames Singen wärmt das Herz und bringt zusammen

Liebe Sängerinnen und Sänger, das seid ihr ja alle heute Abend, ich bin total beeindruckt von euch, von diesem großen Chor! Ich habe in dieser Arena bisher nur Fangesänge angestimmt. 2019 habe ich das Weihnachtssingen leider verpasst und freue mich sehr, dass ich heute dabei sein kann. Wie schön, dass es dieses Jahr wieder geht!

Ansprache zum Weihnachtssingen im Rostocker Ostseestadion

Grußwort zur Nordkirchenaktion artengel

Wohngruppe Intensives Betreutes Wohnen der Odebrechtstiftung

30. Juli 2021 | Greifswald

Grußwort zum Trauergottesdienst Christoph Stier

20. Februar 2021 | Rostock

Erster Nordkirchen-Kunstwettbewerb

Laudatio

26. Januar 2021 | Greifswald/Kiel

Interreiligiöse Andacht zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

13. Januar 2021 | Rostock

Sollen kirchliche Mitarbeitende beim Suizid assistieren?

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 26. Februar 2020 zum Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung veröffentlichte die FAZ am 11. Januar 2021 einen ausführlichen Artikel über den assistierten Suizid aus in Theologie und Kirche prominenter Feder: Reiner Anselm, Theologieprofessor in München und Vorsitzender der Kammer für öffentliche Verantwortung der EKD, verfasste ihn gemeinsam mit der namhaften Theologieprofessorin Isolde Karle und dem Diakoniepräsidenten Ulrich Lilie.

12. Januar 2021 | Greifswald

Ansprache zu Einweihung der Friedensglocke Crivitz

8. August 2020 | Crivitz, historischer Burgplatz der Halbinsel im Crivitzer See

Veranstaltungen
Orte
  • Orte
  • Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Flensburg-St. Johannis
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Gertrud zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien zu Flensburg
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael in Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Nikolai-Kirchengemeinde Flensburg
    • Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg
  • Hamburg
    • Hauptkirche St. Jacobi
    • Hauptkirche St. Katharinen
    • Hauptkirche St. Michaelis
    • Hauptkirche St. Nikolai
    • Hauptkirche St. Petri
  • Greifswald
    • Ev. Bugenhagengemeinde Greifswald Wieck-Eldena
    • Ev. Christus-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Johannes-Kirchengemeinde Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Marien Greifswald
    • Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald
  • Kiel
  • Lübeck
    • Dom zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Aegidien zu Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobi Lübeck
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Marien in Lübeck
    • St. Petri zu Lübeck
  • Rostock
    • Ev.-Luth. Innenstadtgemeinde Rostock
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock Heiligen Geist
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Evershagen
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Rostock-Lütten Klein
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Rostock
    • Ev.-Luth. Luther-St.-Andreas-Gemeinde Rostock
    • Kirche Warnemünde
  • Schleswig
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schleswig
  • Schwerin
    • Ev.-Luth. Domgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Berno Schwerin
    • Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai Schwerin
    • Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Schloßkirchengemeinde Schwerin
    • Ev.-Luth. Versöhnungskirchengemeinde Schwerin-Lankow

Personen und Institutionen finden

EKD Info-Service

0800 5040 602

Montag bis Freitag von 9-18 Uhr kostenlos erreichbar - außer an bundesweiten Feiertagen

Sexualisierte Gewalt

0800 0220099

Unabhängige Ansprechstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Nordkirche.
Montags 9-11 Uhr und mittwochs 15-17 Uhr. Mehr unter kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de

Telefonseelsorge

0800 1110 111

0800 1110 222

Kostenfrei, bundesweit, täglich, rund um die Uhr. Online telefonseelsorge.de

Zum Anfang der Seite